Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: [email protected]

Psoriasis: Was ist das Koebner-Phänomen?

Psoriasis ist eine häufige Hauterkrankung, die dazu führt, dass die Haut schneller als gewöhnlich ihren Lebenszyklus durchläuft. Die Entwicklung von Psoriasis-Patches in der Nähe einer Hautverletzung ist als Koebner-Phänomen bekannt.

Während eines schnellen Hautzyklus bauen sich die absterbenden Hautzellen in oft roten, schuppigen Flecken auf, die jucken und schmerzhaft sein können. Häufig entwickeln sich die Flecken am Stamm und um die Gelenke herum.

Bei manchen Menschen mit Psoriasis können sich Flecken in einem Bereich bilden, in dem eine Verletzung aufgetreten ist.

Diese Läsionen treten in der Regel innerhalb von 10 bis 20 Tagen auf, können jedoch bis zu 2 bis 3 Jahre dauern, um sich vollständig zu entwickeln.

Schnelle Fakten zum Phänomen Koebner:

  • Das Koebner-Phänomen ist eine Erkrankung, die dazu führt, dass Läsionen in der Nähe von Hautverletzungen auftreten.
  • Es gibt keine Möglichkeit, das Phänomen Koebner vollständig zu verhindern.
  • Es wird nach Schwere und Präsentation der Läsionen differenziert.
  • Es kann sich bei verschiedenen Menschen unterschiedlich darstellen.

Was ist das Koebner Phänomen?

zwei Schnitte auf der Haut

Das Koebner-Phänomen ist oft mit Hauterkrankungen wie Psoriasis verbunden. Personen, die keine Hautprobleme haben, können jedoch auch das Koebner-Phänomen entwickeln.

Es gibt vier Ebenen des Koebner-Phänomens:

  • keine Koebner-Reaktion nach Verletzung
  • abortive Koebner-Reaktion tritt auf, verschwindet aber schnell innerhalb von 10 bis 20 Tagen
  • minimale Koebner-Reaktion an den primären Verletzungsstellen
  • maximale Koebner-Response-Läsionen treten im gesamten verletzten Bereich auf

Ein Koebner-Phänomen, das sich aufgrund einer Art von Verletzung, beispielsweise eines Schnitts, entwickelt, wird wahrscheinlich als Folge einer anderen Art von Verletzung, wie einer Verbrennung oder eines Bisses, auftreten. Auf der anderen Seite, wenn eine Person keine Koebner-Reaktion aufgrund einer Verletzung entwickelt, ist es unwahrscheinlich, dass sie nach einer anderen Art von Verletzung auftritt.

Was sind die Symptome?

Bei Menschen mit Psoriasis verursacht das Koebner-Phänomen die Entstehung von Schuppenflechten oder Irritationen auf oder in der Nähe des verletzten Bereichs. Die Flecken sind oft linear oder folgen der Form der Verletzung selbst im Falle eines Schnittes, einer Blase oder eines Insektenbisses.

Wie wird es verursacht?

Obwohl Ärzte seit mehr als einem Jahrhundert über das Phänomen Bescheid wissen, sind sie sich immer noch nicht sicher, was genau das verursacht. Was sie wissen ist, dass die Haut zu einem Reiz überreagiert. Einige mögliche unmittelbare Ursachen sind:

  • Kontakt mit Allergenen oder Reizstoffen
  • Schnitte oder Kratzer
  • Fackeln von Psoriasis
  • Verletzung durch Bienen- oder Insektenstiche, Bisse, Verbrennungen oder Prellungen
  • Strahlung oder Sonnenbrand
  • Winter oder Perioden von kaltem Wetter
  • Zeiten des Stresses

Einige Forscher haben Theorien darüber, was das Phänomen Koebner verursacht. Zum Beispiel vermuten einige Forscher, dass beide Hautschichten (die Epidermis und Dermis) gleichzeitig verletzt werden müssen.

Eine andere Theorie legt nahe, dass die entzündlichen Reaktionen auf die Verletzung Psoriasis auslösen können.

Darüber hinaus tritt das Koebner-Phänomen häufiger bei Menschen auf, bei denen in sehr jungen Jahren Psoriasis diagnostiziert wurde. Interessanterweise berichten Menschen selten das Phänomen, nachdem sie einen Impfstoff oder eine Tätowierung hatten.

Was ist die Verbindung zur Psoriasis?

Psoriasis auf einer Hand des Mannes

Psoriasis und andere Hauterkrankungen sind mit höheren Instanzen des Koebner-Phänomens verbunden.

Wenn Psoriasis vorhanden ist, werden die Läsionen, die bei Koebner auftreten, wie die anderen Psoriasis-Pflaster aussehen und sich anfühlen.

Nicht alle Menschen mit Psoriasis werden das Koebner-Phänomen entwickeln.

Wie hängen sie zusammen?

Koebner-Phänomen und Psoriasis sind unterschiedliche Bedingungen. Koebner-Phänomen kann neben anderen Hauterkrankungen oder allein auftreten. Da Psoriasis jedoch eine weithin untersuchte Krankheit ist, wird das Koebner-Phänomen häufig bei Menschen mit Psoriasis untersucht.

Menschen mit Psoriasis, die das Phänomen Koebner erleben, werden wahrscheinlich Psoriasis-Flecken um Wunden herum entwickeln. Oft dauert es einige Tage, bis die neuen Patches erscheinen, aber es kann einige Jahre dauern, bis sie entstehen.

Verhütung

Selbst die vorsichtigste Person bekommt schließlich einen Schnitt oder ein Kratzen. Eine Person, die anfällig für das Phänomen Koebner ist, kann jedoch Vorsichtsmaßnahmen ergreifen. Einige Vorschläge beinhalten:

  • Vermeiden Sie Sonnenbrand mit Lotionen und im Schatten bleiben
  • Potenzielle Reizstoffe vermeiden, die eine Hautreaktion verursachen
  • Vermeiden Sie Kratzer auf der Haut

Es gibt einige Ideen zur Prävention, die sich noch in der Versuchsphase befinden und zusätzliche Tests und Forschung erfordern. Einige potenziell wirksame Methoden zur Verhinderung des Phänomens Koebner sind:

  • Absaugen durch Verwendung einer Vakuumbandage
  • Druckbandagen
  • Vasokonstriktoren – Medikamente, die den Blutfluss einschränken

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Anwendung topischer Creme bei Psoriasis

Jedes Mal, wenn sich ein neuer Fleck oder Bereich von Psoriasis entwickelt, wo es vorher nicht war, ist es eine gute Idee, einen Arzt aufzusuchen.

Eine Person kann nach Anzeichen wie einem linearen Fleck suchen, der sich um den Ort einer kürzlich erfolgten Verletzung bildet. In anderen Fällen, in denen der neue Patch Monate oder Jahre benötigt, kann es schwieriger sein, die Ursache zu bestimmen.

Ein Arzt muss die Person untersuchen, um die Ursache für das neue Pflaster zu bestimmen.

Um eine Diagnose zu stellen, sucht ein Arzt Folgendes:

  • ein lineares Patch oder eine Läsion an der Stelle eines Schnittes oder Kratzens
  • ein Pflaster, das die gleichen Eigenschaften wie Psoriasis (oder andere Hauterkrankung) hat
  • ein Pflaster, das nicht auf die normale Ausbreitung der Krankheit zurückzuführen ist oder durch das Aufbrechen der Haut verursacht wird

Wie wird es behandelt?

Die Behandlung des Koebner-Phänomens hängt von der anderen Bedingung ab. Im Fall von Psoriasis können einige Behandlungsoptionen umfassen:

  • topische Behandlungen, wie medizinische Cremes und Salben
  • Lichttherapie
  • orale Medikamente
  • Injektionen

Wegbringen

Sobald ein Koebner-Phänomen-Patch als Ergebnis einer Art von Verletzung oder Schnitt auftritt, ist es sehr wahrscheinlich, dass es nach derselben oder einer anderen Verletzung erneut auftritt.

In Fällen von Psoriasis wird die Behandlung für das neu infizierte Gebiet wahrscheinlich dieselbe sein wie für die anderen Psoriasis-Pflaster. Manchmal kann ein Arzt jedoch zusätzliche Behandlungsmöglichkeiten empfehlen.

Eine Person, die das Koebner-Phänomen erlebt, sollte einige zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen treffen, wenn sie sich in einer Situation befinden, in der die Chancen auf einen Schnitt oder ein Kratzen höher sind als gewöhnlich.

Like this post? Please share to your friends: