Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Moderater Alkoholkonsum stärkt das Immunsystem

Viele von uns genießen ein oder zwei Drinks, um die festliche Jahreszeit zu feiern. Und jetzt sagen Forscher, dass das ein oder andere Glas Wein zum Abendessen tatsächlich unserer Gesundheit nutzen könnte – da neue Forschungsergebnisse darauf hindeuten, dass es das Immunsystem stärken und seine Reaktion auf Impfungen verbessern kann.

Dies ist nach Erkenntnissen in der Zeitschrift veröffentlicht.

Die von Ilhem Messaoudi von der School of Medicine der University of California in Riverside geleiteten Forscher sagen, dass ihre Forschung zu einem besseren Verständnis der Funktionsweise des Immunsystems beitragen und seine Fähigkeit, auf Impfstoffe und Infektionen reagieren zu können, verbessern könnte .

Um ihre Ergebnisse zu erhalten, trainierten die Forscher 12 Affen (Rhesusaffen), um Alkohol frei zu konsumieren.

Dame, die ein Glas Rotwein anhält

Zuvor wurden die Affen gegen Pocken geimpft. Eine Gruppe der Affen erhielt dann Zugang zu entweder 4% Alkohol, während die andere Gruppe Zugang zu Zuckerwasser hatte. Alle Affen hatten auch Zugang zu normalem Wasser und Nahrung.

Die Affen wurden dann über einen Zeitraum von 14 Monaten überwacht und wurden 7 Monate nach dem Experiment erneut geimpft.

Während dieser Zeit stellten die Forscher fest, dass der freiwillige Alkoholkonsum der Affen ebenso wie beim Menschen variierte. Dies führte die Ermittler in zwei Gruppen zu teilen.

Die erste Gruppe bestand aus Affen, die "starke Trinker" waren – definiert als mit einer Blutethanolkonzentration (BEC) von mehr als 0,08%. Die zweite Gruppe wurde als "moderate Trinker" eingestuft, mit einem BEC von 0,02-0,04%.

Moderater Alkoholkonsum "verbesserte Impfreaktion"

Die Forscher fanden heraus, dass alle, bevor die Affen freien Zugang zu Alkohol hatten, vergleichbare Reaktionen auf die Impfungen zeigten. Aber nach dem Alkoholkonsum zeigten alle unterschiedliche Impfreaktionen.

Die Affen, die als starke Trinker klassifiziert wurden, zeigten verminderte Reaktionen auf den Impfstoff, verglichen mit den Affen, die Zuckerwasser konsumierten. Aber die Forscher waren überrascht, dass die Affen, die als moderate Trinker angesehen wurden, eine verstärkte Impfreaktion zeigten.

Zu den Ergebnissen kommentiert Messaoudi:

"Diese überraschenden Ergebnisse deuten darauf hin, dass einige der positiven Auswirkungen moderater Mengen von Alkoholkonsum durch die Stärkung des körpereigenen Immunsystems manifestiert werden können.

Dies unterstützt, was seit langem allgemein geglaubt wird: ein moderater Ethanolkonsum führt zu einer Verringerung aller Todesursachen, insbesondere Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Was den übermäßigen Alkoholkonsum anbelangt, so zeigt unsere Studie, dass er sich erheblich negativ auf die Gesundheit auswirkt. "

Ein Glas Wein mit Abendessen "könnte die Gesundheit verbessern"

Nach Angaben des National Institute on Alkoholmissbrauch und Alkoholismus (NIAAA), moderate Alkoholkonsum ist definiert als nicht mehr als vier alkoholische Getränke an einem einzigen Tag für Männer und nicht mehr als 14 insgesamt über eine Woche. Für Frauen reduziert dies auf drei Getränke an einem einzigen Tag und nicht mehr als sieben Getränke über eine Woche.

Die Forscher betonen, dass, obwohl ihre Forschung suggeriert, mäßiger Alkoholkonsum könnte das Immunsystem fördern, sie nicht empfehlen, dass Menschen mit einer Geschichte von Alkoholmissbrauch beginnen, basierend auf diesen Ergebnissen zu trinken.

"Wenn Sie in der Vergangenheit Alkoholabusus in der Familie hatten oder in Gefahr sind oder in der Vergangenheit misshandelt wurden, empfehlen wir Ihnen nicht, hinauszugehen und etwas zu trinken, um Ihr Immunsystem zu stärken", sagt Messaoudi.

"Aber für die durchschnittliche Person, die, zum Beispiel, ein Glas Wein zum Abendessen hat, scheint es im Allgemeinen, Gesundheit und Herz-Kreislauf-Funktion im Besonderen zu verbessern, und jetzt können wir das Immunsystem zu dieser Liste hinzufügen."

Messaoudi fügt hinzu, dass das Team weiter untersuchen will, wie die Antworten des Immunsystems auf Impfungen mit diesen Ergebnissen verbessert werden können.

Sie fügen hinzu, dass sie sich darauf konzentrieren werden, wie dies in gefährdeten Bevölkerungsgruppen wie den älteren Menschen, von denen oft bekannt ist, dass sie unwirksame Impfreaktionen haben, durchgeführt werden kann.

Dies ist nicht die erste Studie, die die potenziellen Vorteile moderaten Alkoholkonsums zeigt. Anfang dieses Jahres, berichtet über eine Studie, die darauf hindeutet, dass ein Glas Wein pro Tag das Risiko von Depressionen reduzieren kann, während andere Forschungsergebnisse darauf hindeuten, dass ein in Rotwein gefundener Wirkstoff zur Behandlung von Krebs beitragen könnte.

Like this post? Please share to your friends: