Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

New Blood Test „kann das Risiko einer Infektion in Minuten erkennen“

Wissenschaftler haben ein Gerät entwickelt, das das Infektionsrisiko einer Person innerhalb von Minuten anhand eines Blutstropfens erkennen kann, im Gegensatz zu aktuellen Methoden, die bis zu zwei Stunden dauern können. Dies ist laut einer Studie in der Zeitschrift veröffentlicht.

Ein üblicher Labortest zur Bestimmung des Infektionsrisikos eines Individuums ist die Zählung von Neutrophilen im Blut, die als absolute Neutrophilenzahl bekannt ist.

Neutrophile sind eine Art von weißen Blutkörperchen im menschlichen Blut gefunden. Laut Forschern aus dem Massachusetts General Hospital, die die Studie durchgeführt haben, sind Neutrophile die "erste Verteidigungslinie des Körpers" gegen Entzündungen und Infektionen.

Sie erklären, dass die Neutrophilen innerhalb von Minuten nach der Entdeckung der Infektion aus dem Blut in Richtung Gewebe fliehen, wo sie sich an den Infektionsstellen niederlassen.

Wissenschaftler, der Tests durchführt

Dr. Daniel Irmia, Assistenzprofessor am BioMEMS Resource Center im Massachusetts General Hospital, sagt jedoch, dass es in vielen Fällen nicht ausreicht, die Neutrophilen zu zählen.

"Wenn Neutrophile nicht gut wandern und nicht in das Gewebe gelangen, könnte diese Situation die gleichen Konsequenzen haben wie eine niedrige Neutrophilenzahl", fügt er hinzu.

Vor diesem Hintergrund entwickelten die Forscher ein "miniaturisiertes Gerät auf Silikonbasis", mit dem man Migrationsmuster von Neutrophilen aus einem Blutstachel messen kann, was innerhalb weniger Minuten durchgeführt werden kann.

Die Forscher sagen, dass Methoden, die derzeit verwendet werden, um die Funktionen von Neutrophilen zu messen, sie vom Blut trennen.

Dieser Prozess kann 2 Stunden dauern, und die Forscher sagen, dass das Verfahren von qualifiziertem Laborpersonal durchgeführt werden muss.

Sie sagen, dass dies ein Problem innerhalb der klinischen Situation darstellt, beispielsweise bei der Behandlung von Patienten mit Brandverletzungen, da der Prozess zeitaufwändig ist und sich die Prioritäten der medizinischen Fachkräfte im Laufe des Tages ändern.

Erklären die Validierung ihres Geräts, sagen die Forscher:

"Um den Bedarf an schnellen und robusten Assays zu decken, entwickelten wir ein mikrofluidisches Gerät, das Neutrophilen-Chemotaxis direkt aus einem einzelnen Blutstropfen misst.

Wir haben den Test validiert, indem wir die Neutrophilen-Chemotaxis aus den Proben von Finger-Prick, venösem Blut und gereinigten Neutrophilen verglichen haben. Wir fanden eine konsistente mittlere Geschwindigkeit von (19 ± 6 μm / min) und Direktionalität (91,1%) zwischen den drei Quellen. "

Sie kommen zu dem Schluss, dass die Möglichkeit, das Infektionsrisiko der Patienten in nur wenigen Minuten von nur einem Tropfen Blut messen zu können, eine "signifikante Verbesserung darstellt und die derzeitige Behandlung verbessern wird".

Neue Bluttests werden auch entwickelt, um den Beginn und das Fortschreiten anderer Gesundheitszustände zu erkennen. kürzlich über eine Studie berichtet, die einen Bluttest detailliert, der die Verbreitung des Melanoms aufdecken könnte.

Like this post? Please share to your friends: