Kosmetische Chirurgie: Was Sie wissen sollten

Kosmetische Chirurgie ist eine Art von plastischer Chirurgie, die darauf abzielt, das Aussehen einer Person zu verbessern, aber es sollte vorsichtig angegangen werden.

Die Schönheitsoperation gewinnt weiter an Beliebtheit. 2013 wurden in den USA 15,1 Millionen kosmetische Eingriffe durchgeführt, ein Anstieg von 3 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Verfahren sind für fast jeden Teil des Körpers verfügbar, aber die Wahl, kosmetische Chirurgie zu nehmen, sollte nicht leicht genommen werden. Die Ergebnisse sind oft dauerhaft, daher ist es wichtig, sich über die Entscheidung sicher zu sein, einen geeigneten Praktiker zu haben und die richtige Motivation zu haben.

Ein Chirurg kann einen Patienten zur Beratung vor der Operation überweisen, wenn er glaubt, dass ein zugrunde liegendes Problem vorliegt, das durch die Operation nicht gelöst werden kann, oder wenn der Patient Anzeichen einer körperdysmorphen Störung (BDD) aufweist.

BDD kann dazu führen, dass eine Person wahrnimmt, dass etwas ernsthaft mit ihrem Aussehen nicht stimmt, wenn objektive Beweise etwas anderes vermuten lassen.

Rekonstruktive Chirurgie ist eine andere Art der plastischen Chirurgie. Es zielt darauf ab, die Funktion zu verbessern und einem Teil des Körpers der Person, der beispielsweise nach einer Mastektomie geschädigt wurde, ein normales Aussehen zu verleihen. Dieser Artikel konzentriert sich nur auf kosmetische Chirurgie.

Typen und Anwendungen

Eine Vielzahl von ästhetischen Verfahren steht für verschiedene Körperteile zur Verfügung.

Brustoperation

Brustimplantate

Frauen können eine Brustoperation suchen, um ihre Körperform zu verbessern. Mammoplasty-Verfahren können umfassen:

Brustvergrößerung oder -vergrößerung, traditionell unter Verwendung von Kochsalz- oder Silikongelprothesen und jetzt gelegentlich mit Fetttransplantation durchgeführt.

Es kann durchgeführt werden, wenn die Frau fühlt, dass ihre Brüste zu klein sind, wenn eine Brust größer als die andere ist oder wenn sich die Brüste nach der Schwangerschaft oder dem Stillen verändert haben. Einige ältere Frauen entscheiden sich für diese Behandlung, wenn die Brüste aufgrund der Elastizität der Haut sinken.

Bei manchen Frauen kann eine Brustvergrößerung das Selbstwertgefühl steigern und ihre Gefühle bezüglich ihrer Sexualität verbessern. In einigen Fällen bleiben jedoch die bestehenden Probleme bestehen. Aus diesem Grund werden Frauen ermutigt, sich zuerst zu beraten.

Brustverkleinerung kann helfen, körperliche Beschwerden zu lindern, während das Ziel der Augmentation häufiger auf das Aussehen bezogen ist. Brustverkleinerung kann auch das Risiko von Brustkrebs bei Frauen, die ein hohes Risiko für die Krankheit sind, reduzieren.

Mastopexie, oder eine Bruststraffung, beinhaltet das Entfernen von Haut und Drüsengewebe, um die Brüste kleiner zu machen und das restliche Gewebe neu anzuordnen, um die Brust angehoben erscheinen zu lassen.

Je nachdem, wie viel Volumen ein Patient verloren hat oder wünscht, kann die Mastopexie mit einem Implantat kombiniert werden. Während es sich um eine Brustverkleinerung handelt, die eine viel größere Menge an Gewebe entfernt, wird die Mastopexie normalerweise nicht von großen Versicherungsträgern abgedeckt, da dies nicht als medizinisch notwendig erachtet wird.

Männliche Brustverkleinerung behandelt Gynäkomastie, eine Vergrößerung des Brustgewebes bei Männern. Es kann durch Fettabsaugung oder mit verschiedenen Narbenmuster, oft um die Brustwarze und Warzenhof versteckt werden.

Fettabsaugung

Liposuktion oder sauggestützte Lipektomie verwendet dünne Kanülen oder hohle Metallröhren, um Fett von verschiedenen Teilen des Körpers, in der Regel Bauch, Oberschenkel, Gesäß, Hüften, Rücken der Arme und Nacken, abzusaugen. Die Fettabsaugung kann auch zur Reduktion der männlichen Brust verwendet werden.

Werkzeuge, die bei der Fettabsaugung verwendet werden, umfassen Standard-, Ultraschall-, mechanische und Lasergeräte. Sie alle neigen dazu, Absaugen von Fett durch eine Röhre zu umfassen.

Um Komplikationen zu vermeiden, gibt es eine Grenze für die Menge an Fett, die der Chirurg sicher entfernen kann, abhängig davon, ob der Patient unmittelbar nach der Operation entlassen oder in das Krankenhaus eingeliefert wird.

Fettabsaugung sollte nicht als ein Gewichtsverlust-Verfahren gedacht sein. Bei der richtigen Behandlung des Patienten ist es das Ziel, die Kontur zu verbessern und begrenzte Fettdepots zu verringern.

Komplikationen sind selten, aber möglich. Sie umfassen die Ansammlung von Blut unter der Haut, bekannt als Hämatom, Infektion, Veränderungen in der Empfindung, allergische Reaktionen, Schäden an unterirdischen Strukturen und unbefriedigende Ergebnisse. Der Arzt muss diese vorher mit dem Patienten besprechen.

Die Fettabsaugung verringert nicht das Risiko, an Diabetes, Herzerkrankungen oder Bluthochdruck zu erkranken.

Vulvovaginale Chirurgie

Labiaplasty, Labioplasty, Labia minor reduction oder labialreduction umfasst die Operation der labia majora oder labia minora der Vulva, einem Teil der weiblichen Genitalien. Es zielt darauf ab, verlängerte Schamlippen zu reduzieren, normalerweise als Teil einer Vaginalplastik.

Es fehlen klinische oder wissenschaftliche Nachweise, die gynäkologische Chirurgen in Bezug auf die Sicherheit und Wirksamkeit kosmetischer vaginaler Verfahren führen.

Körperprozeduren

Bauchstraffung oder Bauchdeckenstraffung formt und strafft den Bauch. Überschüssige Haut und Fett wird aus dem Mittel- und Unterbauch mit dem Ziel entfernt, den Muskel und die Faszie der Bauchdecke zu straffen.

Dies kann nach einer Schwangerschaft oder nach dem Verlust von viel Gewicht geeignet sein.

Andere Körperformungsprozeduren

Gesäßvergrößerung verbessert das Aussehen des Gesäßes, indem es sie vergrößert. Der Chirurg wird entweder Fett von einem anderen Teil des Körpers des Patienten mittels Fettabsaugung transplantieren. Dies wird als "brasilianischer Buttlift" bezeichnet. Silikonimplantate können gelegentlich auch im Gesäß verwendet werden.

Eine Gesäßhebung oder Unterkörperhebung beinhaltet das Entfernen überschüssiger Haut von den Hüften, dem Gesäß und den Oberschenkeln, um sie zu straffen und anzuheben. Diese Verfahren werden häufig bei Patienten mit Abdominoplastik kombiniert, die beispielsweise nach einem bariatrischen Eingriff oder einem Gewichtsverlust, einer Operation, eine beträchtliche Menge an Gewicht verloren haben.

Kosmetische Gesichtsbehandlung

Blepharoplastik oder Augenlid-Chirurgie zielt darauf ab, die Augenlider umzuformen.Mit zunehmendem Alter wird die Haut locker, und die oberen Lider können herabhängen oder verkapselt sein, und die unteren Lider können beutelt sein. Die Augenlidoperation kann funktionell, kosmetisch oder beides sein. In der Regel werden überschüssige Haut und Fett entfernt oder neu positioniert. Das Verfahren kann die umliegenden Muskeln und Sehnen verstärken.

Eine Operation kann die Gesichtsform verändern oder die Haut straffen.

Bei der Rhinoplastik, die auch als "Nasenoperation" bezeichnet wird, modelliert der Chirurg die Nase des Patienten, um das Aussehen und oft auch die Atmung zu verbessern. Es kann beinhalten, die Spitze umzuformen und den Knochenhöcker an der oberen Seite der Nase zu reduzieren.

Es kann mit kleinen Einschnitten durchgeführt werden, die gut versteckt sind, oft in den Nasenlöchern. Chirurgen empfehlen Rhinoplastik nicht, bis der Patient mindestens 15 Jahre alt ist, um das volle Wachstum der Knorpel und Knochen der Nase zu ermöglichen.

Die Otoplastik oder Ohrchirurgie behandelt prominente oder verformte Ohren, indem sie das Ohr chirurgisch mit Nähten, dem Knorpel oder beiden zusammennäht.

Ein oder beide Ohren können behandelt werden. Es wird am häufigsten bei Kindern nach 5 oder 6 Jahren durchgeführt, da die Ohren in diesem Alter im Wesentlichen Erwachsenengröße erreicht haben.

Die Rhytidektomie, auch bekannt als Facelifting, zielt darauf ab, Falten operativ zu entfernen und die Gesichtshaut zu straffen, um ein jüngeres Aussehen zu erreichen.

Typischerweise wird der Einschnitt vor und hinter den Ohren platziert und erstreckt sich bis in den Haaransatz im Schläfenbereich. Die Haut wird vom tieferen Gesichtsgewebe abgehoben, fester umgeschleift und die überschüssige Haut entfernt. Die Einschnitte werden dann mit Nähten verschlossen.

Die tieferen Gewebe des Gesichts und des Halses können ebenfalls gestrafft werden. Eine Blepharoplastik oder eine Augenlidoperation können gleichzeitig durchgeführt werden.

Ein Brauenlifting, eine Stirnplastik oder ein Stirnlifting zielt darauf ab, Zeichen des Alterns zu entfernen, indem hängende Augenbrauen angehoben und Stirnfalten oder Sorgenfalten entfernt werden. Es wird oft neben anderen kosmetischen Verfahren durchgeführt, um ein harmonischeres Aussehen des Gesichts zu erreichen.

Die Kinnaugmentation zielt darauf ab, das Kinn markanter zu machen und eine bessere Balance der Gesichtszüge zu erreichen. Es kann gleichzeitig mit der Nasenkorrektur durchgeführt werden, abhängig von den Messungen vor der Operation. Es kann entweder mit einem prothetischen Implantat oder durch Manipulation des Kinnknochens durchgeführt werden.

Die Augmentation von Malar oder Wangen kann die Wangenknochen stärker hervortreten lassen. Der Chirurg kann ein Implantat an der Oberseite der Wangenknochen platzieren.

Peelings, Füller, Grafts und Laserbehandlung

Weniger invasive Behandlungen können Peelings, Füller, Injektionen, Transplantationen und Laserbehandlungen umfassen.

Füllstoffe

Chemische Peelings können helfen, Akne, Pockennarben, Narben oder Falten zu behandeln. Eine Anzahl von aktiven Agenzien kann verwendet werden.

Ein leichtes oder oberflächliches Peeling verwendet Alpha-Hydroxy-Säuren (AHAs) wie Glykol-, Milch- oder Fruchtsäuren, um die äußersten Schichten der Haut zu behandeln. Die Behandlung ist nicht so tief wie bei einigen Peelings, daher ist die Erholungszeit minimal.

Eine mittlere Schale beinhaltet üblicherweise TCA (Trichloressigsäure) in verschiedenen Konzentrationen. Es durchdringt die Dermis oder die tiefe Hautschicht tiefer als die hellen Schalen. Die Erholung und der Schmerz sind wichtiger als die leichteren Peelings. Rötung und Schuppung können mehrere Tage oder Wochen andauern.

Eine tiefe Schale oder Phenolhaut durchdringt die Haut im tiefsten Ausmaß. Als Ergebnis hat es die größte Wirkung auf die Erneuerung der Haut, aber es hat auch die längste Erholungszeit, und es kann Narbenbildung und Hautaufhellung verursachen.

Chemische Peelings haben sich als sicher und wirksam sowohl für helle als auch für dunklere Hauttypen erwiesen.

Botulinumtoxin oder Botox ist der Markenname eines Toxins, das von dem Bakterium Clostridium botulinum (C. botulinum) produziert wird, das zuerst in den 1980er Jahren von der FDA für Muskelkrämpfe zugelassen wurde.

Eine Reihe kosmetisch-chirurgischer Eingriffe zielt darauf ab, das Erscheinungsbild zu verbessern.

Es wird verwendet, um Falten und Gesichtsfalten zu behandeln.

Es blockiert das Signal von den Nerven zu den Muskeln, die injiziert werden. Der injizierte Muskel kann sich nicht mehr so ​​stark zusammenziehen oder straffen wie zuvor, was zu einer kontrollierten Entspannung der Muskeln führt.

Es ist für die Behandlung von Zornesfalten auf der Stirn, Krähenfüße oder Linien um das Auge und axillären Hyperhidrose oder vermehrtes Schwitzen der Achselhöhlen zugelassen.

Abgesehen von "Botox" sind jetzt mehrere andere Marken von Botulinumtoxin im Handel erhältlich.

Weichteilfüller oder Hautfüller sind Implantate für medizinische Geräte, die von der FDA zugelassen sind, um zu helfen, ein glatteres und volleres Aussehen im Gesicht zu erzeugen.

Sie können verwendet werden, um Nasolabialfalten, Wangen und Lippen zu behandeln und um das Volumen des Handrückens zu erhöhen.

Sie können auch Falten, Linien und Narben reduzieren und die Weichteilkonturen erweitern. Sie sind nicht dauerhaft, aber sie werden vom Körper abgebaut, so dass wiederholte Behandlungen notwendig sein können, um die Wirkung aufrechtzuerhalten.

Im Handel erhältliche Produkte umfassen Hyaluronsäure, Poly-L-Milchsäure (PLLA), Calciumhydroxyapeptit und Polymethylmethacrylatkügelchen (PMMA).

Diese Produkte kommen normalerweise in einer Gelformulierung, die feine Nadeln in die tieferen Schichten der Haut und darunterliegendes weiches Gewebe des Gesichtes einspritzen können. Collagen-Injektionen werden nicht mehr durchgeführt, da einige Patienten allergische Reaktionen, einige von ihnen ernst, erfahren haben.

Komplikationen können bei Gesichtsfüllern und insbesondere bei permanenten Füllstoffen auftreten. Kliniker und Patienten sind aufgefordert, den Inhalt eines Füller zu überprüfen und alle Auswirkungen der Operation zu besprechen, bevor sie mit einem Verfahren fortfahren.

Im Jahr 2015 warnte die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA), dass seltene, aber ernste Probleme auftreten können, wenn Weichteilfüller versehentlich in die Blutgefäße im Gesicht injiziert werden.

Fettspritzen und Fetttransplantationen finden breite Anwendung in der kosmetischen Chirurgie.

Das Fett des Patienten wird von einem Teil des Körpers mittels Fettabsaugung gesammelt und in Bereiche injiziert, die eine Volumenerhöhung erfordern. Es wird normalerweise auf das Gesicht angewendet, einschließlich der Lippen, der Hände und Vertiefungen in der Hautkontur.

Die Ergebnisse sind in der Regel sicher und lang anhaltend, und sie können den zusätzlichen Vorteil haben, Fett von einem Ort zu entfernen, an dem es nicht erwünscht ist. Das Fett wird entfernt, gewaschen und gereinigt und dann sorgfältig mit speziell entwickelten Nadeln erneut injiziert. Manchmal muss das Verfahren mehrmals wiederholt werden, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Mit Stammzellen angereicherte Fetttransplantate wurden für die rekonstruktive Chirurgie getestet, mit vielversprechenden Ergebnissen, was darauf hinweist, dass das Verfahren zuverlässig, sicher und effektiv ist. Allerdings kann das Tumorwachstum eine negative Auswirkung haben, so dass weitere Forschung erforderlich ist, bevor Stammzellen in der plastischen und rekonstruktiven Chirurgie eine zentrale Rolle spielen können.

Laser- und Licht-basierte Gesichtsbehandlungen, auch Gesichts-Laserresurfaces oder Laser-Hautbehandlungen genannt, können dazu beitragen, feine Linien, Fältchen und abnorme Pigmentflecken wie Sonnenflecken zu reduzieren. Die Behandlung nutzt konzentrierte, pulsierende Lichtstrahlen.

Eine Vielzahl von Lasertypen wird verwendet, und diese variieren in Aggressivität und Ausfallzeiten. Es kann mehrere Sitzungen dauern, um Ergebnisse zu sehen.

Haartransplantation

Chirurgie kann Haarwachstum zu jenen mit Haarverlust zurückbringen.

155757

Haartransplantation ist eine Art kosmetische Chirurgie. Kann helfen, das Haarwachstum zu erneuern.

Winzige Haarfollikel Transplantate werden von der Rückseite der Kopfhaut erhalten, wo Haare tendenziell dichter sind. Es wird dann mit winzigen Einschnitten in die Bereiche der Kopfhaut transplantiert, die von Haarausfall betroffen sind.

Die Patienten benötigen möglicherweise mehrere Sitzungen, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Nach 6 Wochen fallen die transplantierten Haare aus, aber etwa 3 Monate später erscheinen neue Haare.

Jeder, der eine kosmetische Operation in Betracht zieht, sollte mit dem Rauchen oder der Verwendung von Tabakprodukten mehrere Monate vor jedem Eingriff aufhören, da sie die Wundheilung beeinträchtigen können.

Einen Chirurgen wählen

Es ist wichtig, einen Chirurgen zu wählen, der von einem professionellen Gremium wie dem American Board of Plastic Surgery qualifiziert und akkreditiert ist.

Medical Spas bieten verschiedene Dienstleistungen an, aber es gibt keine Regulierung in Bezug auf ihre Praxis. Keine Organisation setzt Standards für medizinische Spas, und es gibt keine anerkannte Definition dessen, was ein Medical Spa ausmacht.

Kosmetische Chirurgie und psychische Probleme

Forschungsergebnisse legen nahe, dass Personen, die sich einer Schönheitsoperation unterziehen, häufiger psychologische Probleme wie Depressionen und körperdysmorphe Störungen (BDD) erfahren.

Eine Studie ergab, dass Frauen mit Brustvergrößerung auch ein höheres Suizidrisiko hatten. Ärzte werden gebeten, diese Möglichkeit bei der Beurteilung von Patienten für eine Operation zu beachten.

Tipps

Menschen, die kosmetische Chirurgie in Betracht ziehen, müssen die Optionen sorgfältig abwägen, bevor sie fortfahren.

Hier sind einige Tipps:

  • Wählen Sie einen seriösen Chirurgen und überprüfen Sie ihre Anmeldeinformationen.
  • Nachdem Sie die Meinung des Chirurgen eingeholt haben, treffen Sie Ihre eigenen Entscheidungen und lassen Sie sich davon überzeugen, sich für etwas zu entscheiden, das Sie vorher nicht wollten.
  • Informieren Sie sich ausführlich über die Vorgehensweise und wägen Sie vorher alle Vor- und Nachteile ab.
  • Seien Sie sich der Risiken und Einschränkungen bewusst, zum Beispiel, muss dies in 6 Monaten wiederholt werden?
  • Wählen Sie den richtigen Moment und vermeiden Sie zum Beispiel die Zeit um ein stressiges Ereignis, wie zum Beispiel Jobwechsel, Trauerfall, ein Baby oder Umzug.
  • Suchen Sie niemals nach Schönheitsoperationen, um andere zufriedenzustellen oder zu beeindrucken.
  • Reisen Sie nicht zu weit zur Behandlung, oder wenn Sie reisen müssen, stellen Sie sicher, dass die Vereinbarungen zuverlässig sind, insbesondere wenn Sie sich für eine Operation im Ausland entscheiden.
  • Hüten Sie sich vor nicht rückzahlbaren Ablagerungen und seien Sie bereit, Ihre Meinung zu ändern.

Komplikationen

Jede Operation hat ein Komplikationsrisiko.

Die American Society of Plastic Surgeons fordert die Patienten dringend auf, unverzüglich ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen, wenn sie während oder kurz nach der Operation eines der folgenden Symptome bemerken:

  • ungewöhnlicher Schmerz
  • Sehstörungen
  • weiße Haut in der Nähe einer Injektionsstelle
  • Anzeichen für einen Schlaganfall

Jede Entscheidung, mit Schönheitsoperationen fortzufahren, sollte zuerst mit einem primären Gesundheitsdienstleister, wie einem Hausarzt, besprochen werden.

Like this post? Please share to your friends: