Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Warum kann beim Geschlechtsverkehr Wasserlassen passieren?

Es ist möglich, dass Frauen beim Sex urinieren. Während des Geschlechtsverkehrs kann Druck auf die Blase durch den Penis, die Finger oder ein anderes Objekt ausgeübt werden.

Dies liegt daran, dass die Blase im Körper einer Frau nahe der Vagina und der Klitoris ist. Daher ist es relativ üblich, die Blase während des Geschlechtsverkehrs irgendwie zu stupsen.

Es gibt auch eine Debatte darüber, ob weibliche Ejakulation Urin oder eine andere Art von Flüssigkeit ist. Weibliche Ejakulation passiert nicht allen Frauen, aber einige Erfahrung Flüssigkeit aus der Harnröhre während des Orgasmus.

Columbia University hat diese Flüssigkeit als nicht Urin oder Vaginalflüssigkeit beschrieben. Eine andere Studie behauptet jedoch, dass diese Flüssigkeit die unkontrollierte Freisetzung von Urin ist.

In diesem Artikel untersuchen wir die Ursachen des Urinierens beim Sex. Wir werfen auch einen Blick auf die Behandlungs- und Behandlungsoptionen und auf die Frage, wie man das Wasserlassen zu diesem Zeitpunkt verhindern kann.

Ursachen

Versteckendes Gesicht der jungen Frau unter Daunendecke

Der Hauptgrund dafür, dass Frauen beim Sex urinieren, liegt in Inkontinenz. Dies ist, wenn jemand ungewollt und unkontrolliert uriniert.

Die National Association for Continence schätzt, dass etwa 25 Millionen Menschen in den USA in irgendeiner Weise von Blasen- oder Darminkontinenz betroffen sind.

Frauen sind bis zu fünf Mal häufiger von Harninkontinenz betroffen als Männer.

Harninkontinenz

Harninkontinenz (UI) ist eine häufige Erkrankung bei Frauen. Da weibliche Fortpflanzungs- und Harnwege Teile des Körpers teilen, kann dieser Zustand den Geschlechtsverkehr beeinträchtigen.

Eine Studie berichtet, dass rund 60 Prozent der Frauen mit UI eine Art Harnausfluss beim Sex erleben.

Ärzte teilen UI in drei verschiedene Typen auf:

  • Stressinkontinenz
  • Dringlichkeit Harninkontinenz
  • gemischte Harninkontinenz

Stressinkontinenz

Dies ist die häufigste Art von UI, die beim Sex auftritt, wobei etwa 51 Prozent der Fälle durch Stressinkontinenz verursacht werden.

Es tritt auf, wenn eine Aktivität wie Sex die Blase belastet. Andere häufige Auslöser sind:

  • Lachen
  • etwas Schweres heben
  • Husten
  • Niesen

Dringlichkeit Harninkontinenz

Dringlichkeit Harninkontinenz bezieht sich auf das plötzliche und unkontrollierbare Bedürfnis zu urinieren, das ein Symptom einer überaktiven Blase ist.

Bei einer gut funktionierenden Blase tritt die Notwendigkeit zum Urinieren gewöhnlich auf, wenn sie ungefähr halb voll ist. Die Menschen können bis zu einem angemessenen Zeitpunkt warten, um die Toilette zu benutzen.

Bei Dranginkontinenz zieht sich die Blase zu früh zusammen, so dass eine Person plötzlich die Toilette braucht und manchmal Urin ausleckt, bevor sie dort ankommen. Die genaue Ursache ist unbekannt, scheint aber bei älteren Menschen häufiger anzukommen.

Gemischte Harninkontinenz

Mischinkontinenz ist, wenn Inkontinenz entweder durch Stress oder Dringlichkeit verursacht werden kann. Diese Form der UI ist häufiger als nur Dringlichkeit Harninkontinenz für sich allein.

Männliche Inkontinenz

Die Öffnung der Blase im Penis eines Mannes schließt sich während des Geschlechtsverkehrs, so dass sich Urin nicht mit Sperma vermischt. Infolgedessen kommt das Urinieren beim Geschlecht nicht häufig unter Männern vor.

Jedoch können einige Männer Inkontinenz beim Sex als Nebenwirkung der Behandlung von Prostatakrebs erleben.

Die American Cancer Society schätzt, dass bei etwa einem von neun Männern im Laufe ihres Lebens Prostatakrebs diagnostiziert wird. Eine häufige Form der Behandlung von Prostatakrebs ist radikale Prostatektomie, die die vollständige Entfernung der Prostata ist.

Obwohl es oft wirksam bei der Behandlung von Krebs ist, kann eine Nebenwirkung Inkontinenz beim Niesen, Husten, Sport oder beim Sex sein.

Risikofaktoren

älteres Paar Fernsehen

Einige Frauen können mit Risikofaktoren geboren werden, die ihre Chance erhöhen, eine UI wahrscheinlicher zu haben. Dazu gehören:

  • die Harnwege entwickeln sich nicht richtig
  • eine Familiengeschichte von UI

Kaukasische Frauen haben häufiger UI als hispanische, lateinamerikanische, afroamerikanische oder asiatisch-amerikanische Frauen.

UI ist keine Krankheit, sondern ein Symptom einer anderen Krankheit oder eines anderen Ereignisses, das im Leben eines anderen passiert ist. Es gibt einige allgemeine Risikofaktoren für UI:

  • Geburt
  • chronischer Husten
  • Menopause
  • körperliche Inaktivität
  • Fettleibigkeit
  • Älterwerden
  • Schwangerschaft

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Wenn jemand denkt, dass er beim Sex urinieren kann, sollten sie mit ihrem Arzt sprechen. Dies kann helfen festzustellen, ob es wegen Inkontinenz oder etwas anderes ist.

Wenn es Inkontinenz ist, wird der Arzt in der Lage sein zu diskutieren, was die beste Behandlung in Zukunft sein könnte.

Behandlungsmöglichkeiten

Die Behandlungsoptionen für UI sind in drei Bereiche unterteilt:

Beckenbodentraining

Übungen für den Beckenbodenmuskel, auch bekannt als Kegel-Übungen, versuchen, diesen Teil des Körpers zu stärken. Stärkere Beckenbodenmuskeln können im Urin besser halten als schwächere.

Ein Mediziner kann helfen, jemandem die Übungen beizubringen und wann sie zu tun sind.

Chirurgie

Eine Operation kann zur Behandlung der Benutzeroberfläche beitragen. Eine Operation wird häufig angewendet, wenn das Gebiet um den Harntrakt zusätzliche Unterstützung benötigt oder wenn der Blasenhals neu positioniert werden muss.

Die Operation wird eine Vollnarkose erfordern, und es dauert oft 2 bis 3 Wochen, bis die Patienten sich vollständig erholen.

Es kann zu schwerwiegenden Komplikationen bei der UI-Operation kommen. Es ist wichtig für die Menschen, diese Behandlungsoption mit einem Arzt zu besprechen, um zu sehen, ob es die richtige Vorgehensweise für sie ist.

Medikation

In Fällen von Dranginkontinenz gibt es verschiedene Arten von Medikamenten, die verschrieben werden können, um die Blase zu entspannen oder die Blasenkrämpfe, die Inkontinenz verursachen, zu verringern.

Zu den Medikamenten, die Ärzte vorschlagen können, gehören Antimuskarinika, trizyklische Antidepressiva und Beta-3-Agonisten.

Management-Tipps

Schokolade und Wein

Es gibt einige Verhaltens- und Lebensstiländerungen, die Menschen vornehmen können, um zu versuchen, UI-Symptome im Zusammenhang mit Sex zu managen:

  • Flüssigkeitsaufnahme in den Stunden vor dem Sex vermeiden
  • Vermeiden von Speisen und Getränken, die die Blase reizen, wie Koffein, Schokolade und Alkohol
  • Leeren der Blase vor dem Sex
  • Abnehmen bei Übergewicht
  • mit dem Rauchen aufhören

Blasentraining kann auch helfen. Diese Praxis beinhaltet das Urinieren zu bestimmten Zeiten und das allmähliche Verlängern der Zeit dazwischen, um die Blase so zu trainieren, dass sie mehr Urin aufnehmen kann.

Ausblick

Während das Pinkeln beim Sex peinlich sein kann, werden viele Menschen in der Lage sein, dies zu verhindern oder zu reduzieren, wie oft es durch Lebensstiländerungen und Beckenbodenübungen geschieht.

Ein Gespräch mit einem Arzt über mögliche Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten kann ebenfalls hilfreich sein.

Like this post? Please share to your friends: