Sind Apfelsamen giftig?

Äpfel sind eine der beliebtesten Früchte der Welt.

Sie enthalten kleine, schwarze Samen, die normalerweise wegen ihres bitteren Geschmacks vermieden werden, aber Menschen können sie gelegentlich zufällig essen oder nicht ausspucken.

Viele Menschen glauben, dass Apfelsamen giftig sind, während andere sie für einen gesunden Snack halten.

Was ist die Wahrheit? Dieser Artikel überprüft die wissenschaftlichen Beweise.

Risiken

Grüner Apfel.

Apfelsamen enthalten eine pflanzliche Verbindung, die als Amygdalin bekannt ist.

Es kommt in relativ großen Mengen in den Samen von Früchten der Familie der Rosen vor, zu denen Äpfel, Mandeln, Aprikosen, Pfirsiche und Kirschen gehören (1, 2, 3).

Amygdalin ist ein Teil der chemischen Abwehrkräfte der Samen. Es ist harmlos, wenn es intakt ist, aber wenn die Samen beschädigt, gekaut oder verdaut werden, zerfällt Amygdalin in Cyanwasserstoff. Dies ist in hohen Dosen sehr giftig und sogar tödlich (4, 5).

Cyanid wurde im Laufe der Geschichte als Gift verwendet. Es wirkt, indem es die Sauerstoffversorgung der Zellen beeinträchtigt, und kann innerhalb von Minuten bei einer ausreichend hohen Dosis zum Tod führen (6, 7).

Zusammenfassung: Apfelsamen enthalten Amygdalin, das in Cyanid umgewandelt wird, wenn die Samen gekaut oder zerkleinert werden. Cyanid ist sehr giftig und kann in hohen Dosen tödlich sein.

Cyanidaufnahme

Apfelsamen.

Der Verzehr von 0,2-1,6 mg Cyanid pro Kilogramm Körpergewicht (0,5-3,5 mg / kg) kann zu schweren Vergiftungen mit Koma, Lähmungen, Herz- und Lungenversagen oder sogar zum Tod führen (8).

Für einen Erwachsenen von 180 Pfund (81 kg) entspricht dies 41 bis 286 mg Cyanid.

Geringere Mengen an Cyanid können verschiedene mildere Symptome verursachen, wie Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Magenkrämpfe, Schwindel, Schwäche und Verwirrung.

Die genaue Menge, die benötigt wird, um Sie krank zu machen, hängt von Ihrem Körpergewicht ab. Kleinkinder sind einem größeren Risiko ausgesetzt.

Zusammenfassung: Kleine Mengen Cyanid, die von 0,2-1,6 mg pro Pfund Körpergewicht reichen, verursachen akute Vergiftungen und können sogar tödlich sein.

Sind Apfelsamen gefährlich?

Der Amygdalin-Gehalt in einem Gramm Apfelsamen liegt je nach Sorte zwischen 1 und 4 mg (9, 10).

Die Menge an Cyanid, die von Apfelsamen stammt, ist jedoch viel geringer.

Ein Gramm fein zerstoßener oder gekauter Apfelsamen kann bis zu 0,06-0,24 mg Cyanid liefern (11, 12).

Infolgedessen könnte das Essen von zwei Tassen gemahlenen Apfelsamen tödlich sein. Zumindest könnte es dich krank machen.

Die genaue tödliche Dosis von Apfelsamen ist sehr unterschiedlich. Es hängt vom Körpergewicht, der individuellen Toleranz und der Art des Apfels ab. Denken Sie daran, dass viel niedrigere Beträge Sie krank machen können.

Diese Tabelle zeigt, wie viele Apfelsamen Sie essen müssten, um den Tod im Verhältnis zu Ihrem Körpergewicht zu riskieren.

Körpergewicht (Pfund) Körpergewicht (kg) Apfelsamen (Gramm) Apfelsamen (Anzahl)
20 (Kleinkind) 9 19-529 27-756
120 54 113-3,175 162-4,536
130 59 123-3,440 176-4,914
140 64 132-3,704 189-5,292
150 68 142-3,969 203-5,670
160 73 151-4,234 216-6,048
170 77 161-4,498 229-6,426
180 82 170-4,763 243-6,804
190 86 180-5,027 256-7,182
200 91 189-5,292 270-7,560

Zum Beispiel wären 243-6.804 Apfelsamen erforderlich, um ein 180-Pfund-Individuum zu töten. Um dies zu relativieren, kann ein ganzer Apfel irgendwo zwischen 0 und 20 Samen enthalten.

Darüber hinaus ist das Verschlucken von ganzen Apfelsamen unwahrscheinlich, um irgendwelche Symptome zu verursachen.

Die Samenschale schützt sie vor Verdauungsenzymen, und sie passieren harmlos durch Ihr Verdauungssystem.

Dennoch ist es wahrscheinlich eine gute Idee, die Samen zu entfernen, bevor Sie Äpfel an kleine Kinder oder Haustiere geben.

Zusammenfassung: Einige Apfelsamen zu essen ist sicher. Große Mengen gemahlener oder zerstoßener Samen (über 100 Gramm) sind jedoch potenziell tödlich.

Die Quintessenz

Apfelschalen und Fruchtfleisch sind sehr gesund und stellen keine Gefahr für Ihre Gesundheit dar.

Gekaute oder zerkleinerte Apfelkerne setzen jedoch geringe Mengen Cyanid frei, das sehr giftig ist.

Nichtsdestoweniger müssten Sie wahrscheinlich über 150 Samen gründlich kauen und schlucken, bevor Sie irgendwelche nachteiligen Symptome erfahren.

Wenn Sie also versehentlich ein paar Apfelsamen essen, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen.

Like this post? Please share to your friends: