Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Sechs Yoga-Posen für Prostatavergrößerung

Prostatavergrößerung oder benigne Prostatahyperplasie können Probleme beim Wasserlassen verursachen, die viele Männer als frustrierend empfinden. Könnte Yoga helfen, die Symptome dieser Erkrankung zu bewältigen?

Benigne Prostatahyperplasie (BPH) wird durch Veränderungen im Hormonspiegel verursacht, wenn ein Mann älter wird. Es ist ein normaler Teil des Alterungsprozesses und ist nicht gefährlich.

Dennoch sind die Probleme, die eine vergrößerte Prostata verursachen kann, irritierend, und viele Männer suchen nach Wegen, wie sie ihre Symptome verbessern können.

Dieser Artikel untersucht, wie Yoga helfen kann, die Prostatavergrößerung zu managen und beschreibt die verschiedenen Posen, die helfen können.

Was ist eine gutartige Prostatahyperplasie?

Krankenschwester, die anatomisches Modell des männlichen Fortpflanzungssystems hält.

BPH ist eine Vergrößerung der Prostata.

Die Prostata ist eine kleine Drüse, etwa so groß wie eine Walnuss, die Teil des Fortpflanzungssystems eines Mannes ist. Es umgibt die Harnröhre, eine Röhre, die Urin aus dem Körper aus der Blase nimmt.

Wenn die Prostata vergrößert wird, übt sie Druck auf die Harnröhre aus. Dies kann es für einen Mann schwieriger machen zu urinieren.

Männer mit BPH finden möglicherweise:

  • Es ist schwieriger, mit dem Urinieren zu beginnen und aufzuhören
  • Ihr Urinstrom ist nicht mehr so ​​stark wie früher
  • Sie haben das Gefühl, dass sie oft urinieren müssen
  • Sie haben immer noch das Gefühl, dass sie nach dem Wasserlassen wieder gehen müssen

Wie könnte Yoga helfen?

Eine Studie aus dem Jahr 2006 zeigte, dass Sport das Risiko von BPH reduzieren könnte. Übungen wie Yoga können hilfreich sein, um den Zustand zu verhindern.

Yoga kann auch helfen, die Symptome von BPH zu verbessern, da es helfen kann, die Muskeln im Beckenboden zu trainieren und zu stärken. In einer Studie aus dem Jahr 2011 fanden Forscher heraus, dass Yoga-Übungen die Muskelkraft verbesserten.

Durch die Stärkung der Beckenbodenmuskulatur und die Verringerung der Beckenspannung kann die Kontrolle der Blase verbessert werden, was das Urinieren erleichtert.

Die gleiche Studie zeigte, dass Yoga helfen könnte, Stress abzubauen, und es wird angenommen, dass Stress die Symptome der BPH verschlimmert. Stressabbau durch Yoga bedeutet, dass BPH-Symptome seltener verschlimmert werden.

Yoga-Posen für BPH

Die folgenden Yoga-Posen oder Asanas sind gut für die Stärkung des Beckenbodens und können helfen, die Symptome einer vergrößerten Prostata zu verbessern. Sie können auch helfen, Stress abzubauen.

1. Schusterpose (Baddha Konasana)

Junger Mann, der Yoga auf dem Strand in der Schusterhaltung oder in Baddha Konasana tut.

Die Cobbler Pose ist eine sitzende Position, die helfen kann, die Beckenspannung zu lösen. Um diese Pose zu machen, sollte eine Person:

  • Setzen Sie sich mit ausgestreckten Beinen davor
  • Beuge die Knie zur Seite und platziere die Fußsohlen so nah wie möglich am Becken
  • halte die Hände um die Füße geschlungen
  • versuchen Sie, die Knie so weit wie möglich zum Boden hin abzusenken und lösen Sie dabei jegliche Spannung in den Hüften
  • Nachdem Sie die Position ein paar Minuten gehalten haben, gehen Sie mit den Händen vor sich her
  • Senken Sie den Blick, stecken Sie das Kinn ein und beugen Sie sich zu ihren Händen vor
  • Atme tief in die Pose ein
  • Entspanne die Pose, indem du die Hände zurück zum Körper bewegst und die Beine vor ihnen ausspannst

Das Sitzen auf einem Kissen kann die Cobbler Pose einfacher machen.

2. Heldenhaltung (Virasana)

Die Hero Pose ist eine weitere sitzende Position, die helfen kann, Beckenspannung um die Prostata herum zu lösen. Um diese Pose zu machen, sollte eine Person:

  • knien Sie sich nieder und senken Sie ihren Boden auf den Boden, so dass sie zwischen ihren Füßen mit ihren Knien auf dem Boden sitzen und Füße auf die Rückseite des Raumes zeigen
  • Legen Sie die Hände mit ausgestreckten Händen auf die Oberschenkel
  • Halte das Gewicht zwischen den Hüften und versuche nicht zu viel Druck auf die Knie auszuüben
  • versuchen Sie so aufrecht wie möglich aufrecht zu sitzen, damit die Wirbelsäule verlängert wird
  • Halten Sie für bis zu 5 Minuten
  • Verschwinde aus der Pose, indem du zur Seite rollt, um die Beine zu lösen

Wenn eine Person diese Pose schwierig findet, kann sie ein Kissen für zusätzliche Unterstützung verwenden.

3. Liegende große Zehe Pose (Supta Padangusthasana)

Hierbei handelt es sich um eine Bauchlage, die den Beckenboden stärkt und die Spannung löst. Um die Reclining Big Toe Pose zu machen, sollte eine Person:

  • mit ausgestreckten Beinen auf dem Rücken liegen
  • beuge ihr linkes Knie und ziehe ihren Oberschenkel an ihre Brust
  • halten Sie ihr rechtes Bein mit gebeugtem Fuß in den Boden gedrückt, die Zehen zeigen nach oben
  • Halten Sie sich an ihren Zehen am linken Fuß fest oder legen Sie einen Gurt um den Fuß, wenn sie weniger flexibel sind
  • Begradigen Sie das linke Bein so weit wie möglich, mit der Sohle nach oben gebeugt
  • Wenn Sie einen Gurt benutzen, gehen Sie mit den Händen so nah wie möglich an den Fuß
  • tief in die Position atmen
  • Mit einem Gurt oder den Zehen festhalten, lassen Sie das linke Bein zur Seite im rechten Winkel zum Körper fallen und halten Sie dabei das rechte Bein am Boden
  • Um aus der Position herauszukommen, bringe das linke Bein über sie zurück und lass dann beide Beine los
  • wiederhole es auf der anderen Seite

4. Kopf-zu-Knie-Haltung (Janusirsasana)

Dies ist eine sitzende Vorwärtsbeuge-Pose, die sich darauf konzentriert, ein Bein zu strecken. Diese Pose kann nicht nur die Beckenspannung reduzieren, sondern auch die Kraft in der Kernregion verbessern.

Einige Yoga-Praktizierende glauben, dass diese Übung den Blutfluss zur Prostata erhöht und hilft, sie zu entgiften. Es gibt jedoch nur vereinzelte Beweise, die diese Theorie stützen.

Um die sitzende Kopf-an-Knie-Haltung zu machen, sollte eine Person:

  • mit ausgestreckten Beinen auf dem Boden sitzen
  • beuge ihr rechtes Knie zur Seite, so dass die Sohle ihres rechten Fußes an ihrem inneren Schenkel anliegt
  • Behalte das Gewicht über dem linken Bein und strecke langsam die Hände vor ihnen aus
  • Streck dich nach vorn, um den Fuß zu halten, beuge dich von den Hüften vor und freue mich auf ihren Zeh
  • stecke ihr Kinn hinein und beuge ihren Kopf nach vorne und unten, um auf ihrem Schienbein zu ruhen
  • tief in die Position atmen, um die Spannung zu lösen
  • Kehre langsam in eine aufrechte Position zurück und lasse beide Beine los
  • wiederhole es auf der anderen Seite

Wie bei anderen sitzenden Posen kann das Sitzen auf einem Kissen zusätzliche Unterstützung bieten, wenn eine Person die sitzende Kopf-zu-Knie-Haltung als schwierig empfindet.

5. Bogenhaltung (Dhanurasana)

Mann, der Yoga in der Bogenhaltung oder Dhanurasana tut.

Dies ist eine nach hinten gebeugte Haltung, die den Bauch, den Beckenboden und den unteren Rücken stärken kann. Um Bow Pose zu machen, sollte eine Person:

  • lag mit beiden Armen auf dem Bauch
  • Heben Sie ihre Fersen zu ihrem Boden und beugen Sie ihre Knie
  • Mit den Handflächen nach oben greifen, von innen nach innen greifen
  • Treten Sie mit den Fersen nach oben, während Sie Kopf, Brust und Schultern heben, als ob Sie versuchen würden, Kopf und Fersen zu berühren
  • schau nach oben und atme tief in die Position ein
  • Halten Sie für 30 Sekunden und lassen Sie los, wiederholen Sie die Pose zweimal

6. Schulterstütze (Biparitkarani Mudra)

Dies ist eine fortgeschrittenere Position, die Menschen nur versuchen sollten, wenn sie etwas Kraft in ihrem Beckenboden und unteren Rücken aufgebaut haben.

Yoga-Praktizierende glauben, dass diese Haltung die Gesundheit der Prostata verbessert, indem sie die Nerven und Muskeln der Sexualdrüsen stimuliert. Auch dies wird von der Forschung nicht bewiesen, aber die Leute möchten vielleicht die Pose versuchen, um zu sehen, ob es hilft.

Um einen Schulterstand zu machen, sollte eine Person:

  • Legen Sie sich auf den Rücken und legen Sie den Kopf auf den Boden. Die Hände ruhen auf beiden Seiten des Körpers auf dem Boden
  • Füße und Beine zusammenhalten, die Beine immer höher nach oben heben, um die Hüften vom Boden zu heben
  • Legen Sie ihre Hände auf ihren unteren Rücken, so dass schließlich die Hüften und der Rücken angehoben werden und nur die Schultern und der Kopf auf dem Boden bleiben
  • versuchen Sie, die Beine gerade und im Einklang mit den Hüften zu halten, halten Sie den Bauch hinein
  • Atme tief in die Pose ein
  • Halten Sie so lange wie möglich, bis zu 2 Minuten
  • Senken Sie langsam die Beine ab und halten Sie den Rücken mit den Händen gestützt, um aus der Position zu kommen

Andere Übungen für BPH

Menschen können feststellen, dass Yoga hilft ihnen, die Symptome einer vergrößerten Prostata zu verwalten, aber es gibt auch andere Übungen, die helfen können.

Eine weitere Übung, die Leute ausprobieren können, sind Kegel. Diese dienen zur Stärkung der Beckenbodenmuskulatur. Um Kegels zu versuchen, sollte eine Person:

  • Stellen Sie sich vor, Sie drücken die Beckenbodenmuskulatur zusammen, als wollten sie aufhören zu urinieren
  • halten Sie sie für ein paar Sekunden gedrückt und dann loslassen
  • wiederhole diese 3 bis 12 mal

Es ist wichtig, dass bei jeder Art von Bewegung eine Person aufhört, wenn sie Schmerzen verspürt oder bestehende Schmerzen schlimmer werden.

Alle Yoga-Übungen und Übungen sollten auf die Fähigkeiten des Einzelnen abgestimmt sein. Mit Übung sollten die Übungen einfacher durchzuführen sein.

Like this post? Please share to your friends: