Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: [email protected]

Rauchen und Trinken Verantwortlich für mehr Frauen, die Nierensteine ​​entwickeln

Ein führender Experte aus dem Barts Hospital merkte an, dass die Zunahme schlechter Angewohnheiten wie Rauchen und Trinken für den dramatischen Anstieg von Frauen verantwortlich ist, die Nierensteine ​​entwickeln.

Der Urologie-Berater Herr Noor Buchholz erklärte am Abend der European European Section of Urolithiasis (EULIS) Stone Conference bei Barts, dass sich die Zahl der Frauen, die eine Nierensteinoperation benötigten, innerhalb der letzten fünf Jahre verdoppelt hat.

Nach Buchholz:

"Vor fünf Jahren haben wir 400 Frauen pro Jahr wegen Nierensteinen behandelt – im letzten Jahr stieg diese Zahl dramatisch auf 800. Wir mussten unsere Dienste erweitern, um mit der Anzahl der Patienten fertig zu werden, die eine Behandlung benötigen, und sie zeigt keine Zeichen der Verlangsamung: Dank neuer Forschung und Technologie konnten wir eine bessere Chirurgie für Patienten entwickeln, die die Steine ​​schneller beseitigt und die Genesungszeit der Patienten verkürzt. "
Das Barts Hospital und der London NHS Trust sind eines der wenigen Trusts, die Nierensteinpatienten ohne Wartelisten behandeln können, indem sie ein spezielles, schnelles Verfahren namens Lithotripsie verwenden, das Schockwellen verwendet, um Steine ​​zu brechen.

Nierensteine ​​werden durch verschiedene Faktoren verursacht, wie eine sitzende Lebensweise, übermäßiges Rauchen und Trinken sowie zu viel Fleisch und Salz zu essen.

Herr Buchholz kommentierte:

"Es besteht kein Zweifel, dass die Zunahme von schlechten Lebensgewohnheiten einschließlich Rauchen und Trinken unter Frauen der Hauptgrund dafür ist, dass wir so viele von ihnen behandeln."
Statistiken zeigen, dass Männer vor 40 Jahren dreimal häufiger eine Nierensteinbehandlung benötigten als Frauen; Seither haben sich diese Zahlen jedoch drastisch geändert. Sieben Mal mehr Frauen benötigen Nierensteinbehandlung im Vergleich zu vor vier Jahrzehnten. Experten deuten darauf hin, dass der dramatische Anstieg, der in den siebziger Jahren einsetzte, darauf zurückzuführen ist, dass Frauen die gleichen schlechten Gewohnheiten wie Männer in Bezug auf Rauchen und Trinken einnehmen.

Herr Buchholz fügte hinzu:

"Einer von acht Menschen in diesem Land wird irgendwann Nierensteine ​​entwickeln. Traditionell wurden sie als eine Krankheit des Menschen angesehen, aber das ist nicht mehr der Fall, wenn Frauen schnell zu Männern aufschließen."
Da Nierensteine ​​in den meisten Fällen verhindert werden können, geben Ärzte den Frauen folgenden Rat, um ihr Risiko zu verringern:

  • Viel Wasser trinken
  • Eine abwechslungsreiche Ernährung mit viel Obst und Gemüse für eine bessere Verdauung. Magnesium- und kaliumreiche Lebensmittel wie Spinat und Bananen sind ideal.
  • Alkoholkonsum in Maßen – Frauen sollten nicht mehr als drei Einheiten pro Tag trinken
  • Tägliches Training
  • Stoppen Sie zu rauchen, da es eine Ansammlung von Toxinen in den Nieren verursacht, die zu Nierensteinen beitragen können

Geschrieben von Petra Rattue

Like this post? Please share to your friends: