Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Warum ist meine Kacke orange?

Wie ein Stuhl oder eine Kippe aussieht, kann ein guter Hinweis auf ihre Verdauung sein. Während es ein peinliches Thema sein kann, sollte eine Person auf das Aussehen ihres Stuhls achten und Änderungen notieren.

Veränderungen in der Farbe des Stuhls einer Person können auf einen medizinischen Zustand hinweisen, der untersucht und behandelt werden muss. Orange Poop ist oft ein Zeichen, dass eine Person etwas in ihrer Diät ändern sollte.

Stuhlfarbe

Mann, der eine Rolle der Toilettenrolle hält, wie er das Badezimmer betritt.

Gesunder Stuhlgang produziert typischerweise Stühle, die in der Farbe braun sind. Häufige Farbänderungen, die auf ein Problem hinweisen können, sind:

  • Rot: Blutausstriche beim Abwischen können ein Zeichen für Hämorrhoiden oder eine anale Träne sein, die als Fissur bekannt ist. Helles rotes Blut oder kastanienbraunes Blut im Stuhl können innere Blutungen anzeigen.
  • Schwarz: Ein schwarzer Stuhl kann auf einen übermäßigen Eisenverbrauch hindeuten. Blutungen aus der Speiseröhre, dem Magen oder einem Geschwür können aber auch dazu führen, dass Kot schwarz aussieht.
  • Creme oder hell: Ein blasser Stuhl kann ein Zeichen dafür sein, dass Gallensalze fehlen. Dieser Mangel kann durch Erkrankungen verursacht werden, die die Bauchspeicheldrüse, die Gallenblase oder die Leber betreffen.
  • Grün: Grüner Stuhl tritt häufig aufgrund von Zuständen auf, die Durchfall verursachen, oder einer Ernährung, die reich an Blattgemüse oder schwer an künstlichen Farbstoffen ist.

Die Ernährung und Medikamente einer Person können auch die Farbe ihres Stuhls beeinflussen.

Ursachen

Diät ist ein häufiger Grund für den Stuhl einer Person orange zu sein.

Lebensmittel

Jedes Essen oder Getränk mit einer unverwechselbaren Farbe kann die Farbe einer Person poop ändern.

Wenn Sie zum Beispiel viel Blaubeeren essen oder Soda mit blauem Farbstoff trinken, kann der Stuhl blau erscheinen.

Wenn der Kot einer Person orange ist, könnte das daran liegen, dass sie überschüssiges Beta-Carotin, ein orangefarbenes Pigment, das in Obst und Gemüse enthalten ist, verbraucht haben.

Lebensmittel, die reich an Beta-Carotin sind, umfassen:

  • Möhren
  • Süßkartoffel
  • quetschen
  • Mangos
  • Aprikosen
  • Kürbis
  • etwas Blattgemüse
  • einige Kräuter

Lebensmittel und Getränke, die künstliche Farbstoffe enthalten, können auch dazu führen, dass Kot orange erscheint. Diese Farbstoffe können gelb, orange oder rot sein.

Zu den Produkten, die häufig künstliche Farbstoffe enthalten, gehören:

  • Süßigkeiten
  • Limonade
  • Eis am Stiel

Der Verzehr von escolar, einem Fisch, der in tropischen Gewässern lebt, kann auch den Stuhl einer Person orange machen. Dies liegt daran, dass der Fisch ein unverdauliches Fett enthält, das in den Darm abgegeben wird und die Farbe des Abfalls beeinflusst.

Verdauungsprobleme

Gebratenes Gemüse einschließlich Kartoffel, Karotten, Rote-Bete-Wurzeln und Pastinaken in einer Schüssel.

Bestimmte Verdauungsprobleme können auch eine Veränderung der Stuhlfarbe verursachen, was sie gewöhnlich blass, grün, schwarz oder rot erscheinen lässt

Eine Bedingung, die die Auskleidung der Speiseröhre und des Magens betrifft, ist gastroösophagealer Reflux (GER). Wenn der Zustand langfristig auftritt, ist es als GERD (gastroösophageale Refluxkrankheit) bekannt. GERD tritt auf, wenn der Inhalt des Magens wiederholt in die Speiseröhre zurückkehrt und Entzündungen und Schäden verursacht.

Dieser Zustand wird auch als saures Reflux-Krankheit bezeichnet und verursacht oft eine Person, Sodbrennen zu erleben. Es kann auch eine Änderung in der Farbe des Stuhls einer Person verursachen.

GERD ist auch mit mehreren anderen Symptomen verbunden, darunter:

  • Sodbrennen
  • Aufstoßen
  • Übelkeit und Erbrechen
  • ein chronischer Husten und Keuchen
  • Halsschmerzen, Heiserkeit oder Stimmveränderung
  • Schluckbeschwerden
  • Brustschmerz
  • saurer Geschmack im Mund

Medikamente

Beta-Carotin ist auch in einigen Ergänzungen und Medikamente, die poop orange Farbe machen können gefunden.

Auch eine Magnetresonanztomographie (MRT), Computertomographie (CT) oder Positronenemissionstomographie (PET) kann die Stuhlfarbe vorübergehend verändern.

Behandlung

Die Behandlung von Orangenhaut hängt von der Ursache ab. Eine Farbänderung im Stuhl einer Person weist nicht notwendigerweise auf ein ernstes Problem hin, aber es ist wichtig, sie genau zu überwachen. Wenn sie Bedenken haben, sollten sie einen Arzt aufsuchen.

Diät

Wenn eine Person bemerkt, dass ihr Kot plötzlich orange ist, sollten sie das Essen betrachten, das sie an diesem Tag oder am Vortag gegessen haben.

Eine Person kann eine übermäßige Menge an Produkten eingenommen haben, die Beta-Carotin oder künstlichen Farbstoff enthalten. Die Begrenzung der Aufnahme dieser Arten von Lebensmitteln und Getränken könnte das Problem stoppen.

Manche Menschen berichten von Empfindlichkeiten gegenüber bestimmten künstlichen Farbstoffen, so dass eine Einschränkung der Menge an Lebensmitteln und Getränken mit diesen Substanzen vorteilhaft sein kann.

GERD

Ein Teller mit Essen, darunter weißer Reis, Huhn, Zitrone und Salat.

Wenn eine Person GERD hat, wird die Behandlung darauf abzielen, saurem Reflux zu reduzieren, Magensäure zu reduzieren, die Verdauung zu verbessern und die Speiseröhre zu schützen.

Die Behandlung hängt von der Schwere des Falles ab. Bei einigen Personen können Änderungen des Lebensstils Episoden von saurem Reflux verringern. Allerdings reagiert nicht jede Person in gleicher Weise auf Speisen und Getränke.

Änderungen, die einigen Menschen helfen können, sind:

  • nicht biegen, liegen oder intensiv nach den Mahlzeiten trainieren
  • nicht zu viel essen
  • Limitierung von Alkohol, Schokolade oder Koffein
  • einschränkende fettige, salzige oder scharfe Speisen
  • Abnehmen bei Übergewicht
  • aufhören zu rauchen
  • Ändern von Medikamenten, die Symptome verursachen
  • den Kopf des Bettes um etwa 6 Zoll heben
  • Vermeidung von weniger als 2 Stunden vor dem Schlafengehen

In schwereren Fällen können Medikamente oder Operationen erforderlich sein.

Grundlegende Gesundheitsprobleme

Wenn der Zustand trotz Lebensstil- und Ernährungsänderungen nicht aufhört, könnte dies ein Anzeichen für ein zugrunde liegendes Gesundheitsproblem sein.

Dies muss getrennt behandelt werden, so dass eine Person einen Arzt zur Diagnose besuchen sollte. Dies kann Stuhluntersuchungen und Blutuntersuchungen umfassen.

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Wenn der Kot einer Person 2 Wochen ununterbrochen orange ist, sollten sie mit einem Arzt sprechen.

Bedenken hinsichtlich einer Veränderung der Stuhlfarbe oder -konsistenz sollten von einem Arzt untersucht werden, da dies auf ein zugrunde liegendes Problem hinweisen kann.

Like this post? Please share to your friends: