Sind Melatonin und Alkohol sicher zu mischen?

Obwohl viele Menschen davon ausgehen, dass natürliche Schlafpräparate wie Melatonin immer unbedenklich sind, ist es für jeden, der mit der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln beginnt, unerlässlich, dass er etwas über seine Anwendung, Wirksamkeit und seine sichere Einnahme erfährt.

Alkohol kann zu schwerwiegenden Komplikationen führen, wenn es mit Melatonin eingenommen wird, insbesondere wenn es sich um einen Unfall handelt. Zusätzlich unterbricht Alkohol Schlafmuster, was bedeuten kann, dass Melatonin seine Wirksamkeit verliert.

In diesem Artikel betrachten wir die Wechselwirkungen von Melatonin und Alkohol. Wir erforschen auch die zwei Substanzen einzeln und wie man Melatonin als Schlafmittel am besten nutzt.

Ist Melatonin sicher mit Alkohol zu nehmen?

Melatonin-Pillen

Es ist nicht sicher, während der Einnahme von Melatonin Alkohol zu trinken. Alkohol stört die Wirksamkeit von Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln, und Melatonin ist keine Ausnahme. Alkohol kann die Wirkung von Melatonin entweder schwächen oder verstärken.

Einige der größten Sicherheitsbedenken bei der Einnahme von Alkohol mit Melatonin sind:

  • Schläfrigkeit
  • Atembeschwerden
  • in Ohnmacht fallen
  • Schwindel
  • Sturzgefahr

Eine Person, die Melatonin und Alkohol eingenommen hat, kann Probleme beim Gehen und Fahren haben. Diese Nebenwirkungen können potenziell gefährliche Folgen haben, da sie eine Gefahr für Unfälle und Bewusstseinsverlust darstellen.

Klicken Sie hier, um aus einer Reihe von Melatonin-Schlafpräparaten zu kaufen. Bitte beachten Sie, dass dieser Link Sie zu einer externen Seite führt.

Komplikationen beim Mischen von Melatonin und Alkohol

Einige mögliche Nebenwirkungen der Einnahme von Melatonin und Alkohol zusammen oder in der Nähe können sein:

  • schlechter Schlaf
  • Reizbarkeit
  • verschwommenes Denken
  • intensive Träume
  • erhöhte Angst
  • Rötung im Gesicht
  • Schwellung der Füße und Hände
  • schneller Herzschlag

Funktion

Alkohol und Tabletten

Die Zirbeldrüse des menschlichen Körpers produziert Melatonin, um dem Körper zu helfen, Zeiten zu regulieren, wenn sich eine Person wacher fühlt und wenn sich eine Person schläfrig fühlt.

Der Körper ist lichtempfindlich. Während Stunden der Dunkelheit produziert die Zirbeldrüse mehr Melatonin, um einer Person zu helfen, sich schläfrig zu fühlen und sich vorzubereiten, zu Bett zu gehen. Bei Tageslicht produziert die Zirbeldrüse kein Melatonin mehr.

Für Menschen, die Schlaflosigkeit oder Schlafstörungen haben, ist Melatonin, das behauptet, einer Person zu helfen, natürlich einzuschlafen und potentiell bei anderen Zuständen helfen zu können, weit verbreitet als rezeptfreie Ergänzung.

Benutzen

Allgemeine Empfehlungen weisen darauf hin, dass die Einnahme von 1-3 Milligramm Melatonin etwa 1 Stunde vor dem Schlafen dem Körper hilft, den größten Nutzen aus dem Melatonin-Präparat zu ziehen. Menschen sollten erwarten, Ergebnisse innerhalb von ein paar Tagen nach der Verwendung des Melatonins konsistent vor dem Schlafengehen zu sehen.

Obwohl es keine größeren Komplikationen bei der alleinigen Einnahme von Melatonin gibt, können geringfügige Nebenwirkungen beinhalten:

  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Bauchkrämpfe
  • tageszeitliche Müdigkeit
  • leichte depressive Gefühle
  • Reizbarkeit

Melatonin ist in verschiedenen Formen erhältlich. Es ist am häufigsten als Tablette, aber es ist auch als eine lösliche Kapsel, die unter der Zunge und als Tee platziert werden kann.

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Patient, der mit seinem Arzt beunruhigt ist

Eine Person, die chronische Schlaflosigkeit oder Schlafstörungen erlebt, sollte einen Termin bei ihrem Arzt vereinbaren. Es kann Gründe für Schlaflosigkeit geben, die ein Arzt ausschließen kann.

Wenn andere Ursachen der Schlaflosigkeit ausgeschlossen wurden, ist es immer noch eine gute Idee, mit dem Arzt zu sprechen, bevor Sie Melatonin als Ergänzung einnehmen. Ein Arzt wird besser in der Lage sein, die möglichen Nebenwirkungen von Melatonin zu bestimmen und wie es mit anderen Medikamenten, die eine Person einnimmt, reagieren wird.

Vermeiden Sie Alkohol, wenn Sie Melatonin einnehmen. Wenn eine Person versehentlich Melatonin und Alkohol eingenommen hat, sollten sie einen Arzt aufsuchen, wenn sie Atemprobleme oder Schwindelgefühl haben.

Schlussfolgerungen

Es ist nicht sicher, Melatonin mit Alkohol einzunehmen. Alkohol stört die Gesamteffektivität der Ergänzung. Sowohl Melatonin als auch Alkohol sind Beruhigungsmittel, daher besteht ein erhöhtes Risiko von Unfällen oder Sedierung.

Wir haben die verknüpften Artikel basierend auf der Qualität der Produkte ausgewählt und die Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte aufgelistet, um Ihnen dabei zu helfen zu bestimmen, welche für Sie am besten funktionieren. Wir arbeiten mit einigen der Unternehmen zusammen, die diese Produkte verkaufen, was bedeutet, dass Healthline UK und unsere Partner einen Teil der Einnahmen erhalten, wenn Sie einen Kauf über einen oder mehrere der oben genannten Links tätigen.

Like this post? Please share to your friends: