Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was ist eine MS-Umarmung?

Für Menschen mit Multipler Sklerose kann eine MS-Umarmung ein unwillkommener und schmerzhafter Teil ihres Zustands sein.

Wie bei vielen Krankheitssymptomen haben MS-Umarmungen keine eindeutige Ursache, aber Medikamente und Selbstversorgung können helfen, sie zu verhindern, sowie Schmerzen und Beschwerden zu lindern.

Was ist eine MS-Umarmung?

Mann mit der multiplen Sklerose, die seinen Kasten in den Schmerz umarmt.

Multiple Sklerose (MS) ist eine Erkrankung des zentralen Nervensystems, die sich aus Gehirn und Wirbelsäule zusammensetzt. Eine MS-Umarmung ist ein weniger häufiges Symptom der Krankheit.

Eine MS-Umarmung, auch bekannt als Banding oder Gürtel, ist ein Gefühl von Druck um die Brust herum, ähnlich wie etwas, das fest um den Torso gewickelt ist. Eine MS-Umarmung wird sich wahrscheinlich für jede Person, die sie hat, anders anfühlen.

MS-Symptome sind auf ein Problem mit dem Immunsystem zurückzuführen, das einen Angriff auf gesunde Nervenfasern und die Substanz namens Myelin, die diese umgibt, verursacht. Die Forscher versuchen immer noch, die zugrunde liegende Ursache der Reaktion des Immunsystems zu bestimmen.

MS befällt die Nerven, die für die Übertragung von Informationen über Bewegung und Empfindung um den Körper verantwortlich sind, so dass diese Funktionen bei Menschen mit MS häufig beeinträchtigt sind.

Der Zustand hat eine breite Palette von Symptomen, die von Person zu Person variieren. Häufige Symptome sind:

  • Müdigkeit
  • Muskelschwäche
  • Schwierigkeiten beim Gehen
  • Sichtprobleme
  • chronischer Schmerz

Wie fühlt sich eine MS-Umarmung an?

Während das häufigste Gefühl das Gefühl von Druck auf den Oberkörper oder um die Brust ist, kann es auch Hände und Füße beeinflussen. Die Empfindung kann jemandem das Gefühl geben, dass er enge Schuhe oder Handschuhe trägt, wenn sie es nicht sind.

Es kann auch die Arme, Beine oder sogar den Kopf betreffen und kann nur auf einer Seite des Körpers gefühlt werden.

Menschen mit MS haben die Empfindung auf verschiedene Arten beschrieben, vom Kribbeln oder Quetschen bis zum Brechen oder Brennen. Für manche Menschen kann es extrem schmerzhaft sein und das Atmen schwierig machen.

Dieses Gefühl kann für einige Sekunden andauern oder für viele Monate oder Jahre eine konstante Empfindung sein. Weil es Schmerzen und Unbehagen verursacht, kann eine MS-Umarmung alltägliche Aktivitäten wie Training oder Schlaf beeinträchtigen. Für Menschen mit leichten Symptomen kann eine MS-Umarmung mehr Reizung oder Belästigung sein.

Ursachen

Modell der Nervenzellen.

MS schädigt die Nerven und beeinflusst verschiedene Körper- und Gehirnfunktionen. Ein frühes MS-Symptom ist ein kribbelndes Gefühl, das nicht durch einen echten Auslöser, wie Nadeln und Verbrennungen, verursacht wird.

Der medizinische Name für diese Empfindung ist Dysästhesie, die von zwei griechischen Wörtern kommt, die sich als „abnormale Empfindung“ übersetzen.

Eine MS-Umarmung ist ein klassisches Beispiel für Dysästhesie, weil das Druckgefühl nicht von einem echten Band um den Körper kommt, obwohl es sich wie eins anfühlt. Dies geschieht, weil die Nerven, die Informationen über Empfindungen, die der Körper fühlt, an das Gehirn senden, beschädigt werden, so dass sie eine verwirrte Nachricht übermitteln.

Muskelkrämpfe können auch eine MS-Umarmung verursachen. Die Interkostalmuskeln sind kleine Muskeln zwischen den Rippen, die beim Ein- und Ausatmen helfen, wenn jemand atmet. Wenn es einen Muskelspasmus oder eine kleine Bewegung gibt, die unwillkürlich auftritt, kann dies zu einem stechenden Schmerz oder einem Straffungsgefühl führen.

Was ist zu tun

Wenn bei jemandem bereits MS-Umarmungssymptome diagnostiziert wurden und er weiß, wie er sich fühlt, sollten neue Brustschmerzen von einem Arzt untersucht werden, da dies ein Zeichen für einen medizinischen Notfall sein könnte.

Menschen mit MS, die das Gefühl zum ersten Mal erleben, sollten einen Arzt aufsuchen und versuchen zu erklären, wie es sich anfühlt, einschließlich:

  • wie lange es gedauert hat
  • wie es sich anfühlt oder fühlt, einschließlich Schmerzen
  • wenn es plötzlich oder allmählich auftrat
  • ob es normale Aktivität oder Schlaf verhindert

Wenn eine MS-Umarmung schnell vorübergeht, kann es hilfreich sein, wenn eine Person ruhig sitzt und ruht, während sie stattfindet. Entspannung kann helfen, das Gefühl zu vertreiben.

Wenn die Atmung schwierig oder schmerzhaft wird oder der Brustschmerz schwerwiegend ist und sich wie ein Herzinfarkt anfühlt, sollte eine Person den Notruf 911 oder ihre örtliche Notrufnummer anrufen und einen Arzt über ihre MS informieren.

Behandlung und Prävention

Eine MS-Umarmung geht oft ohne Behandlung aus, aber Medikamente sind verfügbar, wenn das Gefühl anhaltend oder sehr schmerzhaft ist.

Das empfohlene Medikament hängt davon ab, ob die MS-Umarmung eine Dysästhesie ist oder durch Muskelkrämpfe verursacht wird.

Frau, die eine Wärmflasche zu ihrem Unterleib hält.

Medikamente für Dysästhesien gehören:

  • Antikonvulsiva wie Gabapentin
  • Antidepressiva wie Amitriptylin
  • rezeptfreie Medikamente mit Acetaminophen, wie Tylenol

Medikamente für Muskelkrämpfe sind:

  • Baclofen, das die Nachrichten zwischen den Nerven reduziert reduziert
  • Carbamazepin, das den mit Muskelkrämpfen verbundenen Schmerz behandelt
  • Tizanidin, das den Impuls blockiert, der Muskeln zu straffen verursacht

Wenn Sie einen Druckstock tragen, enge Kleidung tragen oder einen Schal um den betroffenen Bereich binden, können Sie das Gehirn dazu bringen, das Gefühl einer MS-Umarmung als Druck und nicht als Schmerz zu empfinden. Manche Leute finden das hilfreich, andere nicht.

Eine warme Kompresse oder eine Wärmflasche mit einem Deckel, der gegen den Bereich gedrückt wird, kann das Gefühl von Schmerz in Wärme verwandeln.

MS-Symptome verschlimmern sich oft, wenn jemand gestresst, müde, unwohl oder hitzeempfindlich ist. Wenn einer Person diese Auslöser bekannt sind, kann dies dazu beitragen, eine MS-Umarmung zu verhindern.

Wenn Sie versuchen, sich zu entspannen, auszuruhen, eine medizinische Behandlung für eine Krankheit zu bekommen oder sich nach Bedarf abzukühlen, können Sie das Gefühl einer MS-Umarmung lindern. Für manche Menschen kann sich lockere Kleidung besser anfühlen als enge Kleidung und kann helfen, eine MS-Umarmung zu verhindern.

MS ist ein langfristiger Zustand ohne Heilung, daher konzentriert sich die Behandlung auf die Behandlung von Symptomen und die Verhinderung eines Rückfalls. Die meisten Menschen mit MS erleben Phasen der Remission, wenn sie wenige oder keine Symptome zwischen Schüben oder Rückfällen haben.

Ein Arzt wird einer Person mit MS helfen, einen Plan für Medikamente, Behandlung und Selbstversorgung zu erstellen, der auf ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt ist. Regelmäßige Bewegung, eine gesunde Ernährung und viel Ruhe können einen Rückfall verhindern und die Symptome lindern.

Ausblick

Obwohl nicht jeder mit MS eine MS-Umarmung erleben wird, werden sie für einige Leute ein unvermeidbarer Teil der Bedingung sein.

Wie lange ihre MS-Umarmungen dauern und wie hoch der Schmerz und die Beschwerden sind, wird sich darauf auswirken, wie sich jemand dafür entscheidet, dieses Symptom zu behandeln.

Ein guter Behandlungsplan mit Medikamenten kann die Auswirkungen von Dysästhesien oder Krämpfen verringern. Eine Person kann auch versuchen, ausgeruht zu bleiben und ihren Stress zu reduzieren, was dazu beitragen kann, eine MS-Umarmung zu verhindern und die Auswirkungen zu mindern, wenn es passiert.

Like this post? Please share to your friends: