Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: [email protected]

Selen: Was es macht und wie viel du brauchst

Selen ist ein essentielles Spurenelement, das für viele körperliche Prozesse wichtig ist, einschließlich der kognitiven Funktion, eines gesunden Immunsystems und der Fruchtbarkeit bei Männern und Frauen.

Es trägt zum Schilddrüsenhormonmetabolismus und zur DNA-Synthese bei, und es schützt gegen oxidativen Schaden und Infektion, gemäß dem United States Office of Diätetische Ergänzungen.

Es ist in menschlichem Gewebe vorhanden, hauptsächlich in Skelettmuskeln.

Nahrungsquellen sind vielfältig. Dazu gehören Paranüsse, Meeresfrüchte und Fleisch.

Die Menge an Selen in der Nahrung hängt oft von der Selenkonzentration des Bodens und des Wassers ab, wo die Landwirte das Futter anbauten oder anhielten.

Schnelle Fakten über Selen

Hier sind einige Schlüsselpunkte zu Selen. Mehr Details finden Sie im Hauptartikel.

  • Selen ist ein Mineral, das bei vielen Körperfunktionen eine Rolle spielt.
  • Es kann gegen Krebs, Schilddrüsenprobleme, kognitiven Verfall und Asthma schützen, aber mehr Forschung ist erforderlich.
  • Paranüsse, etwas Fisch, brauner Reis und Eier sind gute Quellen.
  • Die beste Nährstoffquelle ist Nahrung. Jede Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln sollte zuerst mit einem Arzt besprochen werden.

Mögliche gesundheitliche Vorteile

[Selen]

Selen kann helfen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Schilddrüsenproblemen, kognitiven Verfall zu verhindern, dh Störungen, die mit Denken, Krebs und anderen zusammenhängen.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Selenoproteine ​​können laut dem Amt für Nahrungsergänzungsmittel vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen, da sie die oxidative Veränderung von Lipiden oder Fetten im Körper verhindern.

Dies reduziert die Entzündung und verhindert den Aufbau von Blutplättchen.

Klinische Nachweise sprechen jedoch nicht für die Verwendung von Selenzusätzen für diesen Zweck.

Kognitiver Rückgang: Die antioxidative Aktivität von Selen kann dazu beitragen, das Risiko kognitiven oder mentalen Verfalls zu verringern, wenn Menschen älter werden.

Die Ergebnisse aus Studien sind jedoch gemischt, und Selenpräparate sind noch nicht für Menschen mit einem Risiko für Krankheiten wie Alzheimer verschrieben, obwohl sie möglicherweise eine Rolle in der Prävention spielen, die noch untersucht wird.

Schilddrüsenerkrankungen: Selen spielt eine wichtige Rolle bei der Produktion und Metabolisierung von Schilddrüsenhormonen.

Es gibt einige Hinweise darauf, dass Frauen mit höheren Selenspiegeln weniger Schilddrüsenprobleme haben, aber dies ist für Männer nicht belegt, und andere Studien haben gemischte Ergebnisse gezeigt.

Weitere Studien sind im Gange, um zu entscheiden, ob Selenergänzungen die Gesundheit der Schilddrüse unterstützen könnten.

Krebs: Die Rolle, die Selen bei der DNA-Reparatur und anderen Funktionen spielt, kann bedeuten, dass es helfen kann, Krebs vorzubeugen. Studien haben jedoch gemischte Ergebnisse erbracht.

Die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) schloss 2003:

"Einige wissenschaftliche Beweise deuten darauf hin, dass der Konsum von Selen das Risiko für bestimmte Krebsarten verringern kann."

Studien haben gezeigt, dass Selen auch helfen kann:

  • verhindern, dass sich HIV zu AIDS entwickelt
  • Reduzieren Sie das Risiko einer Fehlgeburt
  • Schutz vor Asthma

Es wurde untersucht, ob der Selenspiegel einer Frau während der Schwangerschaft das Asthmarisiko ihres Kindes vorhersagen kann.

Obwohl Selen eindeutig für viele Aspekte der menschlichen Gesundheit von Bedeutung ist, gibt es zu wenige Beweise, die darauf hindeuten, dass Nahrungsergänzungsmittel zur Verhütung dieser Krankheiten nützlich sein können.

Empfohlene Einnahme

[Selen-Asthma]

Der empfohlene tägliche Wert (DA) für Selen beträgt 55 Mikrogramm (μg) pro Tag für Erwachsene.

Während der Schwangerschaft sollte eine Frau 60 Mcg verbrauchen, und stillende Frauen sollten 70 Mcg pro Tag verbrauchen.

Selenmangel ist weltweit selten. Die Entwicklung dauert oft Jahre und tritt meist nur in Regionen mit sehr niedrigem Selengehalt im Boden auf.

Mehrere Regionen in China haben einen niedrigen Selengehalt im Boden, aber durch Zusatzprogramme wurden die Mängel in der Bevölkerung ausgerottet.

Selen Ergänzungen sind verfügbar, aber es ist am besten, irgendein Vitamin oder Mineral durch Nahrung zu erhalten.

Es ist nicht das einzelne Vitamin oder Mineral allein, das bestimmte Nahrungsmittel zu einem wichtigen Teil unserer Ernährung macht, sondern die Art, wie die Nährstoffe zusammenwirken.

Die Isolierung spezifischer Nährstoffe in der Ergänzungsform liefert nicht notwendigerweise die gleichen gesundheitlichen Vorteile wie der Verzehr des Nährstoffs aus einer ganzen Nahrung.

Der tägliche Bedarf jedes Nährstoffes sollte zuerst von der Nahrung kommen.

Nahrungsmittelquellen

Selen findet sich am ehesten in Vollkornprodukten und tierischen Erzeugnissen statt in frischem Obst und Gemüse.

Die folgenden Lebensmittel sind eine gute Quelle:

[Selen-Paranüsse]

  • Paranüsse: 1 Unze liefert 544 Mikrogramm (Mcg) oder 777 Prozent des empfohlenen Tageswertes (DV)
  • Thunfisch: 3 Unzen Gelbflossenthun, trocken gekocht, enthält 92 Mcg, oder 131 Prozent DV
  • Heilbutt, gebacken: 3 Unzen, gekocht trocken, enthält 47 Mcg oder 68 Prozent DV
  • Brauner Reis, gekocht: 1 Tasse enthält 19 Mcg
  • Ei: Ein großes Ei enthält 15 Mcg
  • Brot, weiß: 1 Scheibe bietet 10 Mcg

Die Menge an Selen in Getreide und Getreide basiert auf dem Bodengehalt der Körner.

Mögliche Gesundheitsrisiken

Die obere Grenze für Selen beträgt pro Tag 400 mcg für Erwachsene.

Eine Selentoxizität aufgrund einer Überdosierung ist selten, insbesondere aus Nahrungsquellen, aber eine Überdosis hochkonzentrierter Nahrungsergänzungsmittel könnte negative Auswirkungen haben.

Diese können beinhalten:

  • ein knoblauchähnlicher Geruch auf dem Atem und ein metallischer Geschmack im Mund
  • brüchige Nägel
  • gesprenkelte oder verfallende Zähne
  • Magen-Darm-Probleme wie Übelkeit
  • neurologische Anomalien
  • Müdigkeit und Reizbarkeit
  • Hautläsionen und Hautausschläge
  • Haarausfall
  • In extremen Fällen könnte es zu Nierenversagen, Herzversagen und Tod führen.

    Selen Ergänzungen können auch mit einigen Medikamenten interagieren, einschließlich Cisplatin, ein Chemotherapeutikum.Der Gebrauch dieses Rauschgifts kann Seleniveaus im Körper verringern.

    Verwendung von Selenpräparaten

    Sie ermutigen die Menschen, ihre Nährstoffe aus Nahrungsquellen zu beziehen, anstatt sie zu ergänzen.

    Eine abwechslungsreiche und gesunde Ernährung ist wichtiger als die Konzentration auf einzelne Nährstoffe als Schlüssel für eine gute Gesundheit.

    Bei der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln ist es wichtig, bei einer seriösen Quelle zu kaufen. In den USA überwacht die Food and Drug Administration (FDA) keine Ergänzungen auf Qualität, Reinheit, Verpackung oder Stärke.

    Like this post? Please share to your friends: