Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: [email protected]

Noduläre Akne: Definition und Behandlungsmöglichkeiten

Noduläre Akne ist gekennzeichnet durch harte, schmerzhafte Akneläsionen tief unter der Haut. Es betrifft oft das Gesicht, die Brust oder den Rücken.

Im Gegensatz zu normalen Pickel, die oft innerhalb von wenigen Tagen heilen, können Akne Knoten für Wochen oder Monate dauern. Sie neigen nicht dazu, einen weißen Kopf zu entwickeln und können als harte Knoten unter der Haut bleiben.

Noduläre Akne kann schmerzhaft sein, und ihr Aussehen kann das Selbstwertgefühl einer Person beeinflussen. Dieser Artikel untersucht die Behandlungen und Hausmittel für diese schwere Form der Akne.

Was ist knotige Akne?

Noduläre Akne auf einem Personenrücken

Wie alle Pickel beginnt auch die noduläre Akne, wenn eine Pore verstopft wird. Natürliche Öle (Talg) vermischen sich mit abgestorbenen Hautzellen und werden in der verstopften Pore eingeschlossen.

Für die meisten Leute verursacht dies einen Mitesser oder einen Pickel, der schnell aufräumt. Bei Personen mit nodulärer Akne können verstopfte Poren zu einem schwereren Ausbruch führen.

Noduläre Akne entsteht, wenn eine Art von Bakterien, die auf der Haut leben, in der verstopften Pore eingeschlossen sind. Dies kann zu einer Infektion führen, die die tieferen Schichten der Haut betrifft.

Die Infektion kann zu Entzündungen in den tiefen Hautschichten führen, die zu harten Knötchen führen.

Knötchen können einzeln auftreten oder sich über eine große Fläche ausbreiten und Knoten verursachen.

Im Gegensatz zu normalen Pickeln neigen Akne Knoten dazu, keinen Kopf zu bilden. Der Versuch, sie zu drücken, löst keinen Eiter aus und kann zu weiteren Entzündungen führen.

Symptome

Das primäre Symptom der nodulären Akne ist das Auftreten von harten Läsionen im Gesicht, Brust oder Rücken. Es kann auch andere Teile des Körpers betreffen.

Knötchen können die gleiche Farbe wie die Haut haben oder rot und entzündet erscheinen. Sie können sich beim Berühren schmerzhaft anfühlen und viele Menschen beschreiben sie als harte Knoten unter der Haut.

Noduläre Akneausbrüche können Wochen oder Monate andauern. Ohne Behandlung kann noduläre Akne Narbenbildung verursachen.

Behandlung

Standard-over-the-counter (OTC) Akne-Behandlungen möglicherweise nicht effektiv für noduläre Akne, wie diese Medikamente neigen dazu, überschüssiges Talg und tote Zellen auf der Hautoberfläche zu zielen.

Noduläre Akne betrifft tiefere Hautschichten und erfordert daher eine intensivere Behandlung.

Ein Arzt kann jemanden mit nodulärer Akne an einen Hautarzt, der Dermatologe genannt wird, verweisen. Ein Arzt oder Dermatologe kann eine der folgenden Behandlungen empfehlen:

Antibiotika

Ein übermäßiges Wachstum von Bakterien ist einer der Faktoren, die noduläre Akneausbrüche verursachen können.

Ein Arzt kann orale Antibiotika verschreiben, um überschüssige Bakterien abzutöten, die verhindern können, dass er in verstopften Poren eingeklemmt wird und einen Ausbruch verursacht. Antibiotika können auch Schmerzen oder Entzündungen von bestehenden Ausbrüchen reduzieren.

Antibiotika sind kurzfristig wirksam, aber keine langfristige Behandlungsoption.

Eine Person kann Antibiotika für 7 bis 10 Tage auf einmal nehmen. Die fortwährende Einnahme kann ihre Wirkung verringern und andere Komplikationen verursachen.

Isotretinoin

Isotretinoin Medizin für noduläre Akne

Isotretinoin ist eine starke verschreibungspflichtige Akne-Medikamente, die eine Person täglich nimmt. Es ist ein effektiver Weg, um alle Formen von Akne zu behandeln. Aber Ärzte verschreiben es nur für schwere Akne, da es mehrere Nebenwirkungen hat. Die häufigsten sind:

  • trockene Haut, Lippen, Augen, Rachen, Nase
  • Nasenbluten
  • Haut wird sonnenempfindlicher
  • Kopfschmerzen
  • allgemeine Schmerzen

Frauen, die schwanger sind oder versuchen schwanger zu werden, sollten Isotretinoin nicht verwenden, da es den wachsenden Fötus schädigen kann.

Antibabypillen

Einige Frauen, die noduläre Akne haben, finden, dass hormonale Veränderungen einen Ausbruch auslösen können.

Androgene (Hormone) können die Ölproduktion auf der Haut fördern, was die Chance erhöhen kann, verstopfte Poren und Ausbrüche zu entwickeln.

Ärzte empfehlen möglicherweise Antibabypillen für Frauen, die noduläre Akneausbrüche haben, die durch hormonale Veränderungen verursacht werden.

Topische Behandlungen

Topische Behandlungen sind Cremes oder Salben, die eine Person direkt auf ihre Haut aufträgt. Einige topische Behandlungen umfassen:

  • Antibiotische Creme: Dies hilft, die unter der Haut gefangenen Bakterien abzutöten.
  • Retinoide: Diese werden aus Vitamin A hergestellt und helfen, die Poren zu befreien.
  • Prescription-Stärke Salicylsäure: Dies trocknet überschüssiges Öl und beseitigt abgestorbene Hautzellen.

Manche Menschen können topische Medikamente als Erstbehandlung oder zusätzlich zur oralen Medikation verwenden. Bei schwereren Ausbrüchen sind topische Behandlungen in der Regel nicht wirksam, wenn sie alleine angewendet werden.

Hausmittel und Prävention

Es ist am besten, Hausmittel neben Behandlungen, die ein Arzt vorschreibt, anstelle von ihnen zu verwenden.

Hausmittel für noduläre Akne gehören:

Apfelessig

Viele Menschen verwenden Apfelessig als Hausmittel aufgrund seiner antibakteriellen Eigenschaften. Einige Leute glauben, dass Apfelessig gegen Akne verursachende Bakterien gerichtet ist und hilft, die Haut zu heilen.

Um dieses Mittel zu versuchen, Apfelessig mit warmem Wasser verdünnen und auf die betroffene Haut auftragen.

Olivenöl

Einige Leute empfehlen, die Haut mit Olivenöl zu reinigen, um Akne zu reduzieren. Sie glauben, das Olivenöl verbindet sich mit überschüssigem Öl auf der Haut und hilft, es aus den Poren zu heben. Dies soll Verstopfungen verhindern und Ausbrüche reduzieren.

Eine Studie von 2010 fand, dass Olivenöl auf der Haut antioxidative Eigenschaften hat. Darüber hinaus gibt es wenig Hinweise darauf, dass es die Hautgesundheit unterstützt oder Akne vorbeugt.

Stress reduzieren

Stresshormone im Körper können Akneausbrüche auslösen. Aus diesem Grund können Achtsamkeit, Meditation oder Yoga helfen, Ausbrüche zu reduzieren. Diese Aktivitäten reduzieren Stress und verbessern das Wohlbefinden.

Hautpflege-Tipps

Frau mit Feuchtigkeitscreme auf ihrem Gesicht, um mit Wechseljahrsausschlag zu helfen

Um die Haut sauber zu halten und Ausbrüche zu reduzieren, kann eine Person versuchen:

  • Gesicht zweimal täglich waschen
  • Waschen direkt nach dem Training
  • Make-up vor dem Schlafengehen entfernen
  • Verwenden Sie eine leichte Feuchtigkeitscreme
  • Sonnencreme täglich auftragen
  • Vermeiden, das Gesicht zu berühren
  • Hände waschen vor dem Auftragen von Make-up

Um die Wahrscheinlichkeit von Narbenbildung zu reduzieren, ist es wichtig, nicht zu versuchen, Akne Knötchen zu knallen. Der Versuch, sie zu drücken, verursacht nur eine weitere Entzündung und kann zu Narbenbildung führen.

Wie man Aknenarben loswird

Noduläre Akne kann Narben auf der Haut einer Person hinterlassen, selbst nachdem sich die Ausbrüche geklärt haben.

Es gibt eine Reihe von Therapien, die ein Arzt oder Hautarzt empfehlen kann, um das Erscheinungsbild der Haut zu verbessern und die Narbenbildung zu reduzieren.

Optionen umfassen:

  • chemische Peelings
  • Blaulicht-Therapie
  • Lasertherapie

Wegbringen

Noduläre Akne ist eine schmerzhafte, schwere Form der Akne, die durch harte Läsionen unter der Haut gekennzeichnet ist.

Es gibt mehrere Behandlungen für diesen Zustand der Haut. Wenn eine Person noduläre Akne hat, sollten sie mit einem Arzt oder Dermatologen über einen personalisierten Behandlungsplan sprechen.

Like this post? Please share to your friends: