Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Medikamente und Heilmittel gegen Schwindel

Schwindel kann verschiedene Dinge für verschiedene Menschen bedeuten und kann durch mehrere Gründe oder Situationen verursacht werden.

Manche Leute beschreiben Schwindel als Gefühl schwindlig, während andere sagen, es ist ein Gefühl der Bewegung, entweder von sich selbst oder der Welt um sie herum. Eine andere Gruppe könnte sagen, Schwindel ist ein Gefühl der Unausgewogenheit, während andere Schwierigkeiten haben, es als etwas anderes als einfachen Schwindel zu beschreiben.

Einige von denen, die Schwindel erleben, haben Übelkeit, Erbrechen oder das Gefühl, dass sie ohnmächtig werden könnten.

Schwindel ist keine eigenständige Krankheit, sondern ein Symptom für ein anderes Problem, das jemanden betrifft.

Schwindel geht oft mit der Zeit weg. In einigen Fällen löst sich der Schwindel jedoch nicht von alleine. Glücklicherweise gibt es mehrere Möglichkeiten, es zu behandeln.

Ein Arzt wird in Betracht ziehen, was das Symptom produziert, und dann Behandlungen vorschlagen, die Medikamente, Therapien, Lebensstiländerungen oder sogar Chirurgie einschließen können.

Schnelle Fakten über Schwindel und wie man es los wird:

  • Schwindel kann schrittweise, plötzlich und verschiedene Ursachen haben. Wenn es schwer ist oder länger als eine Woche dauert, sollte jemand einen Arzt aufsuchen.
  • Schwindel kann mit Medikamenten behandelt werden.
  • Schwindel wird manchmal durch Austrocknung verursacht. Trinkwasser kann in vielen Fällen zur Linderung beitragen
  • Schwindel kann ohne Behandlung oft besser werden.

Medikamente

Schwindel und verschwommenes Sehen.

Meistens werden keine Medikamente benötigt, aber es gibt einige Medikamente, die zur Behandlung der Ursachen von Schwindel verwendet werden können. Abhängig von der Ursache können diese beinhalten:

  • Anti-Angst-Medikamente, wenn Schwindel durch Panikstörungen oder durch psychische Probleme verursacht wird
  • Anticholinergika oder Antihistaminika, die Schwindel reduzieren oder Schwindel lindern können
  • Medikamente für Migräne, wenn der Schwindel mit Migräne verbunden ist

Jedes dieser Medikamente kann eine zugrunde liegende Ursache von Schwindel, wie Flüssigkeitsansammlung im Ohr, Angstzustände, die Nebenwirkungen einer bestimmten Droge oder andere Gründe behandeln. Änderungen des Lebensstils oder ein weiterer Besuch beim Arzt können erforderlich sein, wenn diese Behandlungen nicht helfen, den Schwindel zu lindern.

Änderungen des Lebensstils

Akupunktur.

Wenn Medikamente nicht helfen, Schwindel zu behandeln, muss eine Person einige Änderungen des Lebensstils versuchen.

Diese Veränderungen könnten so einfach sein, wie mehr Wasser oder andere alkoholfreie Flüssigkeit zu trinken, um gut hydriert zu bleiben, oder sich hinlegen, wenn man sich schwindlig fühlt.

Schritte, die Menschen ergreifen können, um Schwindel zu lindern, sind:

  • Hinlegen und die Augen schließen
  • Akupunktur
  • viel Wasser trinken und hydratisiert halten
  • Reduzierung von Stress sowie Alkohol- und Tabakkonsum
  • viel Schlaf bekommen

Es gibt verschiedene therapeutische Ansätze, die auch zur Linderung von Schwindel eingesetzt werden können, wie Kopfpositionsmanöver, Gleichgewichtstherapie oder Psychotherapie.

  • Kopfpositionsmanöver: Eine Methode namens Epley-Manöver kann bei Schwindelgefühlen helfen. Es beinhaltet die Bewegung der Position des Kopfes auf spezifische Weise, um kleine Kalziumkristalle, die den Schwindel verursachen, neu zu positionieren. Menschen sollten den Ansatz mit einem Arzt besprechen, bevor Sie es verwenden.
  • Balance-Therapie: Es gibt verschiedene Übungen, die Menschen tun können, um ihren Körper so zu trainieren, dass sie weniger anfällig für Bewegungen sind. Diese können helfen, wenn Schwindel durch ein Problem mit dem Innenohr verursacht wird.
  • Psychotherapie: Wenn jemand einen Schwindel hat, der mit einer Angststörung zusammenhängt, kann Psychotherapie helfen, dieses Symptom zu lindern.

Eine Änderung des Lebensstils kann einfach sein, aber einen großen Unterschied bei der Verringerung von Schwindel machen.

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Jemand mit Schwindelgefühl, der sich nach mindestens einer Woche nicht von selbst löst, sollte sofort einen Arzt aufsuchen.

Nach einem Artikel in der "Die erste Aufgabe des Klinikers ist es, herauszufinden, ob der schwindelnde Patient Schwindelattacken oder Anfälle von anderen paroxysmalen Symptomen hat."

Da Schwindel manchmal ein Symptom für ein größeres Problem ist, ist es für einen Arzt wichtig, das Problem zu diagnostizieren, wenn der Schwindel nicht verblasst oder überschaubar wird.

Ein Arzt sollte gesehen werden, wenn die Person erfährt:

  • anhaltende oder starke Kopfschmerzen oder Migräne
  • regelmäßig fallen oder kämpfen beim Gehen
  • häufiges oder anhaltendes Erbrechen und Übelkeit
  • Verlust des Bewusstseins
  • Kurzatmigkeit oder Atembeschwerden
  • jede Kopfverletzung
  • ein stark steifer Nacken
  • Anfälle

Wenn der Schwindel anhaltend, häufig oder schwerwiegend ist, sollte sofort ein Arzt aufgesucht werden.

Ursachen

Wenn Sie versuchen, Schwindel loszuwerden, ist es wichtig, daran zu denken, dass es ein Symptom für ein anderes Problem und nicht eine medizinische Störung an sich ist.

Trinkwasser und bleiben hydratisiert.

Schwindel kann durch eine Vielzahl verschiedener Faktoren verursacht werden, z.

  • Alkohol konsumieren
  • gutartiger paroxysmaler Lagerungsschwindel
  • niedriger Blutdruck
  • niedriger Blutzucker
  • Schlaganfall
  • Dehydrierung
  • Hyperventilation
  • Panikstörung oder Panikattacken
  • Mittelohrentzündung
  • Bewegungskrankheit
  • Morbus Menière
  • eine Entzündung des Innenohrs, die Labyrinthitis genannt wird

Es gibt viele andere Fälle und Ursachen von Schwindel.

Bestimmte Medikamente können auch Schwindel als Nebenwirkung verursachen. Menschen sollten immer die Nebenwirkungen von Medikamenten, die sie einnehmen, überprüfen, ob sie zu Schwindel führen können.

Schwindel

Schwindel verursacht ein ähnliches Gefühl wie Schwindel, ist aber eine eigenständige Bedingung. Eine Person, die Schwindelgefühl verspürt, fühlt sich wie die Umgebung um sie herum bewegt oder sich dreht. Schwindel ist eine Sensation, während Schwindel die Illusion von Bewegung ist.

Wenn jemand fühlt, dass er sich in ähnlicher Weise bewegt, nennt man das subjektive Schwindel.

Diagnose

Diagnose von Schwindel ist oft einfach. Die Ärzte überprüfen, ob sich die Person desorientiert, wahnsinnig oder unausgeglichen fühlt.Sie werden dann nach anderen Symptomen suchen, bevor sie nach der zugrunde liegenden Ursache des Schwindels suchen. Ein Arzt wird versuchen, einzuschränken, was den Schwindel verursacht, damit sie diesen Zustand behandeln können.

Der Arzt wird eine Reihe von Fragen stellen, wann der Schwindel begann und andere Symptome, die eine Person erlebt haben könnte.

Sie könnten dann beschließen, das Innenohr, den Blutdruck und andere physische Eigenschaften der Person zu überprüfen, um sicherzustellen, dass sie hydratisiert sind, ihr Blutzucker auf einem gesunden Niveau ist und um nach anderen möglichen Ursachen des Schwindels zu suchen.

Sobald der Arzt über die wahrscheinliche Ursache des Schwindels entschieden hat, wird er in der Lage sein, einen Behandlungsplan für das Individuum vorzuschlagen.

Like this post? Please share to your friends: