Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: [email protected]

Retrolisthesis: Was Sie wissen müssen

Retrolisthesis ist eine ungewöhnliche Gelenkdysfunktion, die auftritt, wenn ein einzelner Wirbel im Rücken entlang oder unter einer Bandscheibe nach hinten gleitet.

Retrolisthesis ist das Gegenteil von Spondylolisthesis, die auftritt, wenn ein Wirbel nach vorne rutscht. Retrolisthesis tritt im Hals-und Schulterbereich, bekannt als die Halswirbelsäule, oder den unteren Rücken, wie die Lendenwirbelsäule bekannt. Die Bewegung in beide Richtungen beträgt 2 Millimeter (mm) oder mehr.

Retrolisthesis tritt seltener im mittleren Bereich der Wirbelsäule oder der Brustwirbelsäule auf, obwohl dies möglich ist.

Typen

Modell der Wirbel in der Wirbelsäule.

Es gibt drei Arten von Retrolisthesis:

  • Eine vollständige Retrolisthesis tritt auf, wenn ein Wirbel sich in Bezug auf den einen darüber und darunter bewegt.
  • Partielle Retrolisthesis involviert einen Wirbel, der sich entweder nach oben oder nach unten bewegt.
  • Treppenhausretrolisthesis passiert, wenn ein Wirbel sich von den darüber liegenden und vor den darunter liegenden zurückbewegt.

Ursachen

Retrolisthesis passiert, wenn der Abstand zwischen den Wirbeln abnimmt. Manchmal passiert dies, wenn die Scheiben zwischen den Wirbeln schrumpfen. Die Wissenschaftler sind sich nicht ganz sicher, was die Scheiben und den Raum zwischen den Wirbeln verringert.

Sie vermuten jedoch, dass die folgenden Faktoren diese Schrumpfung verursachen und zur Retrolisthesis führen können:

  • degenerative Wirbelsäulenprobleme
  • Arthritis
  • angeborene Behinderungen
  • Verletzungen an oder in der Nähe der Wirbelsäule
  • schwache Bauchmuskeln und Muskeln rund um die Wirbelsäule
  • Blut- oder Knocheninfektionen
  • Osteoporose
  • Mangelernährung

Symptome

Die Symptome der Retrolisthesis variieren von Mensch zu Mensch und reichen von leicht bis schwer. Symptome können eine beliebige Kombination der folgenden sein:

  • Rückenschmerzen
  • Unbehagen in einem bestimmten Bereich des Rückens
  • begrenzte Bewegungsfreiheit
  • Schmerzen im Bereich der Luxation
  • scharf klemmender Schmerz
  • eine Beule in der Wirbelsäule

Die Symptome können sich über den Rücken hinaus erstrecken. Manche Menschen erleben Taubheit oder Kribbeln in einigen ihrer Extremitäten, einschließlich:

  • Gesäß
  • Oberschenkel
  • Waffen
  • Hüften
  • Beine
  • Schultern
  • Hals

Spondylolisthesis ist ein ähnlicher Zustand, aber der Wirbel bewegt sich eher nach vorne als nach hinten.

Diagnose

Röntgenaufnahme der Wirbel im Nacken durch Retrolisthesis.

Ein Arzt beginnt mit der Überprüfung der allgemeinen Gesundheit einer Person und der Symptome, die die Person erlebt. Wenn ein Arzt nach der Untersuchung eine Retrolisthese vermutet, kann er eine laterale Röntgenaufnahme empfehlen. Eine seitliche Röntgenaufnahme wird gemacht, wenn die Person aufsteht, weil es unmöglich ist, Retrolisthesis zu identifizieren, wenn die Person liegend ist.

Ein Arzt wird das Röntgenbild untersuchen, wahrscheinlich mehrere Linien darauf zeichnen, um die Positionen der Wirbel zu vergleichen und zu messen, wie weit die Wirbel aus der Position gerutscht sind. Jeder Schlupf über 2 Millimeter gilt als Hinweis auf Retrolisthesis.

Die Röntgenaufnahme kann auch andere Symptome beschreiben, die darauf hinweisen können, ob eine Person Retrolisthesis hat. Einige zusätzliche Zeichen können enthalten:

  • verhärtete Arterien um die Wirbel
  • kürzere Scheibenhöhen
  • Knochensporne
  • Gas zwischen den Wirbeln eingeschlossen

Behandlung

Viele verschiedene Techniken und Methoden stehen zur Verfügung, um Retrolisthesis zu behandeln, aber diese hängen von der Schwere der Retrolisthesis und anderen Bereichen ab, die an der Stelle des Rutschens von Interesse sind.

Nicht-chirurgische Methoden können umfassen:

  • Physiotherapie zur Stärkung der Rücken- und Bauchmuskulatur
  • gezielte Spinstärkungsübungen
  • Massagen zur Verbesserung der Durchblutung und zur Unterstützung des Muskeltonus
  • Anwenden von Wärme auf den Bereich
  • schwache elektrische Ströme (Mikrostrom-Therapie), die Schwellungen, Schmerzen und Entzündungen reduzieren
  • Schmerzmittel, wie Ibuprofen oder Aspirin

Ärzte betrachten Chirurgie normalerweise nicht als Behandlungsoption. Eine Operation wird normalerweise nur durchgeführt, um Retrolisthesis als letzten Ausweg zu behandeln, wenn die anderen nicht-chirurgischen Methoden nicht funktionieren.

Wie ernst ist es?

Bei frühzeitiger Diagnose kann der Schlupf stabilisiert werden, ohne Behandlung kann er sich verschlimmern und zu Komplikationen führen.

Unbehandelt kann es zur zervikalen spondylotischen Myelopathie (CSM) oder Rückenmarkskompression führen, besonders bei Patienten über 50 Jahren.

Wenn die Nerven komprimiert werden, kann es sein:

  • Nackenschmerzen
  • Taubheit und Schwäche in den Armen und Händen
  • Probleme mit Balance und Koordination
  • eingeschränkte Mobilität

Lifestyle-Heilmittel

 Bildnachweis: James Heilman, MD, (2012, 26. März.) </ br>

Eine Person mit Retrolisthesis sollte mit ihrem Arzt über Möglichkeiten sprechen, ihre Nahrungsaufnahme zu verbessern.

Der Verzehr von nährstoffreichen Lebensmitteln kann helfen, den Körper auf natürliche Weise zu heilen und fördert die Gesundheit von Knochen und Gelenken. Einige Nährstoffe und Lebensmittel, die in einer Diät enthalten sind, umfassen:

  • Vitamin A, in Spinat und Karotten gefunden
  • Vitamin C, in Zitronen und Orangen gefunden
  • Vitamin D, gefunden in Milch, angereicherten Cerealien und Brot
  • Calcium, gefunden in Milchprodukten und grünem Blattgemüse
  • Kupfer, gefunden in Erdnussbutter, Nüssen und Blattgemüse
  • Zink, in Nüssen und Schweinefleisch gefunden
  • Proteine, die in Nüssen, Fleisch, Fisch und Geflügel vorkommen

In Verbindung mit Ernährungsumstellungen könnte eine Person eine Trainingsroutine in Erwägung ziehen, die bei der Genesung helfen kann. Trainieren verbessert die Flexibilität, Beweglichkeit und Kraft einer Person und hilft, Schmerzen durch den Bandscheibenvorfall zu reduzieren. Einige übliche Übungen, die helfen können, sind:

  • Gehen
  • Pilates
  • Yoga
  • Crunches auf einem Gymnastikball durchgeführt
  • Hüfte Übungen
  • Rückenübungen

Diät und Bewegung haben einen zusätzlichen Nutzen. Für Menschen, die übergewichtig oder schwerer sind, können sowohl Bewegung als auch Diät helfen, Übergewicht zu reduzieren. Das reduzierte Gewicht wird helfen, einige der Schmerzen zu lindern, da der Rücken und der Nacken weniger belastet werden.

Verhütung

Retrolisthesis ist nicht immer vermeidbar. Zum Beispiel kann eine Person eine Verletzung erfahren, die dazu führt, dass der Rücken aus der Ausrichtung rutscht.Für andere kann Retrolisthesis durch genetische Faktoren verursacht werden.

Für die meisten Menschen kann das Folgen einiger dieser grundlegenden Tipps helfen, Retrolisthesis zu verhindern:

  • Aufrechterhaltung einer guten Körperhaltung beim Sitzen und Stehen
  • Teilnahme an Yoga, Pilates oder anderen Kernstärkungsklassen und Übungen
  • Vermeiden Sie, den Rücken mit übermäßigem Gewicht zu belasten
  • mit dem Rauchen aufhören, da es zu Gelenkschäden führen kann
  • Stärkung der unteren Rumpfmuskulatur durch regelmäßige Bewegung
  • eine ausgewogene Diät essen

Wegbringen

Menschen können verhindern, dass Retrolisthesis auftritt, indem sie durch regelmäßiges Training, eine ausgewogene Ernährung und die Vermeidung von Aktivitäten, die zu Verletzungen führen können, richtig auf ihren Rücken achten.

Menschen, bei denen eine Retrolisthese diagnostiziert wurde, machen oft eine vollständige Genesung, nachdem sie den Behandlungsplan ihres Arztes befolgt haben. Manchmal kann eine Operation erforderlich sein, um der Person zu helfen, zu heilen.

Like this post? Please share to your friends: