Verhindert die 20-20-20 Regel die Belastung der Augen?

Lange Zeiträume mit Blick auf Computer-, Telefon- oder Tablet-Bildschirme können die Augen belasten. Die Verwendung der 20-20-20-Regel kann helfen, dieses Problem zu vermeiden.

Die Regel besagt, dass eine Person 20 Minuten lang, wenn sie 20 Minuten lang auf einen Bildschirm guckt, 20 Sekunden lang auf etwas schauen sollte.

Die Einhaltung der Regel ist eine gute Möglichkeit, sich an häufige Pausen zu erinnern. Dies sollte die Belastung der Augen durch zu langes Betrachten von digitalen Bildschirmen verringern.

In diesem Artikel beschreiben wir, wie die 20-20-20-Regel effektiv zu verwenden ist. Wir diskutieren auch die Forschung hinter der Regel und andere Tipps zur Vermeidung von Augenbelastung.

Wie benutzt man die 20-20-20-Regel?

20 20 20 Regel kann helfen, die Augen zu belasten

Die 20-20-20 Regel wurde von dem kalifornischen Augenarzt Jeffrey Anshel als eine einfache Erinnerung an Pausen und Augenbelastung konzipiert, so die.

Wenn die Person der Regel folgt, macht sie alle 20 Minuten eine Pause von 20 Sekunden. Während der Pause konzentriert sich die Person auf ein 20 Meter entferntes Objekt, das die Augenmuskeln entspannt.

Die folgenden Methoden können einer Person helfen, diese Regel in die Praxis umzusetzen:

  • Legen Sie während der Arbeit alle 20 Minuten einen Alarm an, um eine Pause einzulegen.
  • Laden Sie eine App herunter, die entwickelt wurde, um Menschen zu helfen, der 20-20-20-Regel zu folgen. Die Apps ProtectYourVision und eyeCare sind einige Beispiele.
  • Während der 20-Sekunden-Pausen ein Fenster sehen. Eine Entfernung von 20 Fuß im Inneren zu beurteilen kann schwierig sein, aber die Konzentration auf einen Baum oder Laternenpfahl auf der anderen Straßenseite sollte gut funktionieren.

Abwechselnd kann eine Person davon profitieren, dass sie alle 20 Minuten ihre Augen für 20 Sekunden schließt. Wenn Sie sich daran erinnern, zu blinzeln, können Sie ein trockenes Auge verhindern, indem Sie die Tränenproduktion fördern.

Wer tagsüber sitzt, sollte regelmäßig aufstehen und herumlaufen, um Rücken- und Nackenschmerzen zu vermeiden.

Welche Beweise unterstützen die 20-20-20-Regel?

Wenig wissenschaftliche Forschung hat die Wirksamkeit der 20-20-20-Regel getestet, aber sowohl die American Optometric Association als auch die American Academy of Ophthalmology empfehlen es als eine Möglichkeit, die Belastung der Augen zu reduzieren.

Ergebnisse einer Studie von 2013 mit 795 Universitätsstudenten deuteten darauf hin, dass diejenigen, die sich periodisch bei der Arbeit mit dem Computer auf entfernte Objekte konzentrierten, weniger Symptome des Computer-Vision-Syndroms hatten, einschließlich Augenbelastung, Bewässerung oder trockene Augen und verschwommenes Sehen.

Symptome der Augenbelastung

Mehrere Symptome können auf eine Überanstrengung der Augen hinweisen, einschließlich:

  • Auge gießen
  • verschwommene Sicht
  • trockene Augen
  • Kopfschmerzen
  • Augenrötung

Langes Sitzen in derselben Position hat andere schädliche Auswirkungen auf den Körper. Zum Beispiel kann es Nacken-, Rücken- oder Schulterschmerzen verursachen.

Tipps zur Vermeidung von Überanstrengung der Augen

Wie die 20-20-20-Regel können die folgenden Methoden helfen, die Belastung der Augen zu reduzieren oder zu verhindern:

20 20 20 Regel Augentropfen

  • Augentropfen verwenden. Eine Person blinkt bei digitalen Bildschirmen weniger als üblich und dies kann die Augen austrocknen. Drops oder künstliche Tränen können in den meisten Apotheken sowie online gekauft werden. Spezielle Augentropfen sind für Menschen, die Kontaktlinsen tragen, verfügbar. Konservierungsmittelfreie Augentropfen sind am besten.
  • Ändern Sie die Computereinstellungen. Text doppelt so groß wie üblich zu machen kann die Belastung der Augen verringern. Das Lesen von schwarzem Text vor einem weißen Hintergrund ist am einfachsten für die Augen.
  • Reduzieren Sie die Bildschirmblendung. Protective Anti-Glare-Bildschirme können auf Computer und Brillen angewendet werden, um Augenprobleme zu verhindern. Auch neigen Flachbildschirme zu weniger Blendung als gekrümmte.
  • Passen Sie den Kontrast des Bildschirms an. Ändern Sie die Einstellungen so, dass der Bildschirm hell genug ist, um den Text ohne Anstrengung zu lesen. Der richtige Kontrast kann sich abhängig vom Vorhandensein von Sonnenlicht ändern.
  • Erhalten Sie regelmäßige Augenuntersuchungen. Eine schlechte Sehkraft ist eine Hauptursache für Überanstrengung. Regelmäßige Teilnahme an Vorsorgeuntersuchungen stellt sicher, dass eine Person bei Bedarf ein aktualisiertes Rezept hat.

Die oben aufgeführten Strategien erfordern wenig Zeit oder finanzielle Verpflichtungen, aber sie können die Belastung der Augen durch die Verwendung von Tablets, Telefonen und Computern verringern.

Ausblick

Die 20-20-20-Regel ist eine effektive Methode, um die Belastung der Augen zu reduzieren, die durch längeres Betrachten von digitalen Bildschirmen entsteht.

Wenn die Belastung der Augen anhält, nachdem eine Person versucht hat, die Regel und andere Methoden der Prävention zu verwenden, sollten sie einen Arzt aufsuchen, der auf Grunderkrankungen wie chronisches trockenes Auge prüfen kann.

Der Augenarzt muss möglicherweise sein Sehvermögen beurteilen und das Feuchtigkeitsniveau in den Augen testen. Bei den Empfehlungen wird der Arzt den Beruf und die allgemeine Augengesundheit des Patienten berücksichtigen.

Like this post? Please share to your friends: