Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Warum jucken meine Handflächen?

Juckende Handflächen werden häufig durch häufige Hauterkrankungen verursacht, sie können jedoch auch ein ernsteres Grundproblem signalisieren.

Nach dem Aberglauben sollten juckende linke und rechte Handflächen symbolisiert werden, dass eine Person Geld verschenkt oder erhält.

Es gibt jedoch einige legitime medizinische Gründe, warum die Handflächen einer Person anfangen können zu jucken.

In diesem Artikel behandeln wir sechs mögliche Gründe für juckende Handflächen:

  • Handekzem
  • allergische Reaktionen
  • Diabetes
  • Reaktionen auf Medikamente
  • Zirrhose
  • Nervenstörungen

Der Artikel diskutiert auch Möglichkeiten, das Juckreizgefühl zu lindern und zu verhindern, dass es zurückkehrt.

Ursachen

Juckreiz kann störend sein, egal wo er auftritt. Es kann besonders irritierend für die Hände sein, da dies die täglichen Aufgaben beeinträchtigen kann.

Die folgenden Bedingungen sind einige der häufigsten Ursachen für juckende Handflächen.

1. Handekzem

Mann kratzt Handfläche

Laut der National Eczema Association haben schätzungsweise 10 Prozent der Menschen in den Vereinigten Staaten Handekzem.

Dieser nicht ansteckende Zustand kann zu Juckreiz in den Handflächen, roter Haut, Rissbildung, Trockenheit und manchmal Blasenbildung führen.

Ein Subtyp des Handekzems existiert als dyshidrotisches Ekzem, bei dem eine Person kleine, juckende Blasen speziell an den Händen und manchmal an den Füßen hat.

Personen, die am ehesten Handekzeme haben, sind diejenigen, die in bestimmten Berufen arbeiten, in denen die Hände übermäßiger Feuchtigkeit oder aggressiven Chemikalien ausgesetzt sind.

Berufe, bei denen das Risiko eines Handekzems besteht, sind:

  • Gastronomie
  • Reinigung
  • Friseur
  • Gesundheitswesen
  • Mechaniker

Diejenigen mit einer Familienanamnese von Handekzem haben auch ein höheres Risiko für die Erkrankung.

2. Allergische Reaktionen

Manchmal sind juckende Handflächen das Ergebnis wiederholter Exposition gegenüber einem Reizstoff oder einer Chemikalie, die schließlich zu einer allergischen Reaktion führt. Dies wird als Kontaktdermatitis bezeichnet.

Eine allergische Reaktion kann 48 bis 96 Stunden nach Kontakt mit einem Allergen auftreten.

Häufige Allergene oder Reizstoffe umfassen:

  • Metalle, wie Ringe und andere Schmuckstücke
  • Parfums
  • Latex handschuhe
  • Seifen
  • Desinfektionsmittel
  • Antiseptika oder antibakterielle Substanzen
  • Staub und Erde
  • hochchloriertes Wasser

Es kann wiederholte Exposition vor der allergischen Reaktion auftreten. Dies liegt daran, dass der Körper nach einigen Malen beginnt, Juckreiz verursachende Histamine freizusetzen, die die Haut reizen.

3. Diabetes

Wenn eine Person Diabetes hat, können zu hohe Blutzuckerwerte trockene Haut verursachen, die sich auch juckt.

Diese juckende Haut kann mit oder ohne rote oder fleischfarbene Beulen an den Handflächen und anderen Körperstellen auftreten.

4. Reaktionen auf Medikamente

Manchmal können sich juckende Handflächen als Folge von etwas entwickeln, das eine Person eingenommen hat, anstatt etwas, mit dem ihre Hände in Berührung gekommen sind.

Wenn eine Person eine leichte allergische Reaktion auf ein neues Medikament hat, können die Histaminreaktionen im Körper Juckreiz verursachen.

Insbesondere die Handflächen können in diesen Fällen jucken, da Histamine dazu neigen, sich in den Händen und Füßen in größerer Anzahl zu sammeln.

Eine Person sollte mit ihrem Arzt sprechen, bevor sie ein verschreibungspflichtiges Medikament absetzt, es sei denn, die Symptome sind schwerwiegend.

5. Zirrhose

Eine Autoimmunerkrankung, die als primäre biliäre Cholangitis oder primäre biliäre Zirrhose (PBC) bezeichnet wird, kann zu juckenden, fleckigen Handflächen führen.

PBC beeinflusst die Gallenwege, die die Leber mit dem Magen verbinden. Galle, die sich zwischen diesen beiden Organen bewegt, baut sich in der Leber auf und verursacht Schäden und Narben.

Zusätzlich zu juckenden Handflächen kann eine Person mit dieser Störung erfahren:

  • fleckige Palmen
  • Übelkeit
  • Knochenschmerzen
  • Durchfall
  • dunkler Urin
  • Gelbsucht

PBC ist häufiger bei Frauen. Es gibt keine bekannte Ursache.

Eine Person mit PBC kann ein verschreibungspflichtiges Medikament namens Cholestyramin (Questran) einnehmen, um Juckreiz-Symptome zu reduzieren.

6. Nervenerkrankungen

Manchmal können Nervenschäden an den Händen, die durch Diabetes verursacht werden, zu juckenden Handflächen führen.

Andere Dysfunktionen der Handnerven können ähnliche Effekte haben, einschließlich Karpaltunnelsyndrom.

Beim Karpaltunnelsyndrom verursacht Druck auf den Mittelhandnerv in der Hand Taubheit, Schwäche, Juckreiz und Schmerzen in den Händen. Juckreiz oder Unwohlsein beginnt normalerweise in den Handflächen und tritt am häufigsten nachts auf.

Wenn ein Karpaltunnelsyndrom vermutet wird, sollte eine Person ihren Arzt aufsuchen. Der Arzt kann empfehlen, sich wiederholende Tätigkeiten zu vermeiden oder eine Handgelenkstütze zu tragen. In extremen Fällen ist eine Operation eine Option, um den Druck auf die medianen Nerven zu reduzieren.

Behandlung

Frau, die Handfeuchtigkeitscreme anwendet

Behandlungen werden basierend auf der zugrunde liegenden Ursache der juckenden Handflächen variieren. Einige empfohlene Behandlungen umfassen:

Kühles, feuchtes Tuch

Ein kühles, feuchtes Tuch 5 bis 10 Minuten lang auf die Handflächen legen, kann den Juckreiz lindern. Ein Eisbeutel kann auch wirksam sein.

Topische Steroide

Corticosteroide können Juckreiz und Rötung an den Handflächen während eines Aufflammens reduzieren. Sie können über den Ladentisch gekauft oder auf Rezept erhalten werden.

Vermeiden Sie die Verwendung von Steroid-Cremes zu regelmäßig, da sie eine Ausdünnung der Haut verursachen können.

Oft befeuchten

Feuchtigkeitsspende kann oft helfen, Juckreiz zu reduzieren. Halten Sie die Feuchtigkeitscreme im Kühlschrank kann diese Behandlung noch effektiver machen.

Wenn Juckreiz durch Ekzeme verursacht wird, kann die Befeuchtung nach dem Waschen besonders wichtig sein oder wenn die Hände sich besonders trocken anfühlen.

Die National Eczema Association Liste einige empfohlene feuchtigkeitsspendende Produkte, Sonnenschutzmittel und Haushaltsreiniger auf ihrer Website.

UV-Licht-Therapie

Eine Person mit Handekzem oder starker Reizung kann auf UV-Licht-Therapien reagieren. Wenn Sie die Hände unter ein spezielles Licht halten, das UV-A-Strahlen aussendet, können Sie die Symptome reduzieren.

Verhütung

Person mit Gummihandschuhen und wringen nassen Tuch aus

Wenn eine Person eine Erkrankung wie Kontaktdermatitis oder Handekzem hat, kann die Vermeidung bekannter Auslöser der Erkrankung dazu beitragen, ein Aufflammen zu verhindern.

Wenn die Ursache für den Juckreiz nicht bekannt ist, kann es sich lohnen, einen Pflastertest durchzuführen, bevor Sie neue Lotionen oder Cremes auf den Händen anwenden. Tragen Sie das Produkt auf einen kleinen Hautbereich auf und lassen Sie es über Nacht einwirken, um sicherzustellen, dass es keine Reaktion verursacht.

Andere Schritte, die juckende Handflächen verhindern können, sind:

  • Vermeidung von Handschuhen aus synthetischen Stoffen. Baumwollhandschuhe sollten schonender auf der Haut sein.
  • Hände waschen mit lauwarmem Wasser. Vermeiden Sie zu heißes oder kaltes Wasser.
  • Verwenden von parfümfreien Seifen oder Reinigungsmitteln zum Händewaschen.
  • Anwendung einer Feuchtigkeitscreme unmittelbar nach dem Trocknen der Hände. Diejenigen mit einem höheren Ölgehalt neigen eher dazu, Feuchtigkeit zu speichern.
  • Verwenden einer Feuchtigkeitscreme, die von der National Eczema Society empfohlen wird.
  • Tragen von Schutzhandschuhen bei Arbeiten oder Arbeiten mit Chemikalien oder Reinigungsmitteln. Eine Person kann Baumwollhandschuhe in Latexhandschuhen tragen, um Irritationen durch den Latex zu verhindern.
  • Vermeiden Sie Gel-basierte Händedesinfektionsmittel, da diese oft hohe Konzentrationen an trocknendem Alkohol enthalten.

Ausblick

Halten Sie die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und die Vermeidung von Reizstoffen kann mit den meisten Ursachen von juckenden Handflächen helfen.

Wenn eine Person juckende Handflächen zusammen mit Symptomen wie Atembeschwerden erleidet, sollten sie sofort ärztliche Hilfe suchen. Dies könnte auf eine Hautreaktion hinweisen, die zu Anaphylaxie oder Atemschwierigkeiten führt.

Wenn die Ursache der juckenden Handflächen nicht bekannt ist, sollte eine Person ihren Arzt konsultieren, um die Ursache herauszufinden. Der Arzt kann dann den besten Behandlungsverlauf empfehlen.

Like this post? Please share to your friends: