Ursachen und Behandlung der Haut schriftlich

Dermatographie ist eine Hauterkrankung, die dazu führt, dass Personen nach dem Zerkratzen der Haut erhöhte Quaddeln entwickeln. Der populäre Name für den Zustand ist Hautschrift, eine treffende Beschreibung dieser ausgeprägten Reaktion.

Obwohl Hautschrift exotisch klingt, ist Dermatographie eine häufige Erkrankung, die 2 bis 5 Prozent der Bevölkerung betrifft. Es gilt als eine der häufigsten Formen von Nesselsucht und für 7 bis 10 Prozent aller Fälle von Hautausschlägen und Schwellungen.

Bei einem einfachen Dermographismus entwickeln die Menschen Striemen, nachdem sie ihre Haut gerieben haben, jeden kurzen Kontakt mit ihr oder Kratzen, aber die resultierenden Nesselsucht juckt nicht.

Schnelle Fakten über Dermatographie:

  • Die Bedingung wird allgemein als Hautschrift bezeichnet.
  • Episoden der Dermatographie kommen und gehen meist schnell.
  • Bei Personen mit diesem Zustand verursacht das Reiben oder Kratzen der Haut mit einem Finger Striemen, die dem Schreiben ähneln.
  • Dermatographia Nesselsucht erscheint häufig auf der Kopfhaut, im Genitalbereich und auf den Fußsohlen.

Ursachen und Risikofaktoren

Dermatographia oder "Hautschrift"

Der Konsens unter Medizinern ist, dass Dermatographie eine allergische Reaktion ist, wenn spezifische Antikörper (IgE und IgM) als Antwort auf Kratzen, Druck oder leichte Reizung der Haut freigesetzt werden. Diese Reaktion führt zur Freisetzung von Histaminen, die die Striemen verursachen.

Im Allgemeinen erwarten die Forscher keine starke genetische Verbindung zur Dermatographie, obwohl 14 Prozent der Befragten in einer aktuellen Studie über eine Familiengeschichte der Erkrankung berichteten.

Hautschrift wird oft bei jungen Erwachsenen gesehen.

Die folgenden Faktoren können den Zustand verschlimmern:

  • Übung
  • Hitze
  • kalt
  • Stress
  • Vibration
  • Alkoholkonsum

Mehr als 80 Prozent der von den Forschern in dieser Studie kontaktierten Personen gaben an, dass ihre Symptome nachts schlimmer waren.

Symptome

 Bildnachweis: R1verschnitzer, (2009, 21. November).

Die Reaktion entwickelt sich schnell, innerhalb von 5 bis 7 Minuten nach der Störung der Haut. Es verschwindet normalerweise innerhalb von 15 bis 30 Minuten, obwohl die Striemen manchmal länger dauern können.

Welts oder Nesselsucht kommt dort vor, wo die Haut gereizt, gerieben oder zerkratzt wurde, und in Bereichen, wo Kleidung an der Haut reibt, wie Hemdkragen, Manschetten oder Socken.

Diese erhabenen Flecken auf der Haut erscheinen in einer geraden Linie und werden als lineare Linien bezeichnet. Wenn ein allgemeiner Druck eine Ursache ist, ist der Hautausschlag diffuser.

Dermatographia Symptome sind in der Regel nachts schlimmer. Alkohol, Stress und hohe Temperaturen können den Juckreiz und die damit verbundenen Beschwerden verstärken.

Was sind die Behandlungsmöglichkeiten?

Over-the-Counter, nicht sedierende Antihistaminika sind in der Regel der erste Schritt bei der Behandlung von Dermatographie.

Das verschreibungspflichtige Medikament, bekannt als Cromolyn, war auch bei der Behandlung einiger Fälle wirksam.

Antihistaminika funktionieren nicht bei allen Personen mit Hauttext, aber es gibt alternative Behandlungen, die mit den Symptomen helfen können.

Befürworter alternativer Behandlungen der Dermatographie empfehlen:

  • nach einer gesunden Diät, Betonung von frischem Obst und Gemüse und wenig Fett, verarbeitete Lebensmittel
  • hydratisiert durch Trinken von Wasser und Vermeiden von Alkohol und Getränken mit Zuckerzusatz
  • feuchtigkeitsspendende Haut mit natürlichen Produkten wie Kokosöl oder Sheabutter
  • Selbstbetreuung durch ausreichende Ruhe und Pflege von Körper und Geist
  • Kühlen Sie den Juckreiz mit kalten Kompressen, gekühltem Aloe Vera Gel, Apfelessig oder kaltem Wasser

Menschen mit dieser Erkrankung werden oft geraten, Lebensmittel zu meiden, die Entzündungen fördern können, darunter:

  • rotes Fleisch
  • verarbeitetes Fleisch
  • fritiertes Essen
  • Raffinierte Kohlenhydrate
  • Getränke mit Zucker gesüßt

Diagnose und wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Personen mit einer Geschichte von Nesselsucht sollten einen Arzt oder einen Dermatologen aufsuchen.

Um sich auf die Ernennung vorzubereiten, sollte eine Person eine Aufzeichnung von Hautausbrüchen und Hautstörungen zusammenstellen.

Zu den aufzeichnenden Dingen gehören:

  • die Kleidung, die zu der Zeit getragen wurde, da sie zur Antwort beigetragen haben könnte
  • Umweltfaktoren
  • Ess- und Trinkgewohnheiten

Auf diese Weise können Ärzte eine genaue Diagnose erstellen und Einzelpersonen helfen, potenzielle Auslöser für ihre Ausbrüche zu identifizieren.

Ein Arzt führt eine körperliche Untersuchung durch und überprüft die persönliche und familiäre Krankengeschichte einer Person.

Die Dermatographie wird als eine induzierbare Urtikaria beschrieben, was bedeutet, dass sich Nesselsucht als Reaktion auf etwas Spezifisches entwickelt, zum Beispiel ein Eiswürfel für Menschen mit einer kalten Urtikaria.

Es ist üblich, dass ein Arzt verdächtige Fälle dieses Zustands diagnostiziert, um mögliche Auslöser zu replizieren. Daher können sie versuchen, die Haut einer Person mit einem Zungenspatel zu kratzen.

In einigen Fällen kann der Arzt ein Dermagraphometer verwenden, um die Reaktion der Haut auf Druck zu messen.

Verhütung

Eines der wichtigsten Dinge, die Menschen mit Dermatographie tun können, ist die Identifizierung der Auslöser, die ihren Zustand verschlechtern.

Auslöser können Hitze, Aktivität und emotionale Umstände sein. Zum Beispiel sagten 44 Prozent der Teilnehmer in einer Studie, dass Stress zu akuten Schüben führen könne.

Die folgenden Empfehlungen können helfen, die Schwere von Dermatographiespekten zu reduzieren:

  • eine gute Hautpflege anwenden und die Verwendung von Seifen, Lotionen oder anderen Produkten vermeiden, die die Haut austrocknen oder reizen können
  • vermeiden Sie das Tragen von juckenden Stoffen wie Wolle
  • Feuchtigkeitscreme häufig verwenden
  • Sicherstellen, dass die Kleidung locker und nicht einschränkend ist
  • vermeiden, sehr heiße oder sehr kalte Duschen oder Bäder zu nehmen
  • sanft beim Handtuchtrocknen nach dem Schwimmen oder Baden
  • Essen viele nicht entzündliche Lebensmittel, wie Meeresfrüchte reich an Omega-3-Fettsäuren, Blattgemüse, einschließlich Grünkohl und Spinat, Tomaten, Obst und Olivenöl
  • Tragen von Sonnencreme und Vermeidung von Überbelichtung von Sonnenlicht

Ausblick

Menschen haben unterschiedliche Erfahrungen mit Dermatographie. Für manche Menschen löst es sich innerhalb weniger Monate vollständig, für andere dauert es jahrelang. Einige Berichte deuten darauf hin, dass der Zustand für viele Menschen entweder verschwindet oder sich stabilisiert, um innerhalb von 1 bis 2 Jahren kein Problem mehr zu sein.

Laut einer Studie veröffentlicht in der, Dermatographie hat eine mittlere Dauer von 6,5 Jahren. Nur 1 von 4 Personen mit dieser Erkrankung berichtete über ausgedehnte Remissionsphasen in dieser Zeit. Einige Menschen mit der Krankheit können erwarten, dass sie es für den Rest ihres Lebens haben werden.

Fast die Hälfte oder 45 Prozent der Teilnehmer einer Studie gaben an, dass ihre Symptome moderat seien. Aber 44 Prozent sagten, dass der Zustand ihre Lebensqualität erheblich beeinträchtige. Nur 7 Prozent sagten, ein normales Leben sei nicht möglich.

Like this post? Please share to your friends: