Übungen und Stellungen für ankylosierende Spondylitis

Übung und Haltungskontrolle sind zwei der wichtigsten Aspekte der Behandlung für jeden mit ankylosierender Spondylitis.

Ankylosierende Spondylitis (AS) ist eine Art von entzündlicher Arthritis, die für das Leben dauern kann. Es ist schmerzhaft und progressiv. Es betrifft hauptsächlich die Wirbelsäule, aber es kann auch Gelenke, Sehnen, Bänder, die Augen und den Darm beeinflussen. Der Zustand ist unvorhersehbar und betrifft Menschen auf verschiedene Arten und zu unterschiedlichen Zeiten.

Spondylitis-Support-Gruppen sagen, dass Medikamente allein nicht ausreichen, um AS zu behandeln. Sie glauben, dass Bewegung ein wichtiger Teil der Behandlung der Erkrankung ist und eine hohe Priorität haben sollte.

Zwei Symptome, die die meisten Menschen mit AS Erfahrung sind Steifheit und Schmerzen, so bleiben fit und flexibel hilft, den Zustand zu verwalten.

Die Vorteile eines Übungsprogramms umfassen die Entwicklung und Aufrechterhaltung einer guten Körperhaltung, die Verbesserung der Flexibilität und die Linderung von Schmerzen.

Vorteile der Übung

Übung kann ein wichtiger Weg zur Linderung der Symptome von AS und Aufrechterhaltung der Stärke und Flexibilität sein.

Die National Ankylosing Spondylitis Society des Vereinigten Königreichs bemerkt, dass Übung:

  • Erhöht die Flexibilität, was es einfacher macht, einfache Dinge wie das Anziehen von Schuhen und Socken zu tun
  • erhöht die Mobilität, was die Durchführung alltäglicher Aufgaben erleichtert
  • verbessert die Haltung, die Vertrauen schafft und das Selbstbewusstsein reduziert
  • ist körperlich ermüdend, was die Schlafqualität verbessert und dafür sorgt, dass Sie aufwachen und sich erfrischt fühlen
  • reduziert Steifheit und Schmerzen, was zu weniger Schmerzen in der Nacht und besserer Schlafqualität führt
  • verbessert die Gelenkbewegung, Haltungskontrolle, Muskellänge und Kraft, Lungenkapazität, Gleichgewicht und kardiovaskuläre Fitness

In einigen Fällen kann eine gute Körperhaltung und Beweglichkeit durch eine Kombination aus Bewegung und Medizin wiedergewonnen werden. Die Spondylitis Association of America erklärt, dass "die meisten Menschen mit Spondylitis sagen, sie fühlen sich viel besser nach dem Training."

Es kann schwierig sein, jeden Tag Zeit zu finden, aber es sollte getan werden, auch wenn es nur für 5-10 Minuten ist.

Empfohlene Übungen

Arthritis Research UK empfiehlt die folgenden Atemübungen, um das Zwerchfell zu stärken:

  1. Legen Sie sich auf den Rücken und beugen Sie die Knie, während Sie die Füße flach auf dem Boden halten.
  2. Legen Sie Ihre Hände auf die Rippen an den Seiten der Brust, atmen Sie tief durch die Nase ein und drücken Sie die Rippen gegen Ihre Hände. Atme so weit du kannst durch deinen Mund aus. Wiederhole die Atemübung 10 mal.
  3. Wiederholen Sie die Übung, aber diesmal legen Sie Ihre Hände auf den oberen Teil der Vorderseite der Brust. Denken Sie daran, so tief wie möglich ein- und auszuatmen. Sie können diese Übung jederzeit in einer liegenden oder sitzenden Position machen.

Diese Übung stärkt den Rücken:

  1. Legen Sie sich mit den Händen an die Seite und schauen Sie geradeaus. Legen Sie ein Kissen unter die Brust, um es bei Bedarf bequem zu machen.
  2. Strecken Sie einen Arm vor sich aus und heben Sie das gegenüberliegende Bein vom Boden ab, ohne es zu biegen. Wiederholen Sie etwa 5 mal für jedes Bein.
  3. Mit Ihren Armen an den Seiten, heben Sie Ihren Kopf und Schultern vom Boden 10 Mal.

Frau macht Balancing Tisch Yoga-Pose

Sie empfehlen auch die folgenden Übungen:

  • Legen Sie Ihre Fersen und Ihren Boden gegen eine Wand. Halten Sie Ihren Kopf gerade (nicht geneigt), drücken Sie ihn sanft zur Wand hin. Halten Sie diese Position für ca. 5 Sekunden und entspannen Sie dann. Tun Sie dies 10 Mal, wenn möglich.
  • Stehen Sie mit gespreizten Beinen und den Händen in den Hüften. Halten Sie Ihre Knie und Füße nach vorne gerichtet, drehen Sie sich von der Hüfte weg und schauen Sie hinter sich. Tue dies 5 mal für jede Seite und halte jede Pose für ungefähr 5 Sekunden.
  • Knie auf allen vieren. Einen Arm und das andere Bein in einer Linie mit dem Boden ausstrecken und 10 Sekunden lang halten. Mach das gleiche mit der anderen Seite und wiederhole 5 mal.

Wann trainieren?

Der einfachste Weg, Bewegung in ein geschäftiges Leben zu bringen, ist es, jeden Tag zur selben Zeit zu gehen. Manche Menschen bevorzugen Morgengymnastik wie Stretching, um die Steifheit zu überwinden, während andere später am Tag oder am Abend wählen.

Haltung

Jeder mit AS wird daran gewöhnt sein, Schmerzen und Belastungen zu erfahren. Eine gute Haltung macht eine Person mit der Bedingung besser aussehen und fühlen.

Bei starken Rückenschmerzen tendiert eine Person jedoch dazu, sich nach vorne zu beugen, was letztendlich die Wirbelsäule belastet. Dies kann oft zu einem Muster von schlechter Haltung und Schmerzen führen.

Person mit Rückenschmerzen auf rosa Hintergrund

Um eine gute Haltung zu erreichen und beizubehalten, können die Menschen die folgenden Schritte befolgen:

  • Lehne dich nicht, sondern halte dich selbst groß, wenn du stehst oder sitzt.
  • Halten Sie Ihren Kopf gerade, direkt über Ihrem Körper, mit dem Kinn zentriert und in einer Linie mit dem Boden.
  • Setzen Sie die Fersen etwa 4 Zoll von einer Wand entfernt, versuchen Sie es mit Ihren Schultern und Gesäß zu berühren. Halten Sie die Pose für ungefähr 5 Sekunden und wiederholen Sie.

Bauchlage ist eine Übung für eine gute Körperhaltung und wird, wie der Name schon sagt, liegend ausgeführt. Leute können es morgens tun, bevor sie aufstehen.

  • Legen Sie sich mit dem Gesicht nach unten und so flach wie möglich auf den Boden oder eine feste Matratze.
  • Legen Sie den Kopf auf die Hände, nach links oder rechts oder abwechselnd.

Liegende Bauchmuskeln können anfangs ein wenig unangenehm sein, machen Sie es für ein paar Minuten und bauen Sie sich langsam auf, bis Sie etwa 20 Minuten in Bauchlage halten können.

Vorsicht

Übung kann ein wichtiger Teil der Behandlung von AS sein, und die wichtigste Therapie, die eine Person tun kann, um sich selbst zu helfen. Es ist jedoch wichtig, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Sport zu vermeiden

Die Spondylitis Association of America empfiehlt, dass Kontaktsport keine gute Idee für jemanden ist, der an fortgeschrittenem AS leidet, weil Gelenke und Wirbelsäule verletzt werden können.

Sportliche Sportarten wie Volleyball und Badminton werden als gute Optionen angesehen. Pilates, Yoga und Tai Chi sind auch für Menschen mit AS akzeptabel.

Schwimmen wird jedoch als eine der besten Übungen angesehen, da es alle Muskeln und Gelenke umfasst, ohne sie zu stören.

Tipps für den Einstieg

Fragen Sie einen Arzt: Jeder, der darüber nachdenkt, ein AS-Trainingsprogramm zu beginnen, sollte zuerst einen Arzt oder einen Physiotherapeuten aufsuchen. Diese Experten können beraten, welche Übungen geeignet sind und wie sie durchgeführt werden sollten. Eine Person mit AS kann auch Hilfe bei der Gestaltung eines individuellen Übungsprogramms bekommen.

Aufwärmen zuerst: Wie bei allen Übungen ist es notwendig, zuerst aufzuwärmen. Übungen sollten in einem komfortablen Bereich auf einem Teppichboden oder einer Trainingsmatte durchgeführt werden. Menschen, die Probleme haben, vom Boden auf und ab zu steigen, können auf einem Bett mit fester Matratze trainieren.

Bauen Sie sich langsam auf: Wenn Sie mit einem Übungsprogramm beginnen, ist es wahrscheinlich, dass eine Person ein gewisses Unbehagen verspürt. Deshalb ist es wichtig, sie nicht zu übertreiben. Beginne langsam und baue dich langsam auf.

    Like this post? Please share to your friends: