Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Neun potenzielle gesundheitliche Vorteile von Chaga-Pilzen

Der Chaga-Pilz wächst auf Birken in der gesamten nördlichen Hemisphäre. Es ähnelt einem dunklen Büschel von Dreck mehr als ein Pilz, aber unterscheidet sich von anderen Wucherungen durch sein oranges Gewebe.

Ärzte, Vertreter der alternativen Medizin und Forscher interessieren sich zunehmend für die möglichen gesundheitlichen Vorteile des Chaga-Pilzes (). Einige Studien zu Chaga-Pilzen haben vielversprechende Ergebnisse erbracht.

Leistungen

In diesem Artikel betrachten wir die potenziellen gesundheitlichen Vorteile von Chaga-Pilzen und die Forschung hinter den Ansprüchen.

1. Nährstoffdichtes Superfood

Chaga-Pilze

Chaga-Pilze sind reich an einer Vielzahl von Vitaminen, Mineralien und Nährstoffen, einschließlich:

  • B-komplexe Vitamine
  • Vitamin-D
  • Kalium
  • Rubidium
  • Cäsium
  • Aminosäuren
  • Ballaststoff
  • Kupfer
  • Selen
  • Zink
  • Eisen
  • Mangan
  • Magnesium
  • Kalzium

2. Verlangsamen den Alterungsprozess

Oxidativer Stress verursacht körperliche Zeichen des Alterns, wie Falten, schlaffe Haut und graue Haare. Die Einwirkung von Sonne, Umweltverschmutzung und anderen Schadensquellen erzeugt zu viele freie Radikale, die der Körper neutralisieren kann, was den Alterungsprozess der Haut beschleunigt.

In der Theorie könnte die Versorgung des Körpers mit mehr Antioxidantien den Alterungsprozess verlangsamen oder sogar die sichtbaren Zeichen der Alterung umkehren.

Obwohl keine Forschung die Chaga mit Anti-Aging-Vorteilen in Verbindung gebracht hat, deutet ihre Wirksamkeit bei der Bekämpfung anderer Formen von oxidativem Stress darauf hin, dass sie auch das Altern bekämpfen könnte.

3. Senkung des Cholesterinspiegels

Chaga-Pilze enthalten viele Antioxidantien, die das Low-Density-Lipoprotein (LDL), das sogenannte "schlechte" Cholesterin, reduzieren können.

Hoher Cholesterinspiegel ist ein bedeutender Risikofaktor für Herzkrankheiten, daher könnten Chaga-Pilze im Kampf gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen nützlich sein.

4. Vorbeugung und Bekämpfung von Krebs

Krebsforschung

In zunehmendem Maße nehmen Forscher die Möglichkeit ernst, dass Chaga-Pilze in der Lage sein könnten, Krebs zu verhindern und sein Wachstum zu verlangsamen.

Chaga ist reich an Antioxidantien, dh Chemikalien, die Zellschäden durch freie Radikale oder Oxidationsmittel vorbeugen. Wenn der Körper nicht in der Lage ist, genug Antioxidantien zu produzieren, um diesen Schaden zu verhindern, tritt oxidativer Stress auf. Oxidativer Stress kann Krebs und eine Vielzahl anderer Gesundheitsprobleme verursachen.

Eine Studie von 2010 fand heraus, dass Chaga das Wachstum von Lungen-, Brust- und Gebärmutterhalskrebszellen in einer Petrischale verlangsamen könnte. Die gleiche Studie fand auch heraus, dass Chaga das Wachstum von Tumoren in Mäusen verlangsamen könnte.

Eine Studie aus dem Jahr 2009 fand heraus, dass Triterpene, die Verbindungen, die in Chaga und einigen anderen Pilzen gefunden werden, Tumorzellen zur Selbstzerstörung veranlassen. Im Gegensatz zu anderen Krebsbehandlungen scheint Chaga gesunde Zellen nicht zu schädigen.

Obwohl andere Studien ähnlich vielversprechende Ergebnisse gefunden haben, wurden sie alle an Tieren oder in einem Labor durchgeführt. Um die Anti-Krebs-Vorteile von Chaga schlüssig zu beweisen, müssen Forscher umfangreiche Studien am Menschen durchführen.

5. Senkung des Blutdrucks

Forschungsergebnisse legen nahe, dass oxidativer Stress ein Faktor für Bluthochdruck ist. Menschen mit hohem Blutdruck sind anfälliger für Herzinfarkte, Schlaganfälle und andere kardiovaskuläre Gesundheitsprobleme.

Chagas Antioxidantien könnten eine potentielle Rolle bei der Senkung des Blutdrucks und der Vorbeugung einer schlechten kardiovaskulären Gesundheit spielen.

6. Unterstützung des Immunsystems

Cytokine sind die Botenstoffe des Immunsystems. Sie sind Proteine, die eine wichtige Rolle bei der Stimulation der weißen Blutkörperchen spielen, die die erste Verteidigungslinie des Immunsystems gegen eine Reihe von Krankheiten darstellen.

Einige Untersuchungen an Mäusen legen nahe, dass Chaga die Produktion von Zytokinen regulieren und das Immunsystem unterstützen kann, indem es den Zellen hilft, miteinander zu kommunizieren. Dies könnte helfen, Infektionen zu bekämpfen, von kleinen Erkältungen bis hin zu lebensbedrohlichen Krankheiten.

7. Bekämpfung von Entzündungen

Wenn der Körper eine Krankheit bekämpft, unterstützt eine Entzündung den Kampf. Aber manchmal geht die Entzündung von einem kurzfristigen Angriff zu einem chronischen Gesundheitsproblem über.

Einige Krankheiten, insbesondere chronische Erkrankungen wie rheumatoide Arthritis, sind mit Entzündungen verbunden. Jüngste Forschungsergebnisse legen nahe, dass einige Bedingungen, die nicht als entzündlich gelten, einschließlich der Depression, teilweise auf eine chronische Entzündung zurückzuführen sind.

Chagas Rolle bei der Regulierung der Zytokin-Produktion kann auch helfen, Entzündungen zu kontrollieren. Dies deutet auf eine Rolle von Chaga bei der Bekämpfung von Autoimmunerkrankungen und möglicherweise einigen anderen Krankheiten hin.

8. Senkung des Blutzuckerspiegels

Chaga könnte auch eine Rolle im Kampf gegen Diabetes spielen.

Eine Studie von 2006 fand heraus, dass Chaga-Pilze den Blutzucker bei Ratten senken können. Die Nager wurden genetisch verändert, um Diabetes zu haben und fettleibig zu sein. Nachdem sie 8 Wochen lang Chaga-Pilze gegessen hatten, war ihr Blutzuckerspiegel niedriger.

Obwohl noch keine Forschung an Menschen durchgeführt wurde, deutet dies darauf hin, dass Chaga in Zukunft zu einer alternativen Behandlung von Diabetes beitragen könnte.

9. Verhindern von Nebenwirkungen von Medikamenten

Die Forschung steckt noch in den Kinderschuhen, aber wenn sich Chaga bei der Bekämpfung von Krankheiten wie Krebs und Arthritis als wirksam erweist, könnte dies eine Alternative zu herkömmlichen Behandlungen sein.

Die Behandlung von Menschen mit Chaga-Pilzen könnte verhindern, dass sie die Nebenwirkungen anderer Behandlungen, wie Chemotherapie, Bestrahlung und verschiedener Medikamente, die für chronische Krankheiten verschrieben werden, erfahren.

Tipps

Frau shopping für Drogen

Chaga-Pilz ist als Ergänzung und in Kräutertees erhältlich.

Menschen, die planen, ihre eigenen Chaga-Ergänzungsmittel zu verwenden oder Chaga in ihre Ernährung aufzunehmen, sollten vorher einen Arzt aufsuchen. Die richtige tägliche Einnahme von Chaga variiert je nach Behandlungsziel.

Chaga ist kein Ersatz für andere Formen der medizinischen Versorgung, daher sollten Menschen, die an Krebs, Diabetes oder Bluthochdruck leiden, ihre übliche Behandlung fortsetzen.

Stattdessen kann Chaga als Ergänzung unter der Leitung eines Arztes aufgenommen werden.

Risiken

Wie bei anderen Nahrungsergänzungsmitteln und Medikamenten trägt Chaga einige Risiken. Es kann auch Nebenwirkungen auslösen und gefährlich mit einigen Medikamenten interagieren.

Da Chaga den Blutzucker senkt, kann es gefährlich für Menschen sein, die Insulin und andere blutzuckersenkende Medikamente einnehmen.

Um die Risiken der Verwendung von Chaga-Pilzen zu reduzieren, sollte eine Person folgendes beachten:

  • Nehmen Sie weiterhin alle verschriebenen Medikamente ein, da Chaga kein Ersatz für die traditionelle Medizin ist.
  • Informieren Sie einen Arzt über alle verwendeten Medikamente. Wie bei anderen Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmitteln kann Chaga die Wirksamkeit verschiedener Medikamente verändern.
  • Schreibe alle Nebenwirkungen von Chaga auf. Obwohl Chagas selten ist, kann es bei manchen Menschen eine allergische Reaktion auslösen. Schwierigkeiten beim Atmen, Veränderungen der Herzfrequenz und der Verlust des Bewusstseins sind medizinische Notfälle.
  • Vermeiden Sie die Verwendung anderer Kräuterergänzungen während der Einnahme von Chaga, es sei denn, ein Arzt empfiehlt etwas anderes.
  • Research-Ergänzung Marken und kaufen von seriösen Quellen, da Chaga nicht von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) überwacht wird.
Like this post? Please share to your friends: