Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Wann ist die beste Zeit, um Vitamine einzunehmen?

Viele Menschen entscheiden sich für Vitamine und andere Nahrungsergänzungsmittel. Die Wirksamkeit eines Vitamins kann jedoch verändert werden, wenn und wie eine Person Vitamine zu sich nimmt.

Tageszeit, Nahrungsaufnahme und Flüssigkeitsaufnahme können negative oder positive Auswirkungen auf die Wirksamkeit eines Vitamins und auf die Aufnahme des Vitamins durch den Körper haben.

Dieser Artikel untersucht die allgemeine Wirksamkeit von Vitaminen und die idealen Umstände, um verschiedene Arten zu nehmen.

Schnelle Fakten über Vitamine:

  • Menschen sind offen für die Einnahme von Vitaminen, weil sie natürliche Lösungen für allgemeine Gesundheitsprobleme anbieten.
  • Behauptungen bezüglich der Wirksamkeit können oder können nicht durch klinische Studien gestützt werden.
  • Die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) reguliert die Vitamin- und Ergänzungsindustrie nicht.
  • Unternehmen können behaupten, dass die Vitamine, die sie produzieren, ohne seriöse Forschung wirksam sind, um ihre Ansprüche zu stützen.
  • Nicht alle Vitamine sind unwirksam oder schädlich.

Sollte eine Person überhaupt Vitamine nehmen?

Spoonful verschiedene Vitamine und Ergänzungen über Gemüse.

Es gibt mehr und mehr Forschungsergebnisse, die darauf hindeuten, dass die Einnahme von Vitaminen in den meisten Fällen bei Menschen, die sie regelmäßig einnehmen, weder einen positiven noch einen negativen Effekt hat.

Jedoch sollten Menschen sich dem Vitamingebrauch mit Vorsicht nähern, da sie unbeabsichtigte Konsequenzen haben können, wenn sie mit verschreibungspflichtigen oder rezeptfreien Medikamenten kombiniert werden.

Es gibt einige, wie Vitamin E und Beta-Carotin, die, wenn sie in großen Dosen eingenommen werden, schädlich oder tödlich sein können.

Schwangere Frauen sollten besonders sorgfältig auf Nahrungsergänzungsmittel achten. Zum Beispiel können hohe Vitamin-A-Spiegel angeborene Behinderungen verursachen. Auf der anderen Seite kann Folsäure bei der Entwicklung des Fötus helfen und Spina Bifida verhindern.

Einige Forscher schlagen vor, dass die beste Methode, um die Vitamine zu erhalten, nicht durch Ergänzungen überhaupt ist.

Sie schlagen vor, dass eine Person nährstoffreiche Lebensmittel wie:

  • Grünkohl
  • Spinat
  • Nüsse
  • Früchte
  • fettarmes Fleisch.

Sie argumentieren, dass ein Vitamin eine gesunde, ausgewogene Ernährung nicht ersetzen kann.

Jedoch glauben einige immer noch, dass eine Person ein Multivitamin nehmen sollte, um die Lücken einer weniger als idealen Ernährung zu füllen. Auch gibt es begrenzte Forschung, die darauf hindeutet, dass die Einnahme von Vitaminen eine Rolle bei der Verringerung des Risikos von Krankheiten wie Herzerkrankungen spielen könnte.

Dennoch bieten die meisten Vitamine keine bekannte kranke Wirkung für eine durchschnittliche, gesunde Person. Personen, die regelmäßig verschreibungspflichtige oder rezeptfreie Medikamente einnehmen, sollten vor der Einnahme von Vitaminpräparaten ihren Arzt konsultieren.

Die besten Zeiten für verschiedene Arten von Vitamin

Wann sollte man B-Vitamine nehmen?

B-Vitamine werden für Energie-Boosts und Stressabbau eingesetzt. Es gibt acht verschiedene Arten von B-Vitaminen, die jeweils eine separate Funktion für den Körper haben. Die Arten von B-Vitaminen umfassen:

  • Thiamin
  • Riboflavin
  • Vitamin-B6
  • Niacin
  • Biotin
  • Vitamin-B12
  • Folsäure
  • Pantothensäure

Diese B-Vitamine können gleichzeitig eingenommen werden. In der Tat bieten Unternehmen Vitamin-Komplexe, die Kombinationen der täglichen Menge von jedem der 8 B-Vitamintypen sind.

Die beste Zeit des Tages, um ein Vitamin B zu nehmen, ist nach dem Aufwachen. Die Einnahme von B-Vitaminen auf nüchternen Magen soll helfen, das Vitamin aufzunehmen.

Die Einnahme von B-Vitaminen tendiert auch dazu, die Energie zu erhöhen, so dass die Einnahme zu spät am Tag die Einschlaffähigkeit einer Person beeinträchtigen kann

Wasserlösliche Vitamine

Glasflaschen und Gläser gefüllt mit verschiedenen Vitaminen und Ergänzungen.

Diese Vitamine werden nicht natürlich vom menschlichen Körper produziert oder gespeichert. Aus diesem Grund müssen Menschen wasserlösliche Vitamine häufig aus tierischen, pflanzlichen und möglicherweise ergänzenden Quellen beziehen.

Arten von wasserlöslichen Vitaminen umfassen:

  • Vitamin C
  • die meisten Vitamin B-Typen

Vitamin C gilt als unbedenklich in empfohlenen Mengen.

Es ist in einer Vielzahl von pflanzlichen Produkten wie Orangensaft, Grapefruit und Zitronen gefunden. Der Körper speichert kein Vitamin C, daher sollte es täglich eingenommen werden, idealerweise in kleinen Dosen den ganzen Tag über.

Fettlösliche Vitamine

Fettlösliche Vitamine werden in kleinen Dosen benötigt. Die Einnahme hoher Dosen von fettlöslichen Vitaminen kann für den Körper einer Person schädlich oder toxisch sein.

Fettlösliche Vitamine gehen beim Kochen nicht verloren. Normalerweise erhält eine Person alle fettlöslichen Vitamine, die sie durch die Nahrung benötigen, und muss sie nicht als Nahrungsergänzung einnehmen.

Einige Beispiele für fettlösliche Vitamine umfassen:

  • Vitamin A
  • Vitamin-D
  • Vitamin E
  • Vitamin K

Diese Vitamine werden in der Leber und im Fettgewebe des Körpers gespeichert. Daher werden sie nicht so oft benötigt. Da große Mengen dieser Vitamine zu negativen Auswirkungen führen können, sind sich die Forscher einig, dass Menschen keine Nahrungsergänzungsmittel mit diesen Vitaminen einnehmen sollten.

Der durchschnittliche, gesunde Mensch mit einer ausgewogenen Ernährung erhält durch seine regelmäßige Ernährung genug fettlösliche Vitamine.

Pränatale Vitamine

Es wird empfohlen, dass Frauen, die eine Schwangerschaft in Erwägung ziehen, ein Folsäure-Präparat für ein ganzes Jahr vor der Empfängnis einnehmen.

Es wird auch empfohlen, dass Frauen während ihrer Schwangerschaft täglich pränatale Vitamine einnehmen. Manchmal empfehlen Ärzte auch, dass Frauen ihre pränatalen Vitamine zu einer bestimmten Tageszeit einnehmen.

Die Festlegung eines solchen Zeitplans hängt davon ab, ob es sich bei der Frau um eine morgendliche Übelkeit handelt, ein häufiges Schwangerschaftssymptom, das bei vielen Frauen während des Tages zu Übelkeit und Erbrechen führt. Wenn das pränatale Vitamin die Übelkeit einer Frau erhöht, kann sie erwägen, das Vitamin vor dem Schlafengehen mit einer kleinen Menge Nahrung zu sich zu nehmen.

Es gibt eine Vielzahl von pränatalen Vitaminen zur Verfügung, und eine schwangere Frau sollte Vorsicht walten lassen bei der Auswahl, welche zu nehmen. Obwohl sie ähnlich sind, können sie unterschiedliche Mengen an Nährstoffen und Inhaltsstoffen enthalten. Typische Zutaten sind:

  • Folsäure
  • Kalzium
  • Eisen

Bevor Sie beginnen, pränatale Vitamine zu nehmen, sollte eine Frau mit ihrem Arzt für Vorschläge und Empfehlungen sprechen. Es ist möglich, eine Überdosis an Vitaminen einzunehmen, was sich auf die Frau oder das Baby negativ auswirken kann. Nehmen Sie keine doppelten Dosen von pränatalen Vitaminen ein.

Andere Ergänzungen

Frau im Supermarkt, der für Vitamine und Ergänzungen kauft und die Aufkleber von verschiedenen Marken überprüft.

Der menschliche Körper braucht sowohl Vitamine als auch Mineralstoffe, um richtig zu funktionieren. Wie Vitamine sind Mineralien in rezeptfreien Ergänzungen verfügbar. Und, ähnlich wie Vitamine, gibt es viele Behauptungen darüber, was Mineralsupplemente für die Gesundheit einer Person tun können.

Einige Beispiel Mineralien enthalten:

  • Eisen
  • Kalzium
  • Magnesium
  • Zink

Auch hier sollten die Menschen Vorsicht walten lassen, bevor sie Mineralpräparate einnehmen. Obwohl sie nützlich sein mögen, scheinen die meisten Untersuchungen darauf hinzuweisen, dass Mineralstoffzusätze keine positive Wirkung auf die Gesundheit einer Person haben.

Es ist möglich, zu viel Mineral zu nehmen, was sich negativ auf die Gesundheit auswirken kann.

Menschen sollten Mineralien täglich mit Nahrung aufnehmen. Die Einnahme von Mineralpräparaten ohne Nahrung kann zu unerwünschten Nebenwirkungen führen, wie zum Beispiel Magenverstimmungen.

Risiken und Überlegungen

Menschen müssen darauf achten, wenn sie Vitamin- und Mineralstoffzusätze einnehmen

Vorsicht ist geboten, da Ansprüche auf Effektivität und tatsächliche Wirksamkeit stark variieren können. Außerdem können viele Vitamine und Mineralstoffe schädlich sein, wenn sie in großen Dosen eingenommen werden; andere Vitamine können mit Medikamenten, die regelmäßig eingenommen werden, schlecht interagieren.

Wie oben erwähnt, schlägt wenig Forschung tatsächlich vor, dass Ergänzungen im Liefern von Nährstoffen zum Körper effektiv sind.

Schlussfolgerungen

Es gibt begrenzte Beweise von unabhängigen Forschern, die nahelegen, dass Vitaminpräparate überhaupt einen wirklichen Effekt auf die Gesundheit einer Person haben.

In der Tat, wenn sie in einer zu großen Dosis eingenommen werden, können einige Vitamine tatsächlich einige Gesundheitsrisiken darstellen.

Bevor Sie mit einem Vitaminpräparat beginnen, sollte eine Person einen Arzt aufsuchen, um sicherzustellen, dass das, was sie in Betracht ziehen, sicher ist. Versuchen Sie immer, Vitamine und Nährstoffe von namhaften Verkaufsstellen zu bekommen, insbesondere von solchen, die auf Vollwertkost spezialisiert sind.

Like this post? Please share to your friends: