Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: [email protected]

Psoriasis-Patienten drängten sich der Verbindungen mit ernsthaften Krankheiten

Eines der kritischen Merkmale der Psoriasis ist eine chronische Entzündung, die auch bei Menschen mit Insulinresistenz, Adipositas, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und abnormalen Cholesterinwerten beobachtet wird. Es gibt Hinweise auf eine Verbindung zwischen Psoriasis und diesen anderen schwerwiegenden Krankheiten, was die American Academy of Dermatology dazu veranlasst, Patienten mit Schuppenflechte, vor allem stark betroffenen Patienten, zu drängen, ihre Gesundheit stärker auf Anzeichen dieser Krankheiten aufmerksam zu machen und deren Gesundheit zu überwachen.

Dr. Joel M. Gelfand, Assistenzprofessor für Dermatologie und Epidemiologie an der Perelman School of Medicine der Universität Pennsylvania in Philadelphia, hielt letzte Woche einen Vortrag auf der 70. Jahrestagung der American Academy of Dermatology in San Diego.

In den Vereinigten Staaten gibt es etwa 7 Millionen Menschen mit Psoriasis, darunter etwa 3 Millionen, die nie diagnostiziert wurden.

Es wird angenommen, dass der häufige chronische Zustand der Haut durch eine Kombination von Genen, dem Immunsystem und der Umwelt verursacht wird. Es kann lokalisiert werden, zum Beispiel nur auf der Kopfhaut oder Ellenbogen ausbrechen, oder es kann überall am Körper sein.

Psoriasis bildet sich als erhabene, rote, schuppige Plaques, die jucken, knacken und bluten können. Die Krankheit ist schmerzhaft und kann zu Entstellung und Behinderung führen. In etwa 20% der Fälle ist es so schwer, dass keine Menge Cremes und Salben ausreicht, um es zu kontrollieren.

Die Krankheit kann in jedem Alter auftreten, aber in der Regel beginnt es in den 20er und 30er Jahren. Etwa 40% der Menschen mit Psoriasis haben eine Familiengeschichte der Krankheit.

In etwa 10% der Fälle entwickeln Patienten eine Arthritis mit dem Hautzustand: unter denjenigen mit ausgedehnter, schwerer Hautkrankheit kann die Häufigkeit von Arthritis drei- oder viermal häufiger auftreten. In den meisten Fällen tritt der Hautzustand vor der Arthrose auf.

Gelfand sagte der Sitzung, dass Studien mit neuen Techniken, die die verschiedenen Arten von Cholesterin untersuchen und was sie tun, vorschlagen Menschen mit Psoriasis haben etwas gemeinsam mit Menschen mit Diabetes: ihre LDL oder "schlechte" Cholesterin-Partikel sind kleiner und dichter. Solche Partikel verursachen eher eine Versteifung der Arterien, was das Risiko eines Herzinfarkts erhöht.

Und in jüngerer Zeit gibt es Hinweise, dass HDL oder "gutes" Cholesterin bei Psoriasis-Patienten beeinträchtigt ist: Ihr HDL kann Cholesterin aus Zellen in den Arterienwänden nicht so einfach loswerden.

Gelfand führte auch andere Studien an, an denen mehr als 4.000 Menschen mit Psoriasis teilnahmen, die zeigten, dass diejenigen, deren Psoriasis die Hautoberfläche überdeckte, häufiger ein metabolisches Syndrom aufwiesen, eine Gruppe von medizinischen Störungen wie Fettleibigkeit, erhöhte Triglyceride, Blutdruck und Blutspiegel Blutzucker, die zusammen das Risiko der Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes erhöhen.

Er sagte, dass diese Studie eine Dosis-Wirkungs-Wirkung zwischen Psoriasis und metabolischem Syndrom fand: je schwerer die Hautkrankheit, desto stärker die Verbindung.

Gelfand sagte, dass einige Studien schwere Psoriasis verbunden haben, um größere kardiovaskuläre Ereignisse, wie Herzinfarkte zu erhöhen.

Eine Studie ergab, dass Menschen mit der schweren Form der Hauterkrankung etwa fünf Jahre jünger als Menschen ohne Krankheit sein können und dass mindestens 50% dieser Wirkung auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen zurückzuführen sind.

Gelfands Ratschlag für Psoriasis-Patienten, die ihr Risiko, an diesen schweren Krankheiten zu erkranken, verringern wollen, ist:

  • Nicht rauchen.
  • Begrenzen Sie Alkohol.
  • Essen Sie eine gesunde, ausgewogene Ernährung.
  • Bleib auf ein gesundes Gewicht.
  • Habe einen aktiven Lebensstil.
  • Stress reduzieren.
  • Regelmäßige Kontrollen auf Blutdruck, Blutzucker, Cholesterin haben.

In der Zwischenzeit sagte Gelfand, es müsse mehr Forschung betrieben werden, um herauszufinden, "wie der Schweregrad der Hautkrankheit das Risiko der Entwicklung von Insulinresistenz, Fettleibigkeit, abnormalen Cholesterinwerten und kardiovaskulären Erkrankungen beeinflusst und ob eine erfolgreiche Behandlung der Psoriasis diese Risiken verändert".

Ein solches Projekt, das vom National Heart, Lung and Blood Institute finanziert wird, ist bereits geplant, sagte Gelfand. In der multizentrischen klinischen Studie wird untersucht, ob die Behandlung von Psoriasis die arterielle Entzündung, die Cholesterinfunktion und die metabolische Erkrankung beeinflusst.

Geschrieben von Catharine Paddock

Like this post? Please share to your friends: