Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Tylenol leichte Überdosierung kann schließlich lebensbedrohlich werden

Acetaminophen (Paracetamol, Tylenol) kann lebensbedrohlich werden, wenn Sie wiederholt etwas mehr nehmen, als Sie sollten, Forscher der Universität Edinburgh und der Scottish Liver Transplantation Unit im British Journal of Clinical Pharmacology berichtet. Ein Patient mit Symptomen kann ins Krankenhaus kommen, ohne zu wissen, warum, und wird nicht sofort sagen, dass er etwas überdosiert hat.

Die Autoren sagen, dass es für das medizinische Fachpersonal wichtig ist, sich dieser klinischen Situation bewusst zu werden, da eine gestaffelte Überdosierung von Paracetamol potenziell gefährlicher ist als eine einmalige große Überdosis.

Gestörte Überdosierung kann auftreten, wenn jemand anhaltende Schmerzen hat – jedes Mal, wenn die Person ein wenig mehr nimmt, als sie sollten.

Studienautor Dr. Kenneth Simpson sagte:

"Sie haben nicht die Art von einmaligen, einmaligen Überdosen von Menschen genommen, die versuchen, Selbstmord zu begehen, aber mit der Zeit baut sich der Schaden auf und der Effekt kann tödlich sein."
Ein Bluttest kann leicht eine einmalige große Überdosis erkennen. Das Problem mit gestaffelter Überdosierung ist, dass es in der Blutprobe keine sehr hohen Konzentrationen von Acetaminophen gibt. Eine gestaffelte Überdosis-Patientin ist jedoch einem erheblichen Risiko für Leberversagen und tödliche Komplikationen ausgesetzt.

Dr. Simpson und sein Team wollten herausfinden, wie gefährlich die gestaffelte Dosierung sein kann und wie häufig sie ist. Sie sammelten Daten von 663 Patienten, die zwischen 1992 und 2008 im Royal Infirmary of Edinburgh mit Verletzungen durch Paracetamol behandelt worden waren.

161 von ihnen hatten Überdosierungen gestaffelt, hauptsächlich als Ergebnis der Versuche, Symptome von Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Muskelschmerzen und Bauchschmerzen zu lindern – was Simpson als gewöhnliche Schmerzen bezeichnete.

Dr. Simpson sagte:

"Bei der Aufnahme hatten diese gestaffelten Überdosis-Patienten eher Leber- und Hirnprobleme, benötigten Nierendialyse oder Atemhilfe und hatten ein höheres Sterberisiko als Menschen, die eine einzige Überdosis eingenommen hatten."
Für diejenigen, die mehr als 24 Stunden nach der Überdosierung ins Krankenhaus kommen, ist das Problem schlimmer – das Risiko, eine Lebertransplantation zu benötigen, ist viel höher.

Simpson hat hinzugefügt:

"Gestörte Überdosierungen oder Patienten, die sich erst spät nach einer Überdosierung vorstellen, müssen engmaschig überwacht und für das Paracetamol-Antidot, N-Acetylcystein, berücksichtigt werden, unabhängig von der Konzentration von Paracetamol im Blut."
Da ein Bluttest in Fällen einer gestaffelten Überdosierung wahrscheinlich keinen Alarm auslösen wird, müssen Ärzte Wege finden, schnell zu beurteilen, ob ein Patient ins Krankenhaus eingeliefert oder nach Hause geschickt werden muss.

In einem Abstract in der Zeitschrift schrieben die Autoren:

"Sowohl die verzögerte Präsentation als auch das gestaffelte Überdosierungsmuster sind mit negativen Folgen einer Paracetamol-Überdosierung verbunden. Diese Patienten haben ein erhöhtes Risiko, Multiorganversagen zu entwickeln und sollten für eine frühzeitige Überführung in spezialisierte Leberzentren in Betracht gezogen werden."
Tylenol Rapid-Release-Pillen
Tylenol – die bekannteste Acetaminophen-Marke in den USA

Acetaminophen

Acetaminophen, auch bekannt als Paracetamol ist eine sehr häufige OTC (over-the-counter) Schmerzmittel (Analgetikum) und Antipyretikum (Reduktion von Fieber). Seine Molekularformel ist C8H9NO2.

Es wird häufig für Kopfschmerzen und andere Schmerzen verwendet und ist häufig in Grippe und Erkältungsmittel zu finden. Paracetamol kann auch in Kombination mit Opioid-Analgetika für schwerere Schmerzsymptome, zum Beispiel nach einer Operation, oder als Teil einer Palliativbehandlung bei Patienten mit fortgeschrittenem Krebs verwendet werden.

Die analgetische Wirkung von Acetaminophen beginnt etwa 11 Minuten nach dem Verschlucken – seine Halbwertszeit beträgt 1 bis 4 Stunden.

Die meisten Überdosen von Drogen, die in den USA, Großbritannien, Australien und Neuseeland auftreten, sind mit Paracetamol.

In Europa, Lateinamerika und vielen anderen Orten auf der Welt wird Paracetamol von Laien als Paracetamol bezeichnet.

USA – ein beträchtlicher Teil der US-Bevölkerung wird das Wort "Paracetamol" nicht verstehen, jeder wird wissen, was Tylenol ist, und einige (insbesondere medizinische Fachkräfte) werden "Paracetamol" verstehen.

Geschrieben von Christian Nordqvist

Like this post? Please share to your friends: