Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: [email protected]

Vegetarische Ernährung effektiver für die Gewichtsabnahme und den Stoffwechsel

Eine pflanzliche vegetarische Ernährung übertrumpft nicht nur eine herkömmliche diabetische Diät, wenn es darum geht, Menschen mit Typ-2-Diabetes zu helfen, Gewicht zu verlieren, sondern weil sie Muskelfett effektiver reduziert, hilft es ihnen auch, ihren Stoffwechsel zu verbessern.

Teller mit vegetarischem Essen

Dies waren die wichtigsten Ergebnisse einer neuen Studie, die von Dr. Hana Kahleová, Leiterin der klinischen Forschung beim Ärztekomitee für verantwortungsvolle Medizin in Washington D.C., und ihren Kollegen veröffentlicht wurde.

Typ-2-Diabetes ist die häufigste Form von Diabetes und entwickelt sich, weil der Körper Insulin nicht effektiv herstellt oder verwendet. Obwohl es sich in jedem Alter entwickeln kann, tritt es am häufigsten bei Menschen im mittleren Alter und älter auf.

Diabetes ist ein bedeutendes globales Gesundheitsproblem, von dem weltweit etwa 150 Millionen Menschen betroffen sind. Es wird erwartet, dass sich diese Zahl bis 2025 nicht nur aufgrund der wachsenden Zahl von Menschen und der alternden Bevölkerung verdoppeln wird, sondern auch aufgrund modifizierbarer Faktoren wie sitzender Lebensweise, ungesunder Ernährung und Fettleibigkeit.

In den Vereinigten Staaten leben mehr als 29 Millionen Menschen mit Diabetes und weitere 86 Millionen Menschen leiden an Prädiabetes, ein Zustand, bei dem der Blutzuckerspiegel höher als normal ist und obwohl er nicht im Diabetesbereich liegt, erhöht sich das Risiko, sich zu entwickeln Typ 2 Diabetes.

Es ist bekannt, dass Menschen mit Prädiabetes ihr Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken, um mehr als 50 Prozent senken können, indem sie an strukturierten Programmen zur Änderung ihres Lebensstils teilnehmen.

Vorteile pflanzlicher vegetarischer Ernährung

In ihrer Studie erklären Dr. Kahleová und Kollegen, dass Änderungen in der Ernährung einen wichtigen Teil bei der Behandlung von Typ-2-Diabetes darstellen, und sie diskutieren Beweise in Bezug auf vegetarische Ernährung.

Sie bemerken zum Beispiel, dass im Vergleich zu einer konventionellen Diät, eine vegetarische Ernährung Gewichtsabnahme erreichen kann, die Kontrolle der Blutzuckerwerte verbessern kann, oder "glykämische Kontrolle", Insulinempfindlichkeit erhöhen und zu anderen metabolischen Verbesserungen führen.

Die Autoren diskutieren auch die positiven Auswirkungen einer veganen Ernährung, die nur pflanzliche Lebensmittel enthält, auf die Gesundheit im Zusammenhang mit Diabetes. Zum Beispiel gibt es Hinweise darauf, dass bei Menschen mit Typ-2-Diabetes eine "fettarme vegane Ernährung die Blutzuckerkontrolle und kardiovaskuläre Risikofaktoren verbessert".

So entschieden sie sich für ihre 6-monatige Studie, die Auswirkungen einer konventionellen Diabetikerdiät mit denen einer pflanzlichen vegetarischen Diät bei 74 Typ-2-Diabetikern zu vergleichen, die 43 Prozent Männer und 57 Prozent Frauen umfassten, die sich oral verabreichten zur Glukosekontrolle.

Die Forscher gaben 37 zufällig der vegetarischen Gruppe und 37 der konventionellen Diätgruppe zu. Beide Diäten waren kalorienreduziert, um die Aufnahme um 500 Kalorien pro Tag zu reduzieren und alle Mahlzeiten wurden den Teilnehmern für die 6 Monate der Studie zur Verfügung gestellt.

Zusammensetzung der beiden Diäten

In der vegetarischen Ernährung kamen rund 60 Prozent der Kalorien aus Kohlenhydraten, 15 Prozent aus Protein und 25 Prozent aus Fett. Es bestand aus Getreide, Hülsenfrüchten, Gemüse, Früchten und Nüssen, wobei tierische Produkte täglich auf maximal eine Portion fettarmer Joghurt beschränkt waren.

Ein typischer Ernährungsplan auf der vegetarischen Diät könnte umfassen: ein Frühstück mit gekochter Hirse, Pflaumen und Mandeln; eine Suppe mit Linsen, Kohl und Karotten zur Mittagszeit; marinierter Tofu, Sojasprossen und brauner Reis zum Abendessen; und Snacks von Hummus mit Karottenstäbchen.

In der konventionellen Diabetikerdiät – nach einer anerkannten Leitlinie entwickelt – stammten etwa 50 Prozent der Kalorien aus Kohlenhydraten, 20 Prozent aus Protein und nicht mehr als 30 Prozent aus Fett (mit einer Grenze von 7 Prozent gesättigtes Fett).

Eine typische Mahlzeit Plan auf der herkömmlichen diabetischen Diät könnte bestehen aus: ein Frühstück mit Erdnussbutter Rosinen Haferflocken; eine Packung mit Thunfisch und Gurken zum Mittagessen; brauner Reis mit Honig Zitrone Huhn und Gemüse zum Abendessen; und Snacks von Karotten und Sellerie-Sticks mit einem fettarmen Molkerei-Dip oder fettarmer Naturjoghurt.

In den ersten 3 Monaten wurden die Teilnehmer gebeten, ihre Bewegungsgewohnheiten nicht zu ändern. Dann, für die zweiten 3 Monate, wurde ein aerobes Trainingsprogramm zu ihrer Diät hinzugefügt. Die Forscher untersuchten die Teilnehmer zu Studienbeginn, 3 Monaten und 6 Monaten. Diese Untersuchungen beinhalteten Scans mittels MRI, um Änderungen in der Fettzusammensetzung zu messen.

Vegetarische Ernährung erreicht mehr Gewichtsverlust und reduziert Muskelfett

Die Ergebnisse zeigten, dass der durchschnittliche Gewichtsverlust in der pflanzlichen vegetarischen Diätgruppe 6,2 kg (13,7 pounds) betrug, fast das Doppelte des durchschnittlichen Gewichtsverlustes der herkömmlichen Diätgruppe von 3,2 kg (7,1 pounds). Dies trotz der Tatsache, dass beide Gruppen die gleiche Menge an Kalorien pro Tag konsumierten.

Die Forscher fanden auch heraus, dass, während beide Gruppen ähnliche Reduktionen im subkutanen Fett zeigten, nur die vegetarische Gruppe eine stärkere Reduktion des intramuskulären Fettes und eine Reduktion des subfaszialen Fettes zeigte.

Subkutanes Fett ist eine Fettart, die unter der Haut gespeichert wird. Subfasziales Fett ist das, was die Muskeln auskleidet, während intramuskuläres Fett das Fett ist, das in den Muskeln gespeichert wird.

Die Forscher fanden auch heraus, dass die Reduktion von subkutanem und subfaszischem Fett mit Veränderungen der Marker des Glukosestoffwechsels und der Glukosekontrolle zusammenhängt – wie etwa Blutglucose im Fasten, Insulinsensitivität und glykiertes Hämoglobin.

Die Unterschiede in den Ergebnissen in den beiden Diätgruppen sind signifikant, da der Anstieg des subfaszialen Fettes mit Insulinresistenz bei Menschen mit Typ-2-Diabetes in Verbindung gebracht wurde, so dass eine Reduzierung dieser Art von Fett helfen könnte, die Blutzuckerkontrolle zu verbessern.

Dr. Kahleová erklärt: "Indem wir extra Fett aus den Muskelzellen herausnehmen, lassen wir Insulin zurück, um Zucker in Energie umzuwandeln."

Sie vergleicht die Wirkung mit einem "metabolischen Neustart", vor allem für Menschen, die mit zusätzlichem Gewicht, einem trägen Stoffwechsel oder Diabetes Typ 2 zu kämpfen haben.

Die Forscher stellen außerdem fest, dass eine Verringerung des intramuskulären Fettgehalts dazu beitragen könnte, die Mobilität und Muskelkraft zu erhöhen, was besonders für ältere Menschen mit Diabetes von Vorteil sein könnte.

"Was wir gefunden haben, ist, dass eine pflanzliche vegetarische Ernährung ein hilfreiches Werkzeug für jeden ist, der es ernst meint, gesund und mager zu bleiben, besonders wenn wir älter werden."

Dr. Hana Kahleová

Erfahren Sie, wie bewusstes Essen den Menschen helfen kann, Gewicht zu verlieren.

Like this post? Please share to your friends: