Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: [email protected]

Warum gibt mir das Essen eine laufende Nase?

Eine laufende Nase nach dem Essen ist normalerweise mit scharfem Essen verbunden, aber es gibt viele andere Gründe, dass Ihre Nase während des Essens laufen kann. Einige haben nichts mit der Art des Essens zu tun, sondern sind Symptome anderer Zustände.

Der medizinische Fachausdruck für eine laufende Nase ist Rhinitis. Die Nase einer Person kann nach dem Essen laufen, weil sie Nahrungsmittelallergien haben, die allergische Rhinitis genannt wird.

Wenn die Nase einer Person ohne Nahrungsmittelallergie verläuft, spricht man von einer gustatorischen Rhinitis, einer Art nicht allergischer Rhinitis.

Dieser Artikel beschreibt die vielen Ursachen einer laufenden Nase beim Essen.

Symptome

Warum läuft meine Nase, wenn ich esse?

Eine Person kann eine laufende Nase und andere Symptome entweder nach dem Essen einer bestimmten Art von Essen oder in einigen Fällen nach dem Essen zu essen.

Eine laufende Nase kann von folgenden Symptomen begleitet sein:

  • ein stickiges, verstopftes Gefühl in der Nase
  • postnasal Tropf oder überschüssiger Schleim im hinteren Teil des Rachens
  • Niesen
  • Husten

Ursachen

Einige Menschen können eine laufende Nase aufgrund der Nahrung, die sie aßen, eine Nahrungsmittelallergie, saisonale Allergien und andere Ursachen erfahren. Lesen Sie weiter für eine Liste von möglichen Ursachen für eine Person, eine laufende Nase nach dem Essen zu erleben.

Gustatorische Rhinitis

Wenn die Nase einer Person nach dem Essen verläuft, ohne dass andere Symptome einer allergischen Reaktion auftreten, wird dies als gustatorische Rhinitis bezeichnet.

Gustorische Rhinitis betrifft viele Menschen, nachdem sie scharfe oder scharfe Speisen gegessen haben. Wenn eine Person diese Nahrungsmittel isst, wird ein Nerv, der als trigeminaler sensorischer Nerv bezeichnet wird, stimuliert, wodurch die Nase läuft.

Eine Person kann gustatorische Rhinitis verhindern, indem sie auslösende Nahrungsmittel vermeidet. Wenn ihre Nase nach dem Essen ausgeht, können sie bestimmte Medikamente nehmen, um ihre Symptome zu behandeln. Ein solches Medikament ist topisches intranasales Atropin.

Allergischer Schnupfen

Allergische Rhinitis ist eine Erkrankung, die bis zu 60 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten betrifft. Die Leute können es saisonal oder das ganze Jahr erleben.

In der Regel kann ein Umgebungsauslöser Symptome wie Staubmilben, Pollen oder Tierhaare auslösen. Manche Menschen haben diese Art von allergischer Reaktion auf bestimmte Arten von Lebensmitteln.

Allergische Rhinitis kann folgende Symptome verursachen:

  • eine laufende oder verstopfte Nase
  • juckende Augen, Mund, Rachen oder Haut
  • trockene Augen
  • Bewässerungsaugen
  • Niesen
  • ermüden

Essensallergien

Hives ist eine allergische Reaktion

Während Nahrungsmittelallergien normalerweise keine laufende Nase verursachen, können sie verstopfte Nase und andere Symptome verursachen, die normalerweise innerhalb 2 Stunden des Essens eines bestimmten Nahrungsmittels erscheinen.

Schwere Nahrungsmittelallergien sind ein medizinischer Notfall.

Die Symptome der Nahrungsmittelallergie können von leicht bis schwer reichen und umfassen:

  • verstopfte Nase
  • Keuchen, Husten oder Kurzatmigkeit
  • Kehlkopfverengung oder eine kratzige, heisere Stimme
  • Nesselsucht
  • juckende Haut
  • ein Kribbeln oder Juckreiz im Mund
  • Gesichtsschwellung, einschließlich der Lippen, Gesicht, Zunge und Rachen
  • Schwellung des Körpers
  • Schwindel

In schweren Fällen kann eine Nahrungsmittelallergie Anaphylaxie verursachen, was eine lebensbedrohliche allergische Reaktion ist.

Häufige Auslöser von Nahrungsmittelallergien sind:

  • Muscheln und andere Fische
  • Erdnüsse und Nüsse
  • Eier
  • Molkerei
  • Weizen
  • Soja

Vasomotorische Rhinitis

Vasomotorische Rhinitis, auch idiopathische Rhinitis genannt, ist eine Art laufende Nase, die nicht durch ein Allergen ausgelöst wird, sondern durch bestimmte umweltbedingte und körperliche Veränderungen, die dazu führen, dass die Schleimhaut der Nase anschwillt.

Zu den Auslösern, die eine vasomotorische Rhinitis verursachen können, gehören:

  • bestimmte Gerüche, wie Parfüm, Zigarettenrauch und Tinten
  • Wetteränderungen, einschließlich Temperatur, Feuchtigkeit und Luftdruck
  • hormonelle Veränderungen
  • helle Lichter
  • Veränderungen in Emotionen
  • bestimmte Lebensmittel wie Alkohol und scharfe Speisen essen

Neben einer Schnupfen können bei Personen mit vasomotorischer Rhinitis Symptome auftreten wie:

  • Überlastung
  • Niesen
  • postnasaler Tropf
  • Kopfschmerzen
  • Druck im Gesicht spüren
  • Husten

Diagnose

Wenn eine Person vermutet, dass eine Nahrungsmittelallergie oder allergische Rhinitis die Ursache ihrer laufenden Nase ist, kann ein Arzt die folgenden Tests durchführen:

  • Ein Haut-Prick-Test, auch als Patch-Test bezeichnet, bei dem die Haut mit einem Allergen gestochen wird, um nach einer Hautreaktion zu suchen.
  • Ein intradermaler Test, bei dem der Haut ein Allergen injiziert wird, um nach einer Hautreaktion zu suchen.
  • Ein Bluttest wie RAST oder ELISA, der das Blut einer Person auf Antikörper untersucht, die mit bestimmten Allergenen in Verbindung stehen.

Wenn die Ursache der Symptome einer Person nicht allergisch ist, kann eine Person eine gustatorische Rhinitis oder eine vasomotorische Rhinitis haben.

Behandlung

Warum läuft meine Nase, wenn ich esse - Antihistaminika können helfen

Die Behandlung von Rhinitis hängt von mehreren Faktoren ab, einschließlich des Auslösers für den Zustand und anderer begleitender medizinischer Zustände.

Eine Person kann in der Lage sein, die Symptome der allergischen Rhinitis zu verhindern, indem die spezifischen Auslöser vermieden werden, auf die sie allergisch sind. Ein Arzt kann anhand von Haut- oder Bluttests herausfinden, auf welche Stoffe eine Person allergisch reagiert.

Menschen können sowohl allergische als auch nicht-allergische Rhinitis auf folgende Weise behandeln:

  • Abschwellmittel. Abschwellende Medikamente können die Symptome einer verstopften oder verstopften Nase reduzieren. Sie können bei allergischen Reaktionen und Sinusitis helfen.
  • Antihistaminika. Die häufigste Behandlung für allergische Reaktionen sind Antihistaminika, die online als Tabletten, Nasensprays, Augentropfen und Cremes zur Verfügung stehen.
  • Nasensprays, die Abschwellmittel oder Corticosteroide enthalten, können ebenfalls nützlich sein, um eine laufende Nase und andere sinusbezogene Probleme zu lindern.
  • Immuntherapie. Ein Arzt kann eine Immuntherapie für schwere Allergien empfehlen, bei denen eine Person gegenüber einem Allergen desensibilisiert ist.

Abschwellende Mittel werden nicht für alle empfohlen.Eine Person sollte mit ihrem Arzt sprechen, bevor sie diese Medikamente einnehmen, wenn sie schwanger sind oder eine der folgenden Bedingungen haben:

  • Bluthochdruck
  • Herzkrankheit
  • Glaukom
  • Hyperthyreose

Wenn eine Person schwere Allergien hat, müssen sie möglicherweise eine Adrenalinspritze für den Notfall mit sich herumtragen.

Ausblick

Es gibt viele Gründe, warum eine Person während des Essens eine laufende Nase hat. Einige Ursachen sind allergische Reaktionen, während andere nichts mit einer Allergie zu tun haben.

Eine Person sollte mit einem Gesundheitsdienstleister wie einem Allergologen sprechen, um die Ursache zu ermitteln, insbesondere wenn es sich um eine Umwelt- oder Nahrungsmittelallergie handeln könnte.

Die Aussichten für Menschen mit Rhinitis hängen von der Ursache und Schwere der Erkrankung ab. Bestimmte Allergien können lebensbedrohlich sein und müssen genau überwacht werden.

Es gibt viele frei verkäufliche und verschreibungspflichtige Behandlungen zur Behandlung von Rhinitis. Die Behandlungsergebnisse können jedoch variieren.

Bei einer schweren Allergie sollte der Auslöser besonders vorsichtig behandelt werden, insbesondere wenn die Allergie eine schwere Reaktion auslösen kann.

Like this post? Please share to your friends: