Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Red Bull, liebe es oder hasse es

Red Bull ist ein Getränk, das von Red Bull, GmbH, Österreich verkauft wird. Es ist der Markenname des Getränks, das in Thailand entstand und an den europäischen (österreichischen) Geschmack angepasst wurde. Red Bull richtet sich laut Hersteller an Menschen, die sich gegen geistige und körperliche Erschöpfung wehren wollen.

Eine 250-ml-Dose enthält –

– 21,5 g Saccharose
Tafelzucker

– 5,25 g Glucose
Ein 'einfacher' Zucker.

– 50 mg Inositol
Eine Zuckerart, die eine andere chemische Struktur als Glukose hat. Es ist ein grundlegender Teil der Zellmembranen – entscheidend für die Funktion von Gehirn, Nerven und Muskeln. Es kommt von Pflanzen und kann häufig in vielen Lebensmitteln gefunden werden. Es wird derzeit für potenzielle Krebsvorsorge untersucht.

– 1000 mg Taurin
Auch bekannt als 2-Aminoethansulfonsäure oder Sulfonsäure ist es eine organische Säure. Es ist ein wichtiger Bestandteil der Galle. Es ist auch in geringen Mengen in lebenden Geweben von Menschen und den meisten Tieren vorhanden. Katzen können kein Taurin synthetisieren – es ist wichtig für die Gesundheit einer Katze. Taurinmangel verursacht irreversible Erblindung bei Katzen sowie Karies und Haarausfall – und einige andere negative Gesundheitszustände. Studien haben nicht überzeugend gezeigt, dass Taurin ein Energieschub bei Getränken ist.

– 600 mg Glucuronolacton
Eine natürlich vorkommende chemische Verbindung, die während des Glukosestoffwechsels von der menschlichen Leber produziert wird. Es ist eine entscheidende Komponente für fast alle unsere Bindegewebe. Es wird häufig in Pflanzengummi gefunden. Es wird zu Getränken hinzugefügt, weil es gesagt wird, um die Energie des Verbrauchers zu erhöhen.

– 20 mg Niacin
Eine Art von Vitamin B, das den Blut-HDL-Spiegel erhöht (gutes Cholesterin)

– 5 mg Vitamin B6
Auch als Pyridoxin bekannt, benötigen wir es für die Synthese der Neurotransmitter Serotonin und Noradrenalin und für die Myelinbildung. Menschen, die an Pyridoxinmangel leiden, haben Probleme mit ihren peripheren Nerven, Haut, Schleimhäuten und ihrem Blutzellensystem. Das zentrale Nervensystem von Kindern mit Pyridoxinmangel ist betroffen. Die Anzahl der Menschen mit leichtem Pyridoxinmangel ist überraschend höher als die meisten von uns erkennen.

– 5 mg Pantothensäure
Auch Vitamin B5 genannt. Es ist wasserlöslich – der Körper kann es nicht speichern. Wenn der Körper nicht das gesamte Vitamin verwenden kann, verlässt der Überschuss den Körper durch den Urin. Es muss jeden Tag ersetzt werden. Es ist nicht nur wichtig für das Wachstum, es hilft auch dem Körper beim Abbau und der Verwendung von Nahrung (Stoffwechsel).

– 0,005 mg Vitamin B12
Auch Cobalamin genannt. Wir brauchen es, um rote Blutkörperchen und DNA herzustellen – es wird auch verwendet, um die Nerven gesund zu halten. Es wird häufig zusammen mit Folat Krebspatienten gegeben, um die Nebenwirkungen der Krebsbehandlung mit Antimetaboliten (Art der Drogen) zu reduzieren.

– 80 mg Koffein
Es ist die gleiche Verbindung wie Guaranin, die in Guarana gefunden wird, Thein, das in Tee gefunden wird, und Matine, die in Mate gefunden wird. Koffein ist ein mildes Diuretikum (eine Substanz, die die Menge an Urin erhöht, die Sie passieren – es bringt Sie dazu, mehr Wasser / Flüssigkeit zu verlieren). Koffein wirkt als psychoaktive Stimulanzien. Beim Menschen kann Koffein die Wachsamkeit vorübergehend wiederherstellen. Es wird häufig in Kaffee, Tee, Softdrinks und Energy-Drinks gefunden. Es ist die beliebteste psychoaktive Substanz auf der Erde.

Zuckerfreies Red Bull hat keine Saccharose oder Glucose und stattdessen Aspartam und Acesulfam-Kalium.

Die Macher von Red Bull sagen, dass es so gemacht ist, dass es nach gemischten Beeren schmeckt. Im Jahr 2006 wurden über 3 Milliarden Dosen Red Bull weltweit verkauft und erzielten einen Umsatz von 2,6 Milliarden Euro.

Eine 250-ml-Dose Red Bull enthält ungefähr die gleiche Menge an Koffein wie in einer 250-ml-Tasse Kaffee – etwa das Doppelte, was man konsumieren würde, wenn man eine 330-ml-Dose Cola hätte.

Einige Länder, wie Frankreich, haben den Verkauf von Red Bull verboten, hauptsächlich wegen seines Taurin- und Koffeingehalts und seiner Beliebtheit bei jungen Teenagern. Norwegen, Uruguay, Dänemark und Island erlauben keinen Verkauf von Red Bull.

Ist Red Bull ein Gesundheitsrisiko?

Red Bull ist ein umstrittenes Produkt. Menschen lieben oder hassen den Geschmack, verteidigen ihn treu oder greifen ihn wütend an. Die meisten Studien haben nicht gezeigt, dass Red Bull eine ernsthafte Gefahr für die Gesundheit darstellt. Da es jedoch die Herzfrequenz und den Blutdruck einiger Leute erhöhen kann, raten einige Fachleute des Gesundheitswesens denjenigen mit Herzerkrankungen und Bluthochdruck, vorsichtig zu sein.

Red Bull ist bei jungen Leuten sehr beliebt. Es wird häufig mit Wodka gemischt, um einen Cocktail zu machen. Einige junge Menschen können übermäßige Mengen von Red Bull konsumieren und benötigen medizinische Hilfe.

Vor zwei Wochen erlitt ein 15-jähriger Junge in Darlington, UK, nach einem Red-Bull-Binge Herzklopfen, nach Sanitätern. Er hatte acht Dosen in einer Sitzung konsumiert und musste am 14. Februar 2008 ins Memorial Hospital in Darlington gebracht werden.

Eine brasilianische Studie fand heraus, dass diejenigen, die Red Bull mit Alkohol mischen, betrunkener sein könnten als sie denken – das Energy-Drink könnte den Alkohol-Effekt maskieren.

– Wie gut sind diese Energydrinks?
– Die Gefahren des Mischens von Energy Drinks mit Alkohol
– Das französische Verbot von Red Bull (Getränk) wird vom Europäischen Gerichtshof bestätigt
– Wissenschaftler schließen auf Taurin Aktivität im Gehirn

Geschrieben von – Christian Nordqvist

Like this post? Please share to your friends: