Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Natürliche Heilmittel für hohe Cholesterinwerte

Cholesterin ist eine fetthaltige Substanz im Blut. Es gibt zwei Arten von Cholesterin. Ein gutes Gleichgewicht zwischen beiden ist für eine gute Gesundheit erforderlich.

High-Density-Lipoprotein (HDL) oder "gutes" Cholesterin hilft überschüssiges Cholesterin aus dem Körper zu entfernen. Low-Density-Lipoprotein (LDL) oder "schlechtes" Cholesterin kann dazu führen, dass sich Cholesterin in den Arterien ansammelt.

Niedriges HDL oder hohes LDL-Cholesterin erhöht das Risiko einer koronaren Herzkrankheit. LDL-Cholesterin bildet eine Substanz namens Plaque in den Arterien des Herzens. Im Laufe der Zeit kann sich diese Plaque aufbauen, ein Gerinnsel bilden und die Arterien des Herzens blockieren. Dies kann zu Brustschmerzen oder einem Herzinfarkt führen.

Hohes Cholesterin bedeutet normalerweise zu viel LDL. Es gibt keine Symptome, so viele Menschen sind sich nicht bewusst, dass sie es haben. Hohe Cholesterinwerte können das Risiko für Herzerkrankungen im Vergleich zu normalen Werten verdoppeln.

Dieser Artikel untersucht einige natürliche Heilmittel, die helfen können, das Gleichgewicht der beiden Arten von Cholesterin zu verbessern.

Änderungen des Lebensstils

Änderungen des Lebensstils und natürliche Ergänzungen können dazu beitragen, den Cholesterinspiegel bei vielen Menschen zu reduzieren oder zu kontrollieren. Die folgenden Veränderungen des Lebensstils haben gezeigt, dass das Gesamtrisiko von Herzerkrankungen durch Senkung des Cholesterinspiegels und des Blutdrucks gesenkt werden kann.

Übung

[zwei ältere Frauen lachen beim Sport im Freien]

Körperliche Aktivität ist ein guter Weg, um LDL-Cholesterin und das Gesamtrisiko einer Person von Herzerkrankungen zu reduzieren. Die Leitlinien für körperliche Aktivität für Amerikaner sagen, dass Menschen 30 Minuten pro Tag, 5 Tage pro Woche (2,5 Stunden pro Woche) anstreben sollten.

Obwohl 2,5 oder mehr Stunden pro Woche am besten sind, kann jede Menge Bewegung helfen, die Gesundheit zu verbessern. Wenn eine Person eine Herzerkrankung oder andere gesundheitliche Probleme hat, sollte sichere Übung mit einem Arzt vor Beginn diskutiert werden.

Essen Sie eine herzgesunde Ernährung

Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und Milchprodukte sind Grundnahrungsmittel für eine gesunde Ernährung. Allerdings ist das Essen von guten Fetten auch wichtig für die Herzgesundheit und den Cholesterinspiegel.

Die Ernährung einer Person sollte hauptsächlich ungesättigte Fette enthalten, wie sie in Fisch, Nüssen, Samen, Avocados und Pflanzenölen vorkommen. Diese ungesättigten Fette können die Gesundheit des Herzens verbessern und den Cholesterinspiegel senken.

Gesättigte Fette, die in vielen fettigen Tierprodukten und verarbeiteten Lebensmitteln vorkommen, sollten auf weniger als 10 Prozent der täglichen Kalorienzufuhr begrenzt sein.

Trans-Fette, die in einigen verpackten und frittierten Lebensmitteln gefunden werden, sollten vermieden werden, da es keine sichere Menge gibt. Diese Fette können das Risiko von hohen Cholesterinwerten und Herzerkrankungen erhöhen.

Erreiche ein gesundes Gewicht

Übergewicht kann ein höheres Risiko für Herzkrankheiten und hohe Cholesterinwerte bedeuten. Verlieren sogar 5 bis 10 Prozent des Körpergewichts hat gesundheitliche Vorteile.

Regelmäßige Bewegung und eine gesunde Ernährung können helfen, Körperfett zu verlieren und dadurch den Cholesterinspiegel einer Person zu senken. Menschen sollten sich entscheiden, Nahrungsmittel zu essen, die reich an Nährstoffen sind, und kalorienreiche, nährstoffarme Junkfoods zu vermeiden.

Natürliche Ergänzungen

Obwohl einige natürliche Ergänzungen vermarktet werden, um hohe Cholesterinwerte zu bekämpfen, wurden nur wenige ausreichend untersucht.

Im Alter von Knoblauch-Extrakt

[Knoblauchzehen]

Knoblauch wird seit der Antike medizinisch verwendet und kann bei der Senkung des Cholesterinspiegels im Blut helfen. Ein Papier in den Punkten zu einer Überprüfung von 39 Studien, die gealterten Knoblauch-Extrakt zeigte, könnte Gesamtcholesterin und LDL reduzieren.

Eine Studie in der bestätigt dies, dass im Alter Knoblauchextrakt Gesamtcholesterin und LDL um 7 und 10 Prozent reduziert. Knoblauch wird gut vertragen, aber die Leute sollten mit ihren Ärzten Knoblauchzusätze besprechen.

Leinsamen

Leinsamen sind winzige Samen, die lösliche Ballaststoffe, Lignane und pflanzliche Omega-3-Fette enthalten. Alle diese Komponenten können sich auf die Gesundheit der Arterien oder den Cholesterinspiegel im Blut auswirken.

Diese mit Nüssen aromatisierten Samen können beim Kochen, Backen und Smoothies verwendet werden, und ihr Fasergehalt kann helfen, den Cholesterinspiegel zu senken. Eine Studie ergab, dass ein Leinsamengetränk das Gesamtcholesterin und das LDL-Cholesterin um 12 bzw. 15 Prozent senkte.

Eine andere Studie in der gefunden, dass die Einnahme von gemahlenen Leinsamen LDL-Cholesterin um 15 Prozent in 1 Monat reduziert.

Da Leinsamen so klein sind und eine harte äußere Schale haben, wird gemahlener Leinsamen über ganzen Samen empfohlen. Wenn die Samen gemahlen oder gemahlen werden, kann der Körper die Nährstoffe besser aufnehmen.

Lösliche Faser

Die meisten Amerikaner verbrauchen nicht genug Ballaststoffe, was für eine gesunde Verdauung notwendig ist. Es wurde auch gezeigt, dass Faser LDL-Cholesterin besser senkt als eine fettarme Diät allein.

Die American Heart Association sagen, dass lösliche Ballaststoffe LDL-Cholesterin reduziert, während unlösliche Ballaststoffe hilft, das Gesamtrisiko von Herzerkrankungen zu reduzieren. Lösliche Ballaststoffe werden in großen Mengen in Hafer gefunden. Andere gute Quellen für lösliche Ballaststoffe sind Früchte, Gemüse und Hülsenfrüchte wie Bohnen und Erbsen.

Menschen sollten Vollkornbrot und Pasta essen und "weißes" oder raffiniertes Getreide begrenzen. Faserergänzungen können auch helfen, die Aufnahme von löslichen und unlöslichen Ballaststoffen zu erhöhen.

Weißdornfrucht

[Weißdorn Obst und Saft]

Einige Studien haben herausgefunden, dass Weißdorn den Cholesterinspiegel im Blut senken kann. Die Blätter, Früchte und Blüten von Weißdorn wurden alle seit Jahrhunderten medizinisch verwendet, um Herzprobleme, einschließlich hoher Cholesterinwerte zu behandeln.

Obwohl Weißdorn wirksam sein kann, sollten Menschen mit hohen Cholesterinwerten oder Herzerkrankungen einen Arzt vor der Einnahme dieses Zuschlags fragen.

Es kann mit einigen Medikamenten interagieren, einschließlich vieler Medikamente, die für Herzerkrankungen verschrieben werden.

Roter Hefereis-Extrakt: Sicherheitsfragen bleiben bestehen

Eine Studie veröffentlicht in gefunden, dass ein roter Hefe-Reis-Extrakt LDL-Cholesterin um 22 Prozent und Gesamtcholesterin um 15 Prozent in 8 Wochen gesenkt.

Das Nationale Zentrum für komplementäre und integrative Gesundheit warnt jedoch davor, dass es schwierig sein kann zu wissen, ob rote Hefe-Reis-Ergänzungsmittel sicher oder wirksam sind.

Bei einigen dieser Produkte wurde festgestellt, dass sie einen Wirkstoff enthalten, der dem in einem Cholesterin-senkenden Medikament namens Lovastatin entspricht. Daher können diese Ergänzungen die gleichen Nebenwirkungen und Wechselwirkungen wie Lovastatin verursachen und sind nicht für jeden sicher.

Andere rote Hefe-Ergänzungen, die untersucht wurden, hatten wenig oder keinen der Inhaltsstoffe, aber ob diese Ergänzungen Cholesterin senken können, war unbekannt. Einige rote Hefe Reis Ergänzungen wurden auch gefunden, Verunreinigungen zu enthalten, die Nierenversagen verursachen können.

Die Food and Drug Administration der Vereinigten Staaten (FDA) überwacht nicht die Reinheit oder Qualität von Nahrungsergänzungsmitteln wie rotem Hefeextrakt. Also, wenn ein Arzt seine Verwendung empfiehlt, sollte eine Person sicherstellen, dass sie es von einer seriösen Quelle kaufen.

Andere natürliche Produkte, wie Kurkuma und Guggul, können den Cholesterinspiegel senken, aber Studien und Forschungen zu ihnen sind begrenzt.

Vorsicht

Um Sicherheit und Wirksamkeit zu gewährleisten, sollten Menschen ihren Arzt fragen, welche natürlichen Heilmittel für ihren individuellen Lebensstil und Gesundheitszustand am besten geeignet wären.

Die oben genannten Lebensstiländerungen werden oft als Teil eines cholesterinsenkenden Behandlungsplans empfohlen.

Kräuter oder andere Ergänzungen sollten jedoch nur mit ärztlicher Genehmigung verwendet werden. Natürliche Nahrungsergänzungsmittel können bei manchen Menschen mit anderen Arzneimitteln interferieren oder unerwünschte und gefährliche Nebenwirkungen verursachen.

Like this post? Please share to your friends: