Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: [email protected]

Salpingo-Oophorektomie: Vorbereitung, Nebenwirkungen und Erholung

Eine Salpingo-Oophorektomie ist ein chirurgischer Eingriff zur Entfernung der Eierstöcke und Eileiter. Es kann aus einer Vielzahl von Gründen durchgeführt werden, einschließlich der Behandlung von Krebs, Endometriose oder einer Eileiterschwangerschaft.

In diesem Artikel betrachten wir die Gründe für eine Salpingo-Oophorektomie sowie die Vorbereitung auf die Operation und sorgen für eine reibungslose Genesung.

Was ist eine Salpingo-Oophorektomie?

Close up 3D-Darstellung von Eileitern und Eierstöcken, die in einer Salpingo-Oophorektomie entfernt werden.

Eine Salpingo-Oophorektomie ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem die Eierstöcke und Eileiter einer Frau entfernt werden.

Eine Frau kann eine bilaterale Salpingo-Oophorektomie haben, bei der sowohl Eierstöcke als auch Eileiter entfernt werden, oder eine einseitige Salpingo-Oophorektomie, bei der nur ein Ovar und ein Eileiter entfernt werden.

Eine Salpingo-Oophorektomie kann unabhängig oder als Teil einer totalen Hysterektomie durchgeführt werden, bei der auch der Uterus entfernt wird.

Dieser Vorgang kann auf verschiedene Arten durchgeführt werden.

  1. Laparoskopisch: Ein Chirurg macht einen kleinen Schnitt im Bauchraum und führt ein Laparoskop mit kleiner Kamera und Licht in das Becken ein. Diese Instrumente helfen dem Chirurgen, die Eierstöcke und Eileiter zu lokalisieren, die sie durch eine zweite Inzision an der Spitze der Vagina entfernen. Der Chirurg wird dann die zwei Schnitte schließen. Diese Art von Verfahren ist weniger invasiv und erfordert eine kürzere Erholungszeit als offene chirurgische Verfahren.
  2. Robotisch: Ein Roboterverfahren ähnelt einem laparoskopischen Verfahren, außer dass ein Roboterarm verwendet wird, um dem Chirurgen beim Auffinden und Entfernen der Eierstöcke und Röhrchen zu helfen.
  3. Traditionell: Ein traditionelles oder offenes chirurgisches Verfahren erfordert eine größere Inzision im Abdomen oder Becken. Diese Öffnung ermöglicht es dem Chirurgen, die Organe zu sehen und sie von Hand durch die Inzision zu entfernen. Offene Verfahren bergen ein größeres Risiko für Komplikationen wie Infektionen und neigen zu einer längeren Genesungszeit.

Unabhängig davon, welches Verfahren durchgeführt wird, führt das Entfernen der Eierstöcke dazu, dass eine Frau in die Wechseljahre kommt.

Nach der Operation muss eine Frau möglicherweise eine Hormonersatztherapie nehmen.

Wer braucht eine Salpingo-Oophorektomie?

Frau, die mit weiblichem Doktor vor Prozedur spricht.

Es gibt viele Gründe, warum eine Frau eine Salpingo-Oophorektomie benötigt. Es kann durchgeführt werden, um eine Krankheit zu behandeln oder die Entwicklung bestimmter Arten von Krebs zu verhindern.

Frauen, die wissen, dass sie wegen einer starken Familienanamnese ein hohes Risiko für Eierstockkrebs haben, können sich dafür entscheiden, dass ihre Eierstöcke entfernt werden, sobald sie ihre Kinder bekommen haben.

Die Entfernung der Eileiter und Eierstöcke reduziert signifikant das Gesamtrisiko einer Frau, diese Art von Krebs zu entwickeln; es kann auch ihr Risiko für Brustkrebs verringern.

Bei dieser Art von Operation ist der Chirurg besonders vorsichtig, um alle betroffenen Gewebe zu entfernen, um die Entwicklung von Krebs zu verhindern.

Eine Salpingo-Oophorektomie kann verwendet werden, um die folgenden Bedingungen zu behandeln:

  • Eierstockkrebs: Manchmal empfiehlt der Arzt, den gesamten Eierstock und den Eileiter zu entfernen, nicht nur den Tumor oder das Wachstum.
  • Eierstock-Masse: Benigne (nicht krebsartige) Tumore, Zysten oder Abszesse können die Entfernung des gesamten Eierstocks oder Eileiters erfordern, besonders wenn die Masse Druck auf nahe gelegene Strukturen ausübt oder Schmerzen oder Druck verursacht.
  • Endometriose: Eine Endometriose tritt auf, wenn Teile des Endometriumgewebes an einer Stelle außerhalb der Gebärmutter wachsen, einschließlich am Eierstock oder den Eileitern. Dieser Zustand kann zu starken Schmerzen und Beschwerden führen und manchmal erfordert die Entfernung der Gebärmutter, Eierstöcke oder Eileiter.
  • Eileiterschwangerschaft: Eine Eileiterschwangerschaft tritt auf, wenn ein befruchteter Embryo an einer Stelle außerhalb des Uterus implantiert wird. Dies ist eine Notfallsituation und erfordert eine sofortige Entfernung des implantierten Embryos. Wenn es in den Eileiter implantiert wird, muss möglicherweise auch die gesamte Röhre entfernt werden.
  • Ovarialtorsion: Der Eierstock ist durch ein dünnes Band mit der Beckenwand verbunden. In seltenen Fällen dreht sich das Band, das den Eierstock stützt, oder bildet einen Knoten, der die Blut- und Nervenversorgung unterbrechen kann. Dies erfordert eine Notfalloperation, um den Blutfluss wiederherzustellen und das Absterben des Eierstocks zu verhindern.

Wie bereitet man sich auf eine Salpingo-Oophorektomie vor?

Eine Salpingo-Oophorektomie kann ein wenig überwältigend sein, und es kann helfen, eine Vorstellung davon zu haben, was zu erwarten ist. Typischerweise wird das Verfahren von einem gynäkologischen Onkologen oder gynäkologischen chirurgischen Spezialisten durchgeführt.

Vor der Operation ist es eine gute Idee, eine Liste von Fragen für den Arzt zu machen. Es kann hilfreich sein, Papier und einen Stift mitzubringen, um die Antworten aufzuschreiben.

Manche Frauen ziehen es vor, einen Freund oder ein Familienmitglied mitzunehmen, damit jemand anders sich Notizen macht oder auch aufpasst. Ein paar Fragen zum Nachdenken:

  • Wie wird die Operation durchgeführt – offen, laparoskopisch oder robotisch – und warum?
  • Was ist mit Familienplanungsproblemen? Bin ich fertig mit Kindern oder sollte ich eine Fertilitätserhaltungsbehandlung in Erwägung ziehen?
  • Bin ich ein Kandidat für die Hormonersatztherapie? Warum oder warum nicht? Wenn nicht, wie kann ich mich auf die Wechseljahre vorbereiten?
  • Soll ich meine Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel absetzen?
  • Wie lange dauert die Operation?
  • Muss ich die Nacht im Krankenhaus verbringen?
  • Was ist die erwartete Wiederherstellungszeit?
  • Welche Einschränkungen bestehen nach der Operation?

Der Arzt sollte alle Fragen vor der Operation überprüfen und beantworten und sollte auch die Vorbereitungen besprechen, die eine Person vor der Operation machen muss.

Manche Patienten benötigen möglicherweise präoperative Tests, insbesondere wenn sie andere gesundheitliche Probleme haben.

Obwohl der Arzt genauere Informationen geben wird, kann jemand, der sich einer Operation unterziehen muss, Folgendes tun:

  • Vermeiden Sie es, vor dem Eingriff etwas zu essen (normalerweise mindestens 8 Stunden)
  • Bring jemanden mit, der sie danach nach Hause fährt
  • trage bequeme und locker sitzende Kleidung
  • Lassen Sie Schmuck und persönliche Gegenstände zu Hause

Es kann auch hilfreich sein, eine Krankenhaustasche mit einem bequemen Bademantel und Socken, Lippenbalsam, Toilettenartikeln und einem Buch oder einer Zeitschrift vorzubereiten.

Wiederherstellung

Bequeme Frau, die auf der Couch fernsieht sich entspannt

Eine Reihe von Faktoren kann den Verlauf der Genesung beeinflussen, einschließlich der Art des Eingriffs, ob eine Frau eine Hormonersatztherapie beginnt oder nicht, und der allgemeine Gesundheitszustand der Frau.

Typischerweise ist die Erholung von einem laparoskopischen oder roboterartigen Verfahren einfacher und schneller als eine offene Operation.

Ein laparoskopisches Verfahren kann eine Erholungszeit von etwa 2 Wochen haben, während die Erholung von einer offenen Operation bis zu 6 Wochen dauern kann.

Es gibt eine Vielzahl von Dingen, die eine Person tun kann, um ihre Genesung angenehmer zu machen, einschließlich:

  • Tragen Sie am Tag der Operation und in den folgenden Wochen lockere und bequeme Kleidung.
  • Zubereitung von Mahlzeiten im Voraus, wie zum Beispiel das Einfrieren mehrerer Portionen Suppe oder Speisen, die leicht wieder erwärmt werden können, oder die Bitte eines geliebten Menschen, bei täglichen Mahlzeiten zu helfen.
  • Vermeiden Sie irgendwelche Nahrungsmittel, die Gas verursachen, wie Bohnen, Brokkoli oder Rosenkohl.
  • Einrichten eines komfortablen Erholungsbereichs im Haus. Dies kann ein Bett oder ein bequemer Stuhl mit Büchern oder der Fernbedienung in Reichweite sein, ein Heizkissen und andere wichtige Dinge.
  • Bevorzugen Sie Anti-Gas-Medikamente, Pfefferminztee, Stuhlweichmacher und Schmerzmittel.
  • Beim Trinken Trinkhalme verwenden, um ein Verbiegen beim Trinken zu vermeiden.
  • Einen geliebten Menschen bitten, alle notwendigen körperlichen Aufgaben zu erledigen, z. B. Kinder zur Schule bringen, putzen oder mit dem Hund spazieren gehen.
  • So viel Zeit wie für die Wiederherstellung benötigt wird.

Der Arzt sollte in der Lage sein, zusätzliche Informationen darüber zu geben, was zu erwarten ist.

Ausblick

Obwohl eine Salpingo-Oophorektomie eine Routineoperation ist, ist es wichtig, einen Chirurgen zu finden, der sowohl hochqualifiziert als auch erfahren in diesem Verfahren ist.

Die Entfernung der Eileiter und Eierstöcke kann die Überlebensrate von einigen Krebsarten signifikant erhöhen und sogar andere davon abhalten, sich zu bilden.

Like this post? Please share to your friends: