Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: [email protected]

Latissimus dorsi Klappe Rekonstruktion: Was zu erwarten ist

Nachdem eine Brust oder Brüste entfernt wurden, entscheiden sich viele Frauen für eine rekonstruktive Operation.

Während mehrere rekonstruktive Optionen zur Verfügung stehen, ist die Latissimus-dorsi-Lappen-Rekonstruktion eine gute Option für viele Frauen, die keine Kandidaten für andere rekonstruktive Verfahren sind.

In diesem Artikel schauen wir uns an, was bei der Latissimus-dorsi-Lappenrekonstruktion passiert, einschließlich, was Frauen von der Operation erwarten können und wer davon am meisten profitieren kann.

Was ist Latissimus dorsi Klappe Rekonstruktion?

Der Latissimus dorsi ist einer der größten Muskeln im Körper. Unter der Schulter und hinter der Achselhöhle gelegen, erlaubt der Muskel einer Person, sich in einer Drehbewegung zu bewegen, wie beispielsweise beim Schwingen eines Schlägers oder Golfschlägers.

[Frau erholt sich von Krebs]

Bei der Rekonstruktion eines Latissimus dorsi Muskel myokutanen Lappens (LDMF) nehmen Chirurgen einen großen Hautlappen mit einigen Fett-, Muskel- und Blutgefäßen aus diesem Bereich des Rückens.

Eine der zuverlässigsten Klappen, die in der rekonstruktiven Chirurgie verwendet wird, ist für ihre Verwendung in der Brustwandchirurgie und Rekonstruktion nach der Brustentfernung bekannt. Es ist besonders effektiv wegen seiner Nähe zur Brust und wegen der Blutgefäße, die das Blut zirkulieren lassen.

Während der Latissimus-dorsi-Lappen-Rekonstruktionsoperation führt der Chirurg einen Schnitt in den Rücken in der Nähe des Schulterblattes durch und führt den ovalen Abschnitt von Haut, Fett, Blutgefäßen und Muskeln durch einen Tunnel unter der Haut und dem Arm zur Brust. Sobald sie an Ort und Stelle ist, wird die Masse in eine Brustform geformt.

Die Blutgefäße bleiben an ihrer ursprünglichen Blutversorgung im Rücken haften. Wenn eines dieser Blutgefäße während des Eingriffs durchtrennt wird, bringt der Chirurg sie mit den Blutgefäßen in der Brust zusammen und verwendet ein Mikroskop (Mikrochirurgie), um sie wieder anzubringen.

In den meisten Fällen wird der Chirurg auch ein Implantat in die Brust legen, um die gewünschte Form, Größe und Projektion zu erreichen. Der gesamte chirurgische Eingriff dauert zwischen 3 und 4 Stunden.

Was zu erwarten ist

Es ist wichtig, dass die Menschen alle Anweisungen befolgen, die ihnen ihr Arzt bei der präoperativen Behandlung gibt. Einige Anweisungen können Blutuntersuchungen, eine Thoraxröntgenaufnahme oder einen Test zur Überprüfung der elektrischen Aktivität des Herzens enthalten, der als Elektrokardiogramm (EKG) bezeichnet wird.

Vor der Operation müssen die meisten Menschen aufhören, Aspirin, Blutverdünner, alles mit Vitamin E und alle nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamente (NSAIDs) zu nehmen. Darüber hinaus hilft die Einnahme eines Stuhlweichmachers bei Verstopfung, die häufig nach der Operation aufgrund der verwendeten Betäubungsmittel auftritt.

Zusätzlich sollte sich eine Frau auf folgende Operation vorbereiten:

  • Aufhören zu rauchen. Rauchen kann zu Komplikationen bei der Operation führen, und manche Chirurgen werden es ablehnen, mit einem Raucher zu operieren. Eine Frau sollte aufhören zu rauchen, sobald Brustkrebs diagnostiziert wird, um mögliche Risiken zu beseitigen.
  • Das Haus für die Wiederherstellung vorbereiten. Dies kann beinhalten, ein Bett mit Stützen und Kissen vorzubereiten, das Bett und andere wichtige Dinge in das Erdgeschoss zu verlegen, um Treppen zu vermeiden und Gegenstände wie Medikamente und andere wichtige Gegenstände in Reichweite zu haben.
  • Vorbereitung auf Komfort nach der Operation. Das kann beinhalten, lockere Kleidung zu tragen, eine Bezugsperson zu finden und Sandalen zum Anziehen zu haben, da diese leichter anzuziehen sind als normale Schuhe.

Die wichtigste Vorbereitung ist, einen Arzt zu fragen, was zu erwarten ist und sich auf eine langwierige Genesung vorzubereiten.

Wer sollte Latissimus dorsi Klappe Rekonstruktion haben?

Obwohl eine gute Option für einige Frauen, Latissimus dorsi Klappe Rekonstruktion ist nicht die einzige Option zur Verfügung.

Eine Rekonstruktion des Latissimus-dorsi-Lappens hat einige Vorteile, beispielsweise nahe der Spenderstelle und den Blutgefäßen, die sie benötigt. Vielleicht ist der ideale Kandidat für diese Operation eine Frau, die kleine oder mittelgroße Brüste hat, da das Latissimus dorsi Flap begrenzt ist.

Diese Art der Rekonstruktion ist eine gute Option für Frauen, die möglicherweise nicht für andere Arten der rekonstruktiven Chirurgie geeignet sind. Einige Gründe, warum eine Frau möglicherweise kein idealer Kandidat für andere Behandlungen ist, sind:

  • vorherige Klappen haben versagt, so dass eine sekundäre Methode benötigt wird
  • Es gibt nicht genug Gewebe in anderen Teilen des Körpers, besonders im Abdomen, um ihn zu rekonstruieren
  • sie haben keinen Zugang zu einem qualifizierten plastischen Chirurgen, der die Mikrochirurgie durchführen kann, die Latissimus dorsi Klappen erfordern

Nebenwirkungen und Wiederherstellung

Latissimus dorsi Klappe Rekonstruktion hat Risiken ähnlich wie bei anderen Rekonstruktionsoperationen. Einige der am häufigsten betroffenen Bereiche sind:

  • Teilweise Kraftverlust oder Bewegung, die es schwer macht, Dinge anzuheben und zu drehen. In Fällen, in denen beide Brüste rekonstruiert werden müssen, ist der Latissimus dorsi Lappen nicht die beste Wahl, da dies zu Muskelschwäche auf beiden Körperseiten führen kann.
  • Viele Frauen benötigen ein Implantat zusammen mit einem Latissimus-Dorsalappen. Manche Frauen fühlen, dass sich das Implantat fester anfühlt als das davor liegende Gewebe.
  • Das Fett im Latissimus dorsi Flap ist fester als das andere Körperfett. Als Ergebnis wird die rekonstruierte Brust fester als die andere Brust fühlen.

Frauen werden in der Regel nach der Operation in einen Aufwachraum gebracht und bleiben wahrscheinlich dort für einige Zeit. Während dieser Erholungsphase überwachen die Mitarbeiter des Krankenhauses die Herzfrequenz, den Blutdruck und die Körpertemperatur der Frau.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Frauen Schmerzen oder Übelkeit durch die Narkose fühlen. Medikamente sind jedoch verfügbar, um beide Bedingungen zu behandeln.

Sobald sie aus dem Aufwachraum geräumt ist, wird die Frau in ein normales Krankenhauszimmer umziehen, wo sie etwa 4 Tage bleiben wird. Wie lange die Frau im Krankenhaus bleibt, hängt jedoch davon ab, wie gut sie heilt.

Bevor Sie nach Hause gehen, wird Ihnen ein Arzt Anweisungen, Medikamente und Ideen geben, was Sie erwarten können.

[Doktor hilft einer Frau mit Rehabilitation]

Ein Arzt gibt Ihnen auch einige Pflegetipps zur Pflege:

  • Stiche
  • Dressing
  • Heftklammern
  • chirurgische Drainagen

Die vollständige Genesungszeit variiert von Frau zu Frau. Eine typische Genesung dauert etwa 4 Wochen.

Es ist wichtig für Frauen, die dieses Verfahren durchlaufen haben, sich daran zu erinnern, dass sie zwei Bereiche haben, um die sie sich kümmern müssen – die Brustrekonstruktion und den Rücken. Beide müssen genau beobachtet werden, um Komplikationen wie Infektionen durch die Inzisionsstellen zu vermeiden.

Andere Arten der Rekonstruktion

Es gibt viele zusätzliche Optionen für die Brustrekonstruktion nach Brustentfernung oder andere Verfahren an der Brust.

Zwei der häufigsten Rekonstruktionsverfahren mit Klappen sind:

Unterer oberer epigastrischer Arterienperforator (DIEP) Klappe

DIEP ist eine neuere Flap-Technik. Ein Chirurg verwendet die Haut und Fettgewebe aus dem Unterbauch, um eine Brust zu rekonstruieren. Die Muskeln bleiben intakt.

Das Verfahren hat eine schlank machende Wirkung auf den Unterleib, die von einigen Frauen als zusätzlicher Vorteil gesehen wird. Frauen sollten jedoch am besten die Empfehlung ihres Arztes für die beste Methode der Rekonstruktion befolgen.

M. transversus rectus abdominis (TRAM)

TRAM ist eine andere Technik, die einen Gewebeklappen aus dem Unterbauch verwendet. In diesem Fall entfernt der Chirurg im Gegensatz zum DIEP Haut, Fettgewebe und Muskeln, um die Brust zu rekonstruieren.

Es gibt zwei verschiedene Methoden, um ein TRAM zu vervollständigen. Eine Methode besteht darin, die Klappe mit der ursprünglichen Blutversorgung verbunden zu lassen, sie jedoch unter Verwendung eines Tunnels unter der Haut zur Brust zu bewegen. Die andere Methode besteht darin, die Klappe zu lösen und sie zur Brust zu bewegen, bevor sie wieder an die Blutversorgung angeschlossen wird.

Zusätzliche Optionen für den Wiederaufbau umfassen:

Superior Gluteal Arterie Perforator Gewebe (SGAP) Klappe

Bei einer Rekonstruktion eines SGAP-Flaps kommt das Gewebe von der Oberseite des Gesäßes. Der Chirurg entfernt das Gewebe vom Gesäß und verwendet es, um die Form der Brust zu erstellen. Frauen werden mit einer Narbe an Gesäß und Brust zurückbleiben.

Transversale obere Gracilis-Gewebe (TUG) Klappe

Der TUG-Lappen ist ein Gewebe, das sich im Oberschenkel in der Nähe der Leiste befindet, und der Gracilis-Muskel, der sich innerhalb des oberen Beins befindet. Während dieser Prozedur rekonstruiert der Chirurg die neue Brust von dem aus dem Bein entfernten Gewebeklappen.

Dieses Verfahren ist ideal für Frauen mit kleinen Brüsten, da es weniger Volumen benötigt, um die Brust natürlich erscheinen zu lassen. Die Narbe am Oberschenkel ist wegen der Lage gut versteckt.

Nach der Rekonstruktion wird der Gracilis-Muskel nicht sehr gut funktionieren, aber nur wenige Frauen berichten von signifikanten Veränderungen ihres Komforts oder ihrer Funktion.

Jedes Verfahren hat seine Vor- und Nachteile. Nicht alle Optionen sind für alle geeignet, daher ist es wichtig, dass Frauen mit ihrem Arzt besprechen, welche Option ihnen am besten passt.

Like this post? Please share to your friends: