Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Odynophagie: Symptome, Ursachen und Dysphagie

Odynophagie ist, wenn es schmerzhaft zu schlucken ist. Dieser Schmerz kann im Hals, Mund oder Speiseröhre auftreten und hat eine Vielzahl von möglichen Ursachen.

Im Laufe der Zeit kann schmerzhaftes Schlucken zu Schäden am Hals, unbeabsichtigtem Gewichtsverlust und anderen Komplikationen führen.

In diesem Artikel betrachten wir die häufigsten Ursachen von Odynophagie und ihre Symptome sowie welche Behandlungen zur Verfügung stehen.

Was ist Odynophagie?

Frau mit Odynophagie erlebt Schmerzen beim Schlucken, hält ihre Kehle in Unbehagen.

Odynophagie ist eine Störung, bei der sich das Schlucken schmerzhaft anfühlt. Eine Person kann beim Schlucken von Nahrung, Flüssigkeit oder Speichel Schmerzen im Hals, Mund oder Speiseröhre spüren.

Schmerzhaftes Schlucken ist ein Symptom vieler Erkrankungen. Der Ort und die Intensität des Schmerzes hängen von der Ursache ab.

In einigen Fällen löst sich Odynophagie sehr schnell auf, aber sie kann auch langfristig bestehen bleiben und kann ein Anzeichen für einen ernsteren Gesundheitszustand sein.

Odynophagie vs. Dysphagie

Dysphagie ist, wenn eine Person es schwer zu schlucken findet, während Odynophagie ist, wenn das Schlucken schmerzhaft ist. Dysphagie kann neben Odynophagie auftreten, aber die beiden Bedingungen können auch getrennt auftreten.

Wenn sie zusammen auftreten, bedeutet dies, dass das Schlucken sowohl schwierig als auch schmerzhaft ist.

Dysphagie ist oft ernster als Odynophagie. Dysphagie kann Husten oder Ersticken verursachen. Dies kann im Extremfall zu Reizungen oder Bakterien in der Lunge führen, die zu einer Lungenentzündung führen können.

Sowohl Dysphagie als auch Odynophagie können durch Infektionen oder Entzündungen verursacht werden. Dysphagie kann jedoch auch ein Symptom für Angstzustände sein und kann durch psychologische Faktoren verursacht werden.

Eine Person könnte auch Schwierigkeiten beim Schlucken haben, weil sie Angst vor dem Schlucken hat, ein Zustand, der als Phagophobie bekannt ist.

Odynophagie und Dysphagie werden manchmal mit der Globus-Empfindung verwechselt, wo es sich anfühlt, als ob ein Knoten in der Kehle sei. Im Gegensatz zur Odynophagie und Dysphagie beeinflusst die Globussensation den Schluckmechanismus jedoch nicht direkt.

Symptome

Frau, die Veggiesandwich isst.

Symptome von Odynophagie können je nach Ursache des Schmerzes kurz- oder langfristig sein.

Häufige Symptome sind:

  • ein dumpfer, brennender Schmerz oder ein stechender Schmerz in Mund, Rachen oder Speiseröhre beim Schlucken
  • Schmerzen, die schlimmer werden, wenn trockene Nahrungsmittel verschluckt werden, obwohl in einigen Fällen Flüssigkeiten und Feststoffe die gleiche Menge an Schmerz verursachen
  • Gewichtsverlust aus der reduzierten Nahrungsaufnahme
  • Dehydrierung durch die reduzierte Flüssigkeitsaufnahme

Wo eine Infektion Odynophagie verursacht, kann eine Person andere Anzeichen einer Infektion, wie Fieber, Schmerzen, Müdigkeit und ein allgemeines Gefühl der Unwohlsein bemerken.

Ursachen

Eine Vielzahl von Faktoren kann schmerzhaftes Schlucken verursachen, einschließlich:

  • Infektionen, wie Erkältung, Grippe und Halsentzündung.
  • Entzündung des Mundes, Rachens oder der Speiseröhre durch Mandelentzündung, Pharyngitis, Laryngitis oder Ösophagitis verursacht.
  • Sodbrennen oder gastroösophageale Reflux-Krankheit (GERD), wo Magensäure in die Speiseröhre und manchmal in den Hals, verursacht Schmerzen und Entzündungen. Langfristiges Sodbrennen kann zu Geschwüren und Dysphagie führen.
  • Geschwächte Immunsysteme. Menschen mit HIV oder AIDS oder solche, die sich einer Strahlentherapie oder anderen Krebsbehandlungen unterziehen, entwickeln häufiger Odynophagie als andere Menschen.
  • Infektionen des Mundes, Rachens und der Speiseröhre. Diese Pilzinfektionen sind häufiger bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem.
  • Speiseröhrenkrebs ist mit anhaltenden Dysphagie, Odynophagie und unbeabsichtigte Gewichtsabnahme verbunden. Jemand, der Speiseröhrenkrebs hat, kann Schmerzen in der Brust oder Rücken beim Schlucken fühlen.
  • Verletzungen oder Geschwüre im Mund, Hals oder Speiseröhre. Diese können durch ein physisches Trauma, eine Operation oder einen Verzehr von Lebensmitteln mit scharfen Kanten verursacht werden.
  • Tabak, Alkohol oder illegale Drogen können den Mund, den Hals und die Speiseröhre reizen, was das Schlucken schmerzhaft macht.
  • Das Trinken sehr heißer oder kalter Getränke über einen längeren Zeitraum kann die Schleimhaut der Speiseröhre beeinträchtigen.

Behandlung

Mann mit Kehlspray.

Behandlungen für schmerzhaftes Schlucken umfassen:

  • Behandlung der zugrunde liegenden Ursachen, wie die Einnahme von Antibiotika für Infektionen oder Antazida für saurem Reflux
  • Entzündungshemmende Mittel zur Linderung von Entzündungsschmerzen wie Tonsillitis und Laryngitis
  • Vermeiden Sie Alkohol und Tabak, da diese Substanzen den Hals und die Speiseröhre reizen können
  • weiche Nahrung essen und länger kauen, um das Schlucken weniger schmerzhaft zu machen
  • mit Rachensprays den Hals betäuben und kurzfristige Schmerzlinderung ermöglichen

In schweren Fällen, in denen das Schlucken aufgrund von Schmerzen nicht möglich ist, kann eine Ernährungssonde zur Vermeidung von Gewichtsverlust empfohlen werden.

Wenn Odynophagie durch Krebs oder GERD verursacht wird, ist eine Operation auch eine Option.

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

In vielen Fällen löst sich die Odynophagie ohne Behandlung auf. Schmerzhaftes Schlucken aufgrund einer Erkältung oder Grippe sollte innerhalb einer Woche verschwinden.

Die Ursache der Odynophagie kann oft durch eine visuelle Untersuchung des Rachens festgestellt werden, insbesondere wenn eine Entzündung oder Infektion vorliegt. In anderen Fällen kann ein Rachenabstrich oder eine Endoskopie erforderlich sein.

Eine Person sollte mit einem Arzt sprechen, wenn es keine offensichtliche Ursache für schmerzhaftes Schlucken gibt. Eine Person sollte auch sofort einen Arzt aufsuchen, wenn Odynophagie das Essen oder Atmen erschwert.

Eine Person sollte einen Arzt konsultieren, wenn Odynophagie für mehrere Wochen besteht, begleitet von Gewichtsverlust oder Austrocknung, oder wenn ein neuer Knoten aufgetreten ist.

Like this post? Please share to your friends: