Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Teen Adipositas im Zusammenhang mit schweren gesundheitlichen Problemen im Erwachsenenalter

Adipositas birgt eine Vielzahl von Gesundheitsrisiken, aber jetzt zeigt eine große Studie, dass adipöse Erwachsene, die als Jugendliche übergewichtig waren, ein viel größeres Risiko für die Entwicklung ungünstiger Gesundheitszustände, einschließlich abnorme Nierenfunktion, Asthma und Schwierigkeiten beim Gehen haben.

Die Ergebnisse der Studie, die von Forschern des Cincinnati Children's Hospital Medical Centers und der University of Pittsburgh durchgeführt wurden, wurden in der Zeitschrift veröffentlicht.

Dr. Thomas H. Inge, Professor für Chirurgie und Pädiatrie am Cincinnati Children's Hospital Medical Center und Co-Autor der Studie, sagt:

"Die meisten Menschen verstehen, dass je länger Sie zusätzliches Gewicht tragen, desto höher sind Ihre Chancen, eine Herzerkrankung oder Diabetes zu entwickeln. Aber es scheint, dass eine noch größere Anzahl von Bedingungen zur Liste der gesundheitlichen Probleme hinzugefügt werden sollte, die einige übergewichtige Teenager wahrscheinlich haben die Straße."

Die Studie umfasste 1.502 schwer adipöse Erwachsene im Alter zwischen 19 und 76 Jahren.

Sie wurden alle in die Longitudinal Assessment of Bariatric Surgery-2 (LABS-2) aufgenommen, eine Langzeitstudie nach über 2400 Personen, um die Risiken und Vorteile der bariatrischen (Gewichtsverlust) Chirurgie bei Erwachsenen zu untersuchen. Die Studie wird von den National Institutes of Health finanziert.

Schwergewichtige Adipositas ist durch einen Body-Mass-Index (BMI) von 35 oder mehr gekennzeichnet, der nach Angaben der Forscher bei einer Frau von durchschnittlicher Größe etwa 220 Pfund beträgt.

Spezifische gesundheitliche Risiken durch jugendliche Fettleibigkeit

Nachdem sie ihre Größe und ihr Gewicht im Alter von 18 Jahren angegeben hatten, wurden die Studienteilnehmer auf gesundheitliche Probleme im Zusammenhang mit Fettleibigkeit untersucht.

Von den Erwachsenen in der Studie hatten 42% ein Gewicht im normalen Bereich im Alter von 18, während 29% als fettleibig und 13% als stark fettleibig betrachtet wurden. Die Forscher sagen, dass 96% der Teilnehmer mindestens einen medizinischen Zustand als Erwachsener hatten, der mit Fettleibigkeit in Zusammenhang stand.

Dr. Inge und sein Team fanden heraus, dass Adipositas in den Teenagerjahren mit einem größeren Risiko für Gesundheitsprobleme im Erwachsenenalter verbunden war, nachdem die Veränderung des BMI seit der Adoleszenz berücksichtigt wurde.

Diejenigen Teilnehmer, die als Jugendliche stark übergewichtig waren, hatten eine viermal höhere Wahrscheinlichkeit geschwollene Beine und Hautgeschwüre zu haben als diejenigen, die während der Teenagerjahre ein normales Gewicht hatten.

Sie hatten auch mehr als dreimal häufiger Gehbehinderungen und abnorme Nierenfunktion.

Darüber hinaus hatten die adipösen Teen-Gruppe von Erwachsenen viel häufiger polyzystisches Ovarialsyndrom, Asthma, Diabetes und obstruktive Schlafapnoe, verglichen mit denen, die bei ihren Jugendlichen ein normales Gewicht hatten.

"Da die Zahl der Kinder mit schwerer Adipositas weiter zunimmt", so Dr. Inge, "ist es für Kinderärzte wichtig, die Familien über die kurz- und längerfristigen Gesundheitsprobleme im Zusammenhang mit dieser Gewichtszunahme zu informieren."

Dr. David R. Flum, Co-Autor und Professor für Chirurgie, Gesundheitsdienste und Pharmazie an der Universität von Washington, fügt hinzu:

"Diese Ergebnisse unterstreichen die Bedeutung von Interventionen bei Kindern, um die Progression zu Fettleibigkeit im Teenageralter und im jungen Erwachsenenalter zu verhindern. Wir konnten das Fortschreiten von normalem Gewicht zu Fettleibigkeit bei vier von 10 Erwachsenen mit bariatrischer Operation nicht verhindern, was zumindest teilweise der Fall ist eine Manifestation eines krankheitsorientierten Systems anstelle eines wellnessorientierten Systems. "

vor kurzem über eine Studie berichtet, die darauf hindeutet, dass Fettleibigkeit mit frühen Beginn der Pubertät bei Mädchen verbunden ist.

Like this post? Please share to your friends: