Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Sever-Krankheit: Symptome, Risikofaktoren und Behandlung

Die Sever-Krankheit ist eine Fersenverletzung, die bei körperlich aktiven Kindern auftritt. Es ist eine häufige Beschwerde, die temporäre Schmerzen verursacht, aber keinen langfristigen Schaden.

Die Sever-Krankheit wurde nach James Warren Sever benannt, dem amerikanischen Arzt, der die Krankheit 1912 zum ersten Mal beschrieben hat. Er wird auch Kalkaneus-Apophysitis genannt.

Laut der American Academy of Family Physicians, Sever-Krankheit ist die häufigste Ursache für Fersenschmerzen bei Kindern im Alter von 5 bis 11 Jahren.

Dieser Artikel befasst sich mit den Ursachen und Symptomen der Sever-Krankheit und umreißt die verfügbaren Behandlungsmöglichkeiten.

Was ist Sever?

Jungs spielen Strandfußball

Die Sever'sche Krankheit wird durch eine Entzündung aufgrund übermäßiger Beanspruchung oder übermäßiger Kraft auf die Wachstumsplatte der Ferse verursacht.

Die Wachstumsplatte, auch Physis oder Epiphysenplatte genannt, ist ein Bereich am Ende der Knochen von Kindern und Jugendlichen. Es produziert neues Gewebe, um den sich entwickelnden Knochen zu wachsen und zu formen.

Die Sever-Krankheit tritt während eines Wachstumsschubs bei Kindern auf, der gewöhnlich bei Mädchen im Alter von 8 bis 10 Jahren und bei Jungen bei 10 und 12 Jahren beginnt. Der Zustand wird oft zu Beginn einer neuen Sportsaison gesehen, da Kinder während dieser Zeit zusätzlichen Druck auf ihre Fersen ausüben.

Sobald Kinder das Alter von 15 Jahren erreicht haben, ist es sehr unwahrscheinlich, dass sie die Sever-Krankheit erfahren. Dies liegt daran, dass das Knochenwachstum normalerweise abgeschlossen ist und die Wachstumsplatte der Ferse gehärtet ist.

Ursachen

Kind mit schmerzhaftem Fuß

Sever-Krankheit wird durch übermäßigen Gebrauch oder Kraft auf der Wachstumsplatte der Ferse verursacht.

Im Wachstumsschub der Adoleszenz kann der Fersenbein schneller wachsen als die Muskeln und Sehnen im Bein, was zu einer Überdehnung dieser Weichteile führt. Dadurch wird die Ferse weniger flexibel und setzt zusätzlichen Druck auf die Wachstumsplatte.

Wenn die gestrafften Muskeln und Sehnen zusätzlichen Belastungen und Belastungen ausgesetzt sind, die mit Sport und körperlichen Aktivitäten verbunden sind, erfährt die Wachstumsplatte mehr Traumata, was zu Schwellungen und Schmerzen führt.

Aktivitäten, die das Risiko der Sever-Krankheit erhöhen, umfassen:

  • Laufen
  • Springen
  • für lange Zeit stehen

Basketball, Fußball und Gymnastik gehören zu den körperlichen Aktivitäten, die zur Entwicklung dieses schmerzhaften Fersenzustandes führen. Laufende oder springende Seile erhöhen ebenfalls das Risiko.

In einer Studie über Verletzungen bei Kindern im Alter von 9 bis 19 Jahren, die Fußball spielten, wurde festgestellt, dass die Sever-Krankheit für 2 Prozent der Fußballverletzungen verantwortlich war, wobei diejenigen unter 11 Jahren am wahrscheinlichsten betroffen waren.

Obwohl früher angenommen wurde, dass es bei Jungen häufiger vorkommt, hat der Anstieg der sportlichen Beteiligung von Mädchen gezeigt, dass die Sever-Krankheit beide Geschlechter gleichermaßen betrifft.

Andere Faktoren, die mit der Krankheit Sever verbunden sind, schließen ein:

  • schlecht sitzende Schuhe
  • Aktivität auf harten Oberflächen
  • flache oder hohe Bögen
  • Pronated Foot, wo der Fuß beim Gehen nach innen rollt
  • ein Bein kürzer als das andere haben
  • übergewichtig oder fettleibig sein

Symptome

Das definierende Symptom der Sever-Krankheit ist Schmerz oder Zärtlichkeit in der Ferse. Der Schmerz befindet sich normalerweise an der Rückseite der Ferse, kann aber auch die Seiten und die Unterseite der Ferse betreffen.

Schmerzen neigen dazu, während oder nach körperlicher Aktivität schlechter zu werden. Symptome verbessern sich normalerweise mit Ruhe.

Andere Symptome sind:

  • Schwellung der Ferse
  • Rötung der Haut
  • Steifheit des Fußes beim Erwachen
  • Zärtlichkeit, die sich verschlechtert, wenn die Ferse oder der Fuß gedrückt wird
  • Schwierigkeiten beim Gehen

Kinder mit der Krankheit Sever, die versuchen, Gewicht auf ihre Fersen zu setzen, können beobachtet werden, auf Zehenspitzen oder mit einem Hinken gehen.

Diagnose

In der Regel diagnostizieren Ärzte die Krankheit Sever basierend auf der Krankengeschichte eines Kindes und den Symptomen, die sie haben.

Der Arzt kann auch die Ferse untersuchen und einen "Squeeze-Test" durchführen. In diesem Test drückt der Arzt die Rückseite der Ferse, um zu überprüfen, ob es weh tut.

Das Kind kann auch gebeten werden, auf den Zehenspitzen zu stehen, um zu sehen, ob andere Symptome auftreten.

Bildgebende Tests, einschließlich Röntgenaufnahmen, werden normalerweise nicht zur Diagnose der Sever-Krankheit verwendet, da die Ergebnisse normalerweise normal sind. Ein Arzt kann jedoch eine Röntgenaufnahme anordnen, um andere Fußzustände und Verletzungen, wie beispielsweise Frakturen, auszuschließen.

Behandlung

Junge mit schmerzhaften Fuß im Krankenhaus

Aufgrund der begrenzten Forschungsergebnisse ist es nicht möglich, Kindern mit Fersenschmerzen eine Behandlungsform gegenüber einer anderen zu empfehlen. Daher bevorzugen Ärzte in der Regel eine Kombination von Behandlungen.

Die Linderung von Schmerzen und Zärtlichkeit im Fuß ist das erste Ziel der Behandlung. Die Verringerung der Schwellung und des Drucks auf die Wachstumsplatte ist ebenfalls eine Priorität.

Infolgedessen ist der erste Schritt bei der Behandlung von Sever-Krankheit Ruhe. Das Vermeiden von körperlichen Aktivitäten, die Symptome verursachen, reduziert den Druck auf den Fersenknochen, was zu einer Verringerung von Schmerzen und Entzündungen führt.

Sobald die Verletzung verheilt ist, ist es am besten, schrittweise zu Aktivitäten zurückzukehren, um ein Wiederauftreten zu verhindern.

Andere Behandlungsmöglichkeiten umfassen:

  • Eis-Therapie. Zusätzlich zum Ruhen des Fußes können Ärzte die Verwendung von Eispackungen empfehlen, um Schwellungen zu reduzieren. Diese sollten nicht direkt auf die Haut gelegt werden, da dies zu einem Eisbrand führen kann. Tragen Sie Eispackungen, die mit einem Tuch oder Handtuch umwickelt sind, 20 Minuten lang auf die Ferse auf, bis zu 3 Mal am Tag.
  • Kompression. Das Tragen einer speziell entwickelten Kompressionspackung oder eines Strumpfes kann helfen, Schmerzen und Schwellungen zu verringern.
  • Elevation. Das Hinlegen und Anheben des Fußes kann Schwellungen und Schmerzen lindern.
  • Übungen. Fuß- und Beinübungen können helfen, die Muskeln und Sehnen zu dehnen und zu stärken. Es ist jedoch wichtig, vor der Durchführung von Übungen mit einem Arzt oder Physiotherapeuten zu sprechen.
  • Unterstützende Schuhe und Schuheinlagen. Ärzte können spezielle Schuhe oder Einlegesohlen empfehlen, um die Fersenbeinbelastung zu reduzieren.Diese können besonders hilfreich sein, wenn ein anderer Zustand, wie zum Beispiel hohe oder niedrige Bögen, Sever-Krankheit verschlimmern.
  • Medikation. Over-the-counter Medikamente können Schmerzen und Entzündungen lindern. Eine Person sollte den Apotheker fragen, welche Medikamente für Kinder geeignet sind, manche nicht. Zum Beispiel wurde Aspirin bei Kindern mit dem Reye-Syndrom in Verbindung gebracht, einem seltenen, aber lebensbedrohlichen Zustand.
  • Immobilisierung. Bei schweren Fällen der Sever-Krankheit muss das Kind bis zu 3 Monate lang gegossen werden, damit die Fußzeit heilen kann.

Wiederherstellung und mögliche Wiederholung

Die Genesung von der Sever-Krankheit erfolgt normalerweise ohne langfristige Komplikationen. Kinder können zu körperlicher Aktivität zurückkehren, sobald der Schmerz und andere Symptome verschwunden sind.

Selbst bei konservativen Behandlungsansätzen wie Ruhe, Eis, Kompression und Dehnungen dauert die Behandlung 2 bis 8 Wochen. Ein frühes Eingreifen bedeutet jedoch in der Regel eine schnellere Genesungszeit.

Das Wiederauftreten der Severschen Krankheit ist möglich, insbesondere wenn keine Schritte unternommen werden, um die Ursache der Erkrankung zu behandeln.

Verhinderung des Wiederauftretens der Sever-Krankheit

Das Tragen von qualitativ hochwertigen Schuhen mit ausreichender Fersenunterstützung und stoßdämpfenden Eigenschaften ist ein wichtiger Faktor, um das Auftreten oder Wiederauftreten der Sever-Krankheit zu verhindern.

Kinder sollten vermeiden, schwere oder hochhackige Schuhe zu tragen. Schuhe mit offenen Rücken können für einige Kinder empfohlen werden, da diese nicht die Rückseite der Ferse reiben.

Andere vorbeugende Maßnahmen umfassen:

  • Dehnung der Waden, Ferse und Beinbeuger regelmäßig
  • Wählen Sie wenig anstrengende Aktivitäten, wie Schwimmen oder Radfahren, zumindest einige Zeit
  • Laufen oder Springen auf geeigneten Flächen, zum Beispiel Gras oder eigens dafür gebaute Laufbahnen statt Beton
  • nach körperlicher Aktivität Eis auf die Ferse legen
  • Nehmen Sie ausreichende Ruhezeiten ein und vermeiden Sie Übertraining, besonders wenn Sie Schmerzen in der Ferse spüren
  • ein gesundes Gewicht beibehalten und überflüssiges Gewicht wenn notwendig verlieren
  • Adressieren Sie Bedingungen, die das Risiko der Sever-Krankheit erhöhen, wie pronated Füße, flache Füße oder hohe Bögen

Sobald der Fuß vollständig gebildet ist, was ungefähr im Alter von 15 Jahren geschieht, besteht kein Risiko mehr, dass die Sever-Krankheit wieder auftritt.

Like this post? Please share to your friends: