Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Natürliche Heilmittel für Gastritis

Gastritis ist eine Erkrankung, die die Magenschleimhaut einer Person beeinflusst und sie entzündet. Einige Fälle von Gastritis können zu Hause mit einfachen Mitteln behandelt werden.

Es gibt viele Faktoren, die ein Aufflammen der Gastritis verursachen können. Diese beinhalten:

  • übermäßiger Alkoholkonsum
  • Schmerzmittel über einen längeren Zeitraum anwenden
  • () Bakterien
  • Infektionen
  • Stress

Während es Fälle gibt, in denen medizinische Behandlung notwendig ist, um Gastritis zu behandeln, finden viele Leute, dass sie die Symptome zu Hause handhaben können.

Acht beste Hausmittel für Gastritis

Nicht alle Heilmittel funktionieren für alle, also muss eine Person möglicherweise einige von ihnen versuchen, bevor sie findet, was für ihren Fall am besten funktioniert.

1. Folgen Sie einer entzündungshemmenden Diät

Brokkolisalat in der Schüssel mit Quinoa und Rettich und Zuckermais.

Gastritis bezieht sich auf eine Entzündung der Magenschleimhaut, so dass die Einnahme einer Diät, die hilft, die Entzündung zu minimieren, mit der Zeit Erleichterung bringt. Die Forschung hat jedoch nicht eindeutig gezeigt, dass das Essen einer bestimmten Diät Gastritis verursacht oder verhindert.

Durch das Führen eines Ernährungstagebuchs können die Menschen feststellen, welche Lebensmittel ihre Symptome auslösen. Sie können dann anfangen, ihre Aufnahme zu reduzieren oder bestimmte Nahrungsmittel ganz zu vermeiden.

Lebensmittel, die häufig zu Entzündungen beitragen, sind:

  • verarbeitete Lebensmittel
  • Gluten
  • saure Lebensmittel
  • Milchprodukte
  • zuckerhaltige Nahrung
  • scharfes Essen
  • Alkohol

2. Nehmen Sie einen Knoblauchextrakt zu ergänzen

Einige Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Knoblauch-Extrakt helfen kann, die Symptome von Gastritis zu reduzieren. Roher Knoblauch zerdrücken und essen kann auch gut funktionieren.

Wenn eine Person den Geschmack von rohem Knoblauch nicht mag, können sie versuchen, den Knoblauch zu hacken und ihn mit einem Löffel Erdnussbutter oder in einem getrockneten Datum eingewickelt essen. Die Süße der Erdnussbutter oder des Dattels hilft, den Knoblauchgeschmack zu maskieren.

3. Probiotika versuchen

Probiotika können helfen, die Verdauung zu verbessern und regelmäßigen Stuhlgang zu fördern. Probiotische Ergänzungen führen gute Bakterien in den Verdauungstrakt einer Person ein, was dazu beitragen kann, die Ausbreitung zu stoppen.

Essen von Lebensmitteln, die Probiotika enthalten, kann auch die Symptome von Gastritis verbessern. Diese Lebensmittel umfassen:

  • Joghurt
  • Kimchi
  • Kombucha
  • Sauerkraut
  • Kefir

4. Trinken Sie grünen Tee mit Manuka-Honig

Grüner Tee und Honig.

Eine Studie zeigte, dass das Trinken von grünem oder schwarzem Tee mindestens einmal pro Woche die Prävalenz im Verdauungstrakt signifikant reduzieren könnte.

Manuka Honig kann auch nützlich sein, da es antibakterielle Eigenschaften enthält, die Infektionen bekämpfen helfen.

Einige Leute glauben, dass das Trinken von warmem Wasser allein den Magen beruhigen und die Verdauung unterstützen kann.

5. Verwenden Sie ätherische Öle

Es wurde festgestellt, dass ätherische Öle wie Zitronengras und Zitronenverbene die Widerstandsfähigkeit gegenüber Labortests erhöhen.

Andere Öle, die sich positiv auf das Verdauungssystem auswirken können, sind Pfefferminze, Ingwer und Nelke.

Ätherische Öle sollten nicht eingenommen werden und sollten immer mit einem Trägeröl verdünnt werden, wenn sie auf die Haut aufgetragen werden.

Menschen möchten möglicherweise die Öle in einem Diffusor verwenden oder einen Arzt konsultieren, wie man sie sicher verwendet, um Gastritis zu lindern.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Food and Drug Administration der Vereinigten Staaten (FDA) keine ätherischen Öle oder alternative Medizin regulieren.

6. Essen Sie leichtere Mahlzeiten

Essen große, kohlenhydratreiche Mahlzeiten können eine Belastung für das Verdauungssystem einer Person und verschlimmern Gastritis.

Wenn Sie im Laufe des Tages regelmäßig kleine Mahlzeiten zu sich nehmen, können Sie den Verdauungsprozess lindern und die Gastritis abklingen lassen.

7. Vermeiden Sie das Rauchen und die Übernutzung von Schmerzmitteln

Rauchen kann die Magenschleimhaut schädigen und erhöht das Risiko, an Magenkrebs zu erkranken.

Zu viele frei verkäufliche Schmerzmittel wie Aspirin oder Ibuprofen können auch die Magenschleimhaut schädigen und die Gastritis verschlimmern.

8. Reduzieren Sie Stress

Stress kann zu Schüben von Gastritis führen, daher ist die Reduzierung des Stresslevels ein wichtiger Weg, um den Zustand zu managen.

Stressmanagement-Techniken umfassen:

  • Massage
  • Meditation
  • Yoga
  • Atemübungen

Symptome

Mann mit Gastritis beugte sich vor und hielt seinen Magen in den Schmerz.

Obwohl unangenehm, wird Gastritis in der Regel nicht als eine ernsthafte Erkrankung angesehen.

Symptome einer Gastritis sind:

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • ein nagendes oder brennendes Gefühl im Magen
  • nach dem Essen nur eine kleine Menge voll

Verhütung

Während die Ursache für Gastritis bei den einzelnen Menschen variiert, gibt es einige Schritte, die Menschen ergreifen können, um lästige Symptome zu vermeiden.

Schritte zur Vorbeugung von Gastritis gehören:

  • Vermeiden bekannter Trigger-Lebensmittel
  • aufhören zu rauchen
  • Stress bewältigen und reduzieren
  • Alkohol vermeiden
  • Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts
  • Vermeidung von Missbrauch von rezeptfreien Schmerzmitteln

Hausmittel können vielen Menschen helfen, Gastritis zu behandeln. Wenn jedoch die Symptome nicht verschwinden, ist es wichtig, mit einem Arzt zu sprechen.

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Personen mit Gastritis sollten einen Arzt aufsuchen, wenn sie

  • ein Gastritisschub, der länger als eine Woche anhält
  • Blut erbrechen
  • Blut im Stuhl

Ein Arzt stellt Fragen, führt eine Untersuchung durch und möchte möglicherweise bestimmte Tests durchführen.

Gemeinsame Medikamente für Gastritis verschrieben sind:

  • Histamin 2 (H2) -Blocker, die helfen, die Säureproduktion zu verringern. Sowohl verschreibungspflichtige als auch rezeptfreie Sorten sind erhältlich
  • Protonenpumpenhemmer (PPI), die auch die Säureproduktion reduzieren und sowohl rezeptfrei als auch rezeptfrei erhältlich sind
  • Antibiotika, die zur Behandlung von Infektionen eingesetzt werden
Like this post? Please share to your friends: