Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Sulfasalazin kann Lebererkrankungen sogar für schwere Trinker rückgängig machen

Sulfasalazin, ein billiges Medikament, das derzeit bei Arthritis und IBD (chronisch entzündliche Darmerkrankungen) eingesetzt wird, kann die Narbenbildung, die mit einer Leberzirrhose einhergeht, umkehren, sagen Wissenschaftler von der University of Newcastle, UK. Ärzte hatten immer geglaubt, dass Fibrose – Vernarbung, die mit Zirrhose verbunden ist – irreversibel sei. Diese neue Studie an Tieren hat gezeigt, dass der Schaden mit Sulfasalazin rückgängig gemacht werden kann.

Im Vereinigten Königreich leiden etwa 10% der erwachsenen Bevölkerung an Leberproblemen, hauptsächlich aufgrund von starkem Alkoholkonsum und Fettleibigkeit / Übergewicht.

Die Leber hat hepatische Myofibroblasten, das sind Zellen, die Narbengewebe erzeugen, wenn das Organ verletzt ist. Hepatische Myofibroblasten produzieren Proteine, die den Abbau des Narbengewebes erschweren. In einer gesunden Leber verschwinden die Narben allmählich und neue gesunde ersetzen sie. Dies passiert nicht, wenn das Lebergewebe erkrankt ist und sich das Narbengewebe ausbreitet.

Die Wissenschaftler fanden heraus, dass Sulfasalazine die hepatischen Myofibroblasten daran hindert, das Protein zu produzieren, das die Narbengewebezellen schützt. Mit anderen Worten, es hilft dem Narbengewebe, allmählich zu schmelzen.

Wenn Studien am Menschen ähnliche Ergebnisse zeigen, könnte dies bedeuten, Patienten mit Sulfasalazin zu behandeln und zu impfen, anstatt sie einer Lebertransplantation zu unterziehen. Die Wissenschaftler sagen, dass sie Versuche mit starken Trinkern beginnen werden, die nicht mehr trinken, aber deren Leber sich nicht von selbst erholen kann.

Diese Droge könnte ein Geschenk für Alkoholiker sein, die das Trinken aufgegeben haben. Selbst eine scheinbar geringe Erholung von 10% kann einen großen Unterschied für den allgemeinen Gesundheitszustand und die Lebensqualität des Patienten ausmachen, so die Forscher.

Die Forscher sagen, dass Sulfasalazin die Zirrhose-Todesrate in Großbritannien halbieren könnte. Die Behandlung würde £ 10 ($ 18.50) pro Woche kosten.

Einige Fakten über Zirrhose

– Verantwortlich für 1,4 Millionen Todesfälle pro Jahr weltweit
– Verantwortlich für 5.000 – 10.000 Todesfälle pro Jahr in Großbritannien
– Frühstadien sind symptomfrei (so akkumuliert sich der Schaden unbemerkt)
– Es gibt derzeit keine Heilung. Die einzige Behandlung im Endstadium ist eine Lebertransplantation
– Die häufigsten Ursachen sind Hepatitis C (weltweit) und übermäßiger Alkoholkonsum (Industriestaaten)
– Schottland hat besonders hohe Quoten in den Industrieländern

Geschrieben von: Christian Nordqvist
Herausgeber: Medizinische Nachrichten heute

Like this post? Please share to your friends: