Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Männliche Fruchtbarkeit beschädigt durch Chlamydia

Chlamydien schädigen nicht nur die weibliche Fruchtbarkeit, sondern auch die männliche Fruchtbarkeit. Chlamydia ist die häufigste Geschlechtskrankheit (sexuell übertragene Krankheit) im Vereinigten Königreich. Da Krankheitssymptome oft nicht offensichtlich sind, wissen zahlreiche Infizierte nicht, dass sie infiziert sind.

Forscher vom Canalejo Universitätskrankenhaus in La Coruna, Spanien, haben entdeckt, dass Chlamydia die Qualität des männlichen Spermas schädigt.

Die Wissenschaftler präsentierten ihre Ergebnisse auf der Konferenz der American Society for Reproductive Medicine, Washington D.C.

Sie analysierten die Spermien von 143 Männern – sie waren mit Chlamydien und einer anderen Harnwegsinfektion infiziert und hatten es nicht geschafft, Kinder zu zeugen. Sie fanden heraus, dass der Grad der DNA-Fragmentierung in den Spermien dieser Männer dreimal höher war als bei gesunden Männern. Sie hatten nicht nur eine niedrige Spermienzahl, sondern auch eine höhere Anzahl von Spermien mit fehlerhaften Formen. Sie fanden auch heraus, dass das Sperma der infizierten Männer eine schlechte Beweglichkeit hatte (sie schwammen nicht gut).

Nach der Behandlung von 95 der unfruchtbaren Männer mit Antibiotika für vier Monate, die Forscher fanden heraus, dass ihre Spermien DNA-Fragmentierung 36% verbessert – während dieser Zeit 13% von ihnen gelang es, ihre Partner schwanger zu bekommen. Am Ende der Behandlungszeit wurden 86% der Paare schwanger.

Es wird geschätzt, dass etwa 10% der britischen Bevölkerung im Alter von 18 bis 25 die Bakterien tragen, die eine Chlamydia-Infektion verursachen. Obwohl der National Health Service ein gut bekanntes Screening-Programm eingerichtet hat, befürchten mehrere Gesundheitsexperten, dass die Krankheit nicht ernst genug genommen wird.

– Amerikanische Gesellschaft für Fortpflanzungsmedizin Konferenz

WAS IST CHLAMYDIA?

Chlamydia ist ein Bakterium; Es infiziert normalerweise die Harnröhre bei Männern und Frauen sowie den Gebärmutterhals von Frauen. Es kann sich auf die Fortpflanzungsorgane, die Augen und gelegentlich auch auf die Gelenke auswirken (was zu einer Art von Arthritis führt). Eine Reaktion auf Chlamydien kann zu gelegentlichen Hautproblemen, einem Ausschlag am Penis sowie Gelenkschmerzen führen.

WIE ERHALTEN SIE CHALMYDIA?

Du bekommst es durch ungeschützten Sex.

GEMEINSAME SYMPTOME CHLAMYDIA?

Oft haben infizierte Personen keine Symptome.

Männer:

– Am häufigsten treten keine Symptome auf
– stechendes Gefühl beim Wasserlassen
– leichter Ausfluss aus dem Penis
– Schwellung in den Hoden und im Hodensack, verursacht durch das Bakterium, das in die Röhren fließt, die Spermien aus den Hoden tragen (Vas deferens)
– Unfruchtbarkeit

Frauen:

– 70% der infizierten Frauen haben keine Symptome
– Zervizitis – eine Chlamydieninfektion um den Gebärmutterhals, die einen leichten Anstieg des vaginalen Ausflusses zeigt
Stechen beim Urinieren

CHLAMYDIA WÄHREND DER SCHWANGERSCHAFT

Die Infektion kann die Augen oder die Lunge des Neugeborenen während der Geburt infizieren. Da Chlamydien während der Schwangerschaft sicher behandelt werden können, ist es wichtig, dass werdende Mütter dies tun.

Welche Behandlungen gibt es in China?

Ein kurzer Kurs von Antibiotika (Tetracyclin, Azithromycin oder Erythromycin).

Was ist mit meinem Partner?

Wenn Sie infiziert sind, sollte Ihr Partner einen Arzt aufsuchen und ebenfalls behandelt werden, wenn er / sie auch infiziert ist. Wenn Ihr Partner nicht getestet wird und infiziert ist, besteht ein großes Risiko, dass Sie sich erneut infizieren – er könnte auch andere Sexualpartner infizieren.

Geschrieben von: Christian Nordqvist

Like this post? Please share to your friends: