Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: [email protected]

Pflegerinnen werden mehr bezahlt als Pflegerinnen – eine Lohnlücke, die sich nicht abschwächt

Männliche Krankenschwestern verdienen mehr als weibliche Krankenschwestern über Einstellungen, Spezialitäten und Positionen, und diese Lohnlücke hat sich im Laufe der Zeit nicht eingeengt, sagt eine neue Analyse der Gehaltstrends in veröffentlicht.

männliche Krankenschwester, die hundert Dollarscheine hält

Obwohl sich das Lohngefälle zwischen Männern und Frauen seit der Einführung des Equal Pay Act vor 50 Jahren in vielen Berufen verringert habe, so die Studienautoren, leide die Ungleichheit in der Medizin und Pflege weiter.

Frühere Studien haben festgestellt, dass männliche registrierte Krankenschwestern (RNs) höhere Gehälter als weibliche registrierte Pflegekräfte haben. In ihrer neuen Studie versuchten Forscher der Universität von Kalifornien in San Francisco zu untersuchen, welche Beschäftigungsfaktoren diese Gehaltsunterschiede anhand neuester Daten erklären könnten.

Die Forscher analysierten national repräsentative Daten aus den letzten sechs vierjährigen National Sample Survey von Registered Nurses Studien (1988-2008; einschließlich 87903 RN) und Daten aus der American Community Survey (2001-13; einschließlich 205.825 RN). In beiden Studien lag der Anteil der Männer in der Stichprobe bei 7%.

In jedem Jahr zeigten beide Studien, dass Gehälter für männliche RN höher waren als die Gehälter von weiblichen RN. Darüber hinaus fanden die Forscher keine signifikanten Veränderungen in diesem Lohngefälle – das im Durchschnitt als eine bereinigte Lohndifferenz von $ 5.148 – über den Studienzeitraum.

In der ambulanten Versorgung lag die Gehaltslücke bei 7.678 US-Dollar und im Krankenhaus bei 3.873 US-Dollar. Die geringste Lohnlücke wurde in der chronischen Pflege (3.792 $) und die größte in der Kardiologie (6.034 $) gefunden. Die einzige Spezialität, bei der kein signifikanter Lohnunterschied zwischen Männern und Frauen festgestellt wurde, war die Orthopädie. Die Gehaltsunterschiede erstreckten sich auch auf die verschiedenen Positionen, darunter Rollen wie das mittlere Management und Anästhesisten.

Arbeitgeber und Ärzte müssen Gehaltsstrukturen untersuchen

"Die Rollen von RNs erweitern sich mit der Umsetzung des Affordable Care Act und Schwerpunkt auf Team-basierte Versorgung Lieferung", schreiben die Autoren.

Sie folgern:

"Eine Gehaltslücke nach Geschlecht ist besonders in der Krankenpflege von Bedeutung, da dieser Beruf der größte in der Gesundheitsversorgung ist und überwiegend weiblich ist und etwa 2,5 Millionen Frauen betrifft. Diese Ergebnisse können Arbeitgeber, einschließlich Ärzte, motivieren, ihre Lohnstrukturen zu überprüfen und zu beseitigen Ungerechtigkeiten. "

Die Ergebnisse einer Umfrage von 2010, die sich mit den Auswirkungen der Wirtschaftskrise auf die Gehälter für Pflegekräfte befasste, ergaben, dass das durchschnittliche Gehalt eines Pflegekraftführers zwischen 2007 und 2010 um 4 000 US-Dollar sank. In der gleichen Umfrage gaben fast 60% der Pflegeführer an, dies nicht zu tun eine angemessene Entschädigung für ihre organisatorische Verantwortung erhalten.

Diese Umfrage ergab jedoch keinen Hinweis darauf, dass die Arbeitsbelastung für Pflegefachkräfte zugenommen hatte. Die Befragten gaben an, dass sie immer noch genauso viele Stunden pro Woche arbeiteten wie früher und nicht für mehr Mitarbeiter verantwortlich waren als vor der Wirtschaftskrise.

"Wenn Sie dachten, dass die Krankenpflege immun gegen den Abschwung ist, denken Sie noch einmal nach. Die schlechte Wirtschaft hält uns länger am Laufen, als wir erwartet hatten", sagte Chefredakteur Richard Hader, "und zusätzlich zu Lohnkürzungen frieren Organisationen Eliminierung von Vorsorgeleistungen, was sich wiederum negativ auf die Mitarbeitermoral auswirkt. "

Like this post? Please share to your friends: