Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Natürliche Heilmittel für die Behandlung von Colitis ulcerosa

Colitis ulcerosa ist die häufigste Form von entzündlichen Darmerkrankungen. Die Symptome können dazu führen, dass selbst alltägliche Aktivitäten entmutigend wirken und Selbstwertgefühl, Beziehungen und Karrieren beeinträchtigen können.

Natürliche Heilmittel für Colitis ulcerosa können entzündliche Darmerkrankungen (IBD) nicht heilen, aber sie können Entzündungen und Schübe reduzieren.

Colitis ulcerosa (Colitis ulcerosa) und Morbus Crohn sind beide entzündliche Darmerkrankungen, die Entzündungen im Verdauungstrakt verursachen. UC verursacht Entzündungen nur im Dickdarm, aber Crohn verursacht Entzündungen überall im Magen-Darm-Trakt, vom Mund bis zum Anus. Die meisten Menschen mit Morbus Crohn erleben jedoch eine Entzündung im Dünndarm.

Schnelle Fakten über Colitis ulcerosa:

  • Die meisten Menschen mit UC erleben chronische Probleme.
  • Vorsichtige gesunde Ernährungsumstellungen können Entzündungen reduzieren und Schübe verhindern.
  • Natürliche Heilmittel sind nützliche Bakterien, die verhindern können, dass schädliche Bakterien eine Entzündung verursachen.

Symptome

Ginseng in verschiedenen Formen

Die Symptome können von leicht bis schwer variieren und sich im Laufe der Zeit ändern. Die Symptome umfassen:

  • Blut oder Eiter im Stuhl
  • Fieber
  • Gewichtsverlust oder Appetitlosigkeit
  • Anämie
  • Schnelle Herzfrequenz
  • Bauchschmerzen und Magen-Darm-Probleme

Die schwersten Formen von UC können chronische Schmerzen und Verdauungsprobleme verursachen, einschließlich Erbrechen, Durchfall oder die dringende Notwendigkeit, das Badezimmer zu benutzen. In einigen Fällen kann es bis zu 10 weichen Stuhl pro Tag produzieren. Menschen mit schweren UC-Anfällen können dehydriert werden oder so viel Blut verlieren, dass sie eine Transfusion benötigen. Unbehandelt kann diese schwere Form der Krankheit tödlich sein.

Natürliche Heilmittel für UC ergänzen nicht immer die medizinische Behandlung und sollten nicht als Ersatz für die medizinische Versorgung betrachtet werden.

Probiotika und andere natürliche Heilmittel

Eine komplexe Kolonie von gesunden Bakterien unterstützt die Darmgesundheit und die Verdauung. Dieses Darmbiom ist für die Verdauung, die Immunfunktion, die Blutgerinnung und zahlreiche andere Körperprozesse essentiell. Wenn es kein gesundes Darmbiom gibt, werden die UC-Symptome schlimmer. Wenn schädliche Bakterien den Verdauungstrakt überholen, können auch die Symptome von UC eskalieren.

Das gesunde Darmbiom kann auch die Darmschleimhaut schützen. Die Forschung unterstützt die Verwendung einiger Probiotika:

  • Manchmal auch bekannt als Mutaflor, ist Nissle eine harmlose Form von.
  • Gemischte Mischungen von Probiotika, die enthalten:,,,,,, oder.
  • Ginseng kann auch Symptome von UC reduzieren. Eine 2008 veröffentlichte Studie von Mäusen ergab, dass amerikanischer und roter Ginseng Entzündungen lindern und DNA-Schäden verhindern könnten, was möglicherweise die Schwere von Schüben verringern würde.

Die Menschen sollten sich daran erinnern, dass Nahrungsergänzungsmittel keine Medikamente sind und die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA sie nicht reguliert. Bevor Sie irgendwelche Ergänzungen kaufen, überprüfen Sie das Etikett, um herauszufinden, was in ihnen ist, und erforschen Sie den Ruf des Unternehmens.

Ärzte können oft seriöse Ergänzungsmarken empfehlen, aber Menschen mit UC sollten wissen, dass Probiotika und andere Nahrungsergänzungsmittel kein Ersatz für UC-Medikamente sind.

Traditionelle UC-Mittel

Apotheker, der nach Verordnung sucht

Einige traditionelle Heilmittel können UC in Remission schicken. Behandlungsmöglichkeiten umfassen:

  • Medikamente gegen Symptome wie Antidiarrhoe und Anti-Übelkeit Pillen. Diese Arzneimittel behandeln die zugrunde liegende Entzündung nicht.
  • Antibiotika zur Bekämpfung von Infektionen durch UC. Antibiotika behandeln nicht die zugrunde liegende Ursache von IBD.
  • Immunmodifikatoren unterdrücken das Immunsystem, um Entzündungen zu reduzieren. Immunmodifikatoren können Menschen anfälliger für Infektionen machen.
  • Biologika unterdrücken die Immunreaktion, die UC verursacht. Sie können die Fähigkeit des Körpers, Infektionen zu bekämpfen, schwächen.
  • Kortikosteroide sind Steroid-Medikamente, die die Immunreaktion, die UC verursacht, reduzieren. Sie sind nicht ideal für den Langzeitgebrauch und können viele Nebenwirkungen wie Stimmungs-, Appetit- und Schlafstörungen hervorrufen.
  • Aminosalicylate verringern die Entzündung und funktionieren am besten bei Menschen mit leichter bis mittelschwerer UC. Sie können eine Reihe von Nebenwirkungen verursachen, einschließlich Schwindel und Appetitverlust.

Alle Behandlungen haben Nebenwirkungen, so dass die Menschen diese sowie die Risiken und Vorteile mit ihrem Arzt besprechen sollten.

Ernährungsumstellungen

Es kann hilfreich sein, ein Essensjournal zu führen, da die Nahrungsmittelsensitivitäten variieren. Menschen können herausfinden, welche Lebensmittel ihre Schübe verursachen und sie von ihrer Diät beseitigen. Es gibt keine Forschung, die ein spezifisches Ernährungsprotokoll für UC unterstützt. Anekdotische Beweise unterstützen jedoch einige Optionen. Diese beinhalten:

Entzündungshemmende Diät

Diese Diät zielt darauf ab, Nahrungsmittel zu eliminieren, die mit erhöhter Entzündung verbunden sind, während Nahrungsmittel hinzugefügt werden, die entzündliche Symptome bekämpfen können. Einige Empfehlungen umfassen:

  • Beseitigung raffinierter Kohlenhydrate wie Weißbrot
  • Vermeiden eines übermäßigen Verzehrs von Zucker
  • Vermeidung von verpackten Lebensmitteln und verarbeitetem Fleisch
  • Beseitigung oder Verringerung der Verwendung von Transfetten
  • eine mediterrane Ernährung, die reich an Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, Samen, Nüssen und Hülsenfrüchten ist
  • essen Antioxidans-reiche Lebensmittel, wie Blaubeeren

Phytochemikalien

Himbeeren

Einige Chemikalien in Pflanzen (Phytochemikalien) können helfen, die Symptome von UC zu reduzieren. Forschung unterstützt eine Diät, die umfasst:

  • Äpfel
  • Heidelbeere oder Heidelbeere
  • Brombeere
  • Kakao
  • bael
  • grüner Tee
  • Trauben
  • Olivenöl
  • indische Stachelbeere
  • der essbare Pilz

Verbleibend ernährt und gesund

Anstatt bestimmte Lebensmittel zu essen oder zu vermeiden, können einige praktische Strategien helfen, die Symptome von Schüben zu reduzieren. Diese beinhalten:

  • Trinken Sie viel Wasser, um hydratisiert zu bleiben, besonders während eines Durchfalls.
  • Trinken von Elektrolytgetränken, um das Elektrolytgleichgewicht aufrechtzuerhalten, wenn Durchfall Dehydrierung droht.
  • Einnahme eines Kalzium- und Vitamin D-Supplements zur Vermeidung von Calciummangel und Knochenschwund.Viele Menschen mit UC sind Calcium- oder Vitamin-D-Mangel.
  • Jeden Tag mehrere kleine Mahlzeiten essen, statt drei große.
  • Gut essen und restriktive Diäten vermeiden. Selbst Fast Food ist besser als überhaupt kein Essen, besonders bei Menschen mit UC, die unterernährt sind.
  • Eine faserarme Diät essen.
  • Reduzierung des Verzehrs von fettigen, buttrigen Lebensmitteln.
  • Vermeidung von Milchprodukten. Viele Menschen mit UC sind Laktoseintoleranz.

Lifestyle-Heilmittel

Einige Änderungen des Lebensstils können die Symptome von UC reduzieren. Diese beinhalten:

  • Therapie: Viele Menschen mit UC erleben Depressionen, Angstzustände, geringes Selbstwertgefühl oder Beziehungsprobleme. Diese Probleme können die Einhaltung der Behandlung erschweren und die Auswirkungen von UC verstärken. Therapie- und Selbsthilfegruppen können helfen.
  • Übung: Übung spielt eine wichtige Rolle in der Gewichtskontrolle, die Symptome von UC reduzieren kann. Es kann auch die Energie erhöhen. Viele Menschen empfinden während eines UC-Aufflammens intensive Müdigkeit.
Like this post? Please share to your friends: