So behandeln Sie Ihre sonnenverbrannten Lippen

Wir alle wissen, wie wichtig es ist, uns vor den schädlichen Auswirkungen der Sonne zu schützen. Ein Sonnenbrand tut nicht nur weh, sondern jede Verbrennung erhöht unser Risiko, an Hautkrebs zu erkranken.

Unsere Lippen sind besonders empfindlich, trotzdem übersehen die Menschen oft, wie wichtig es ist, ihre Lippen vor der Sonne zu schützen.

In diesem Artikel erfahren wir, wie man sonnenverbrannte Lippen zu Hause behandelt und wie man sie in der Zukunft nicht verbrennt.

Warum brennen die Lippen leicht?

Sonnenverbrannte Lippen

Die Lippen einer Person sind sehr empfindlich auf die UV-Strahlen der Sonne. Die Lippen haben eine dünne Hautschicht und sehr wenig Melanin, das Pigment, das gegen die Sonne schützt.

Sie sind eine der am meisten gefährdeten Teile des Körpers, weil sie immer der Sonne ausgesetzt sind, wenn eine Person unterwegs ist.

Symptome von sonnenverbrannten Lippen

Es kann bis zu 24 Stunden dauern, bis sich die Auswirkungen der Sonnenexposition bemerkbar machen.

Zu den Symptomen sonnengebrannter Lippen gehören:

  • Rötung
  • Schwellung
  • Zärtlichkeit an die Berührung

In mittleren bis schweren Fällen kann eine Person auch kleine, weiße und mit Flüssigkeit gefüllte Sonnenbrandbläschen erleiden.

Ein Sonnenbrand dauert in der Regel 3-5 Tage.

Wie kann ich meine Verbrennungen zu Hause behandeln?

zwei Aspirin und Wasser

Der erste Schritt besteht darin, außerhalb der Sonne zu bleiben, während die Haut heilt.

Ein Sonnenbrand führt zu Entzündungen, so dass die Einnahme eines nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimittels (NSAID) wie Ibuprofen oder Aspirin dazu beitragen kann, Beschwerden zu lindern.

Da verbrannte Haut Wasser aus dem Körper an die Oberfläche zieht, kann eine Person dehydriert werden, wenn sie Sonnenbrand bekommen.

Jeder mit Sonnenbrand sollte sicher sein, viel Wasser zu trinken. Sportgetränke können auch helfen, Elektrolyte zu ersetzen.

Das Auftragen einer kalten Kompresse auf sonnenverbrannte Lippen kann Schmerzen und Entzündungen reduzieren. Weichen Sie ein kleines, sauberes Handtuch in eiskaltes Wasser ein, drücken Sie das überschüssige Wasser aus und halten Sie es an die Lippen. Sobald das Handtuch aufwärmt, nehmen Sie es ab und wiederholen Sie den Vorgang.

Aloe Vera ist feuchtigkeitsspendend und kann helfen, Schmerzen zu lindern, obwohl den Menschen empfohlen wird, Gele zu verwenden, die zu 100% aus Aloe bestehen, falls sie versehentlich verschluckt werden.

Feuchtigkeitscremes, die Rizinusöl, Sheabutter oder Bienenwachs, Vitamin E, Kokosöl oder Mandelöl enthalten, können sonnenverbrannte Lippen beruhigen und heilen.

Eine Kompresse, die in fettfreier Magermilch getränkt ist, kann ebenfalls helfen, die Schmerzen zu lindern, da Proteine ​​in der Milch einen Film über der verbrannten Haut bilden, um die freiliegenden Nervenenden zu schützen.

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Die meisten Fälle sonnengebrannter Lippen heilen von selbst und die meisten Sonnenbrandblasen brechen, ohne dass sie manuell abgelassen werden müssen.

Es ist jedoch möglich, eine allergische Reaktion auf die Sonne zu erleiden und eine Person sollte dringend medizinische Hilfe suchen, wenn ihre Lippen oder Zunge stark geschwollen sind oder wenn sie einen Hautausschlag haben.

Andere Anzeichen einer allergischen Reaktion umfassen Schwierigkeiten beim Essen, Trinken, Sprechen oder Öffnen des Mundes.

Risiken und Komplikationen

Hautkrebs ist die häufigste Art von Krebs in den Vereinigten Staaten (USA). Jeder fünfte Amerikaner wird es während seines Lebens entwickeln. Die häufigste Ursache für Hautkrebs ist Sonnenlicht.

Die Lippen sind häufige Standorte für zwei der häufigsten nicht-melanotischen Hautkrebsarten. Diese Krebsarten sind bekannt als Basalzellkarzinom (BCC) und Plattenepithelkarzinom (SCC). Lippenkrebs ist für 0,6% aller Krebserkrankungen in den USA verantwortlich.

Fälle von BCC und SCC werden am häufigsten bei hellhäutigen Männern im Alter von 50 und älter gesehen. Männer haben eine drei bis 13-mal höhere Wahrscheinlichkeit, an Lippenkrebs zu erkranken als Frauen. Ein Grund dafür könnte sein, dass sie eher außerhalb arbeiten.

Eine Person, die häufig Lippenherpes bekommt, kann einen Ausbruch erfahren, wenn die Lippen sonnenverbrannt sind, so dass ein wirksamer Sonnenschutz empfohlen wird, um dies zu verhindern.

Verhütung

ältere Dame wendet Sonnencreme an

Laut der American Academy of Dermatology gibt es keinen sicheren Weg, sich zu bräunen. Eine Bräune ist die Antwort des Körpers auf den Schaden, den er von der Sonne erhält.

Der beste Weg, die Haut zu schützen, besteht darin, zwischen 10 Uhr morgens und 4 Uhr nachmittags vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Wenn Sie in der Sonne sind, sollten Sie einen Sonnenschutzmittel-Sonnenschutz (SPF) verwenden.

Ein dicker, weißer Sonnenblocker, der physikalische Barrieren für die Sonne enthält, wie Zinkoxid oder Titanoxid, kann ebenfalls auf die Lippen aufgetragen werden. Diese werden verhindern, dass die schädlichen Sonnenstrahlen auf die Haut gelangen.

Experten empfehlen, mindestens 30 Minuten vor dem Ausgehen einen schützenden Balsam auf die Lippen aufzutragen und den ganzen Tag lang aufzutragen, besonders nach dem Essen oder Trinken.

Eine Person sollte einen Lippenbalsam mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 15 verwenden, besonders wenn sie draußen arbeiten oder viel Zeit im Freien verbringen.

Es ist wichtig, daran zu denken, dass Schnee, Wasser und Sand das Sonnenlicht reflektieren und die Menge an UV-Licht, die auf die Lippen gelangt, vergrößern. Sonnenbrand kann auch bei bedecktem Wetter auftreten.

Experten raten auch, Bräunungszellen zu meiden, die künstliche Strahlung aussenden, die alle Risiken, einschließlich Hautkrebs und Faltenbildung, des natürlichen Sonnenlichts tragen.

Like this post? Please share to your friends: