Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Warum ist meine Nase rot?

Die meisten Menschen haben nach einer Erkältung, Grippe oder einer allergischen Reaktion eine rote Nase. In diesen Fällen ist die Rötung in der Regel auf die trockene Haut zurückzuführen, die durch anhaltendes Abwischen entsteht.

Die Nase kann auch rot werden aufgrund von Haut- und Blutgefäßproblemen, chronischen Entzündungen, Allergien und einigen anderen Zuständen. Obwohl eine rote Nase lästig sein kann, ist sie selten Anlass zu ernsthafter Besorgnis.

Häufige Ursachen

Die Nase einer Person kann aufgrund von Veränderungen der Hautoberfläche oder der Blutgefäße rot werden.

Wenn die Haut gereizt oder entzündet ist, kann die Nase vorübergehend rot aussehen. Blutgefäße in der Nase können auch anschwellen oder aufbrechen, wodurch eine rote oder geschwollene Erscheinung entsteht.

Die häufigsten Ursachen für eine rote Nase sind:

Rosacea

Rosacea im Gesicht

Rosacea ist eine Hauterkrankung, die die Haut rot und gereizt aussehen lässt. Bei einigen Menschen beginnt Rosazea als eine Tendenz, leicht zu erröten.

Die Rötung beginnt typischerweise auf den Wangen und verteilt sich auf Nase, Ohren, Kinn und andere Bereiche des Gesichts oder des Körpers.

Rosacea ist nicht gut verstanden. Einige Ärzte glauben, dass es auftritt, wenn sich die Blutgefäße einer Person leicht erweitern und ausdehnen, wodurch die Haut rot aussieht.

Bei manchen Menschen führen spezifische Auslöser zu einem Aufflammen der Rosazea, einschließlich scharfer Nahrung.

Vier Arten von Rosacea können dazu führen, dass die Nase rot wird:

  • Erythematotelangiectatic Rosacea, die Spülung, Rötung und spürbare Blutgefäße verursacht.
  • Okulare Rosacea, die Augen und Augenlider reizt, aber typischerweise nicht die Nase beeinträchtigt. Allerdings können Menschen mit dieser Form der Rosazea andere Arten von Rosacea entwickeln.
  • Phymatöse Rosacea, die die Haut verdickt und eine holprige Textur entwickelt.
  • Papulopustulöse Rosazea, die Akne, Rötung und Schwellung verursacht.

Rosacea ist behandelbar, aber manche Menschen mit Rosacea entwickeln eine dauerhafte Rötung auf ihrer Haut.

Rhinophym

Rhinophym ist eine Nebenwirkung der unbehandelten Rosacea, die die ölproduzierenden Drüsen der Nase verdickt. Diese Reaktion kann die Form der Nase verändern, so dass sie holprig und hart aussieht.

Menschen mit Rhinophym können sichtbare Blutgefäße entwickeln, die entweder dünn und rot oder dick und purpurrot sind.

Rhinophym ist bei Männern viel häufiger als bei Frauen. Dies kann auf den Einfluss von männlichen Hormonen, einschließlich Testosteron, zurückzuführen sein.

Sobald Rhinophym entwickelt wird, ist es in der Regel dauerhaft. Einige kosmetische Operationen können das Aussehen der Nase verbessern.

Trockene Haut

Sehr trockene Haut kann die Nase rot und gereizt aussehen lassen. Manche Menschen entwickeln diese Trockenheit und Reizung durch häufiges Wischen der Nase.

Trockene Hautbedingungen, wie Ekzeme, können die Nase auch rot, schuppig oder gereizt aussehen lassen. Die Rötung ist normalerweise vorübergehend, aber die zugrunde liegende Bedingung kann häufige Schübe verursachen.

Lupus

Lupus ist eine Autoimmunkrankheit, die den Körper dazu bringt, gesunde Zellen anzugreifen. Viele Menschen mit Lupus entwickeln einen schmetterlingsförmigen Ausschlag auf Nase und Wangen. Dieser Hautausschlag, ein Malarausschlag genannt, kann die Nase rot und holprig erscheinen lassen.

Lupus-Medikamente können helfen, die Häufigkeit und Schwere von Lupus-bedingten Hautproblemen, einschließlich Nasenrötung, zu reduzieren.

Allergien

Allergien können dazu führen, dass die Nase auf mehrere Arten rot aussieht. Heuschnupfen, Stauballergien und Haustierallergien können Niesen und eine laufende Nase verursachen.

Häufiges Nasenwischen kann die Haut reizen und ein gerötetes Aussehen erzeugen. Allergien können auch dazu führen, dass Blutgefäße in und um die Nase herum aufquellen oder unter der Haut platzen, wodurch die Nase geschwollen und rot aussieht.

Allergien auf Hautpflege- und Kosmetikprodukte können die Hautoberfläche reizen und sie trocken, rot, schuppig oder juckend machen.

Verletzungen

Verletzungen der Nase können Blutgefäße unter der Haut brechen, wodurch die Nase geschwollen und rot aussieht. Neuere Operationen an der Nase, an der Nase, zystische Akne und Hautverletzungen können Rötungen verursachen.

Andere mögliche Ursachen

Einige andere Faktoren können vorübergehende Rötung verursachen. Die Veränderung ist kurzlebig und die Nase kehrt innerhalb weniger Minuten oder Stunden zu ihrer normalen Farbe zurück.

Alkohol, Temperaturschwankungen, scharfes Essen und Erröten lassen die Nase einiger Leute vorübergehend rot werden. Menschen mit dünner oder blasser Haut und sichtbaren Blutgefäßen bemerken wahrscheinlicher, dass ihre Nasen infolge dieser Faktoren kurz röten.

Behandlung

Die Behandlung einer roten Nase hängt von der Ursache der Rötung ab. Es ist wichtig zu verstehen, ob das Problem mit der Haut oder mit den Blutgefäßen zusammenhängt. Wenn das Problem mit den Blutgefäßen oder durch eine chronische Krankheit verursacht wird, werden Cremes und topische Medikamente, die auf die Haut aufgetragen werden, nicht funktionieren.

Behandlung von Rosacea und Rhinophym

 Bildrechte: M. Sand, D. Sand, C. Thrandorf, V. Paech, P. Altmeyer, F. G. Bechara, Kopf- und Gesichtsmedizin., 2010 </ br>

Die Behandlung von Rosazea beginnt mit der Identifizierung von Lebensstilfaktoren, die zu Ausbrüchen der Erkrankung beitragen. Manche Menschen entwickeln Rosazea als Reaktion auf Stress, bestimmte Lebensmittel oder Hautcremes. Die Beseitigung dieser Auslöser kann die Schwere und Häufigkeit von Rötungen reduzieren.

Die Verwendung von Sonnencreme kann verhindern, dass Rosazea sich verschlimmert, behandelt aber nicht die zugrunde liegende Ursache.

Medikamente, die Schwefel und einige Antibiotika enthalten, können die Symptome der Rosacea kontrollieren. Wenn Rosazea Blutgefäße sichtbar macht, können einige kardiovaskuläre Medikamente helfen.

Rhinophym kann mit herkömmlichen Behandlungen nicht rückgängig gemacht werden, aber die Behandlung der zugrunde liegenden Rosacea kann verhindern, dass es sich verschlimmert. Kosmetische Operationen können helfen.

Chirurgische Behandlungsmöglichkeiten umfassen:

  • Kryotherapie, die betroffene Haut einfriert und entfernt.
  • Dermabrasion, die die Hautoberfläche bis auf das Aussehen abschabt.
  • Dermaplaning, der betroffene Haut entfernt.
  • Laser Resurfacing, bei dem die Haut mit einem Laser neu modelliert wird.

Allergien behandeln

Durch die Vermeidung von Kosmetika und Hautprodukten, die allergische Reaktionen hervorrufen, kann eine gerötete Nase verhindert werden.Menschen mit saisonalen oder Atemwegsallergien können von Allergie-Medikamenten profitieren oder die Nase regelmäßig mit einem Salzspray reinigen.

Durch sanftes Abtupfen der Nase mit einem weichen Tuch können Reizungen und Rötungen verhindert werden. Feuchtigkeitscremes können auch helfen, besonders wenn die Haut schuppig und trocken aussieht.

Adressierung von trockener Haut

Sonnencreme

Trockene Haut benötigt zusätzliche Feuchtigkeit, daher kann eine dicke Feuchtigkeitscreme helfen. Menschen mit Ekzem müssen möglicherweise mit verschiedenen Mitteln experimentieren, da manche Menschen feststellen, dass Nahrungsmittel, Allergene oder Stress Ekzem-Schübe auslösen können.

Andere Behandlungen, die möglicherweise funktionieren, sind:

  • Steroidcremes, besonders wenn die Nase rot und juckt
  • Haferflockenprodukte zur Beruhigung der Haut
  • Lichttherapie zur Behandlung von Ekzemen
  • spezielle Ekzembefeuchtungsmittel wie E45
  • Medikamente zur Behandlung der Ekzeme, einschließlich Entzündungen oder eines überaktiven Immunsystems

Lupus verwalten

Die Behandlung der Symptome von Lupus kann verhindern, dass Lupus die Haut angreift. Einige Behandlungen, die die Auswirkungen von Lupus auf die Haut reduzieren können, umfassen:

  • Lebensstiländerungen, wie Stressbewältigung und Vermeidung der Sonne
  • Cremes, die direkt auf die Haut aufgetragen werden, einschließlich Steroide, Retinoide, Antibiotika und einige andere
  • systemische Medikamente zur Kontrolle der Symptome

Verhindern vorübergehender Rötung

Manchmal ist eine rote Nase nur ein vorübergehender Ärger. Wenn Alkohol, scharfes Essen oder andere Umweltreize die Nase rot färben, können einige einfache Strategien helfen.

Abwechselnd kalte und heiße Packungen können Schwellungen und Reizungen reduzieren. Dies kann auch helfen, die Schwellung und Rötung einer Verletzung zu reduzieren.

Vermeiden von Auslösern für Nase Rötung, wie Alkohol und stark gewürzte Speisen, kann auch helfen.

Wenn eine Person Allergien oder eine häufig laufende Nase hat, können sie weiches Gewebe benutzen und ihre Haut häufig befeuchten, um Trockenheit und Reizung zu vermeiden.

Ausblick

Eine rote Nase ist kein medizinischer Zustand, kann aber ein Symptom für ein anderes Problem sein.

Wenn die Nase häufig ohne klaren Grund rot ist, sollte eine Person einen Arzt aufsuchen. Die Behandlung ist oft relativ einfach. Auch wenn dies nicht der Fall ist, kann eine frühzeitige Behandlung von Lupus und anderen Krankheiten eine Verschlechterung der Symptome verhindern.

Like this post? Please share to your friends: