Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Warum schält sich die Haut zwischen den Zehen?

Die Füße nehmen eine Menge Verschleiß, was dazu führen kann, dass sich die Haut zwischen den Zehen gelegentlich ablöst. Hautpeeling zwischen den Zehen kann jedoch manchmal ein Anzeichen für eine Infektion oder Hauterkrankung sein.

Die Haut zwischen den Zehen kann sich aus einer Vielzahl von Gründen schälen, einschließlich allergischer Reaktionen, bakterieller und Pilzinfektionen oder Nervenschäden.

Lesen Sie weiter, um mögliche Ursachen für das Hautpeeling zwischen den Zehen und deren Behandlung herauszufinden.

Ursachen

Bedingungen, die Hautpeeling zwischen den Zehen verursachen können, umfassen:

Schuh Kontaktdermatitis

Frau hat ihre hochhackigen Schuhe weg genommen und prüft Zehen und bloße Füße.

Eine der häufigsten Ursachen für Hautpeeling zwischen den Zehen ist als Schuhkontaktdermatitis bekannt.

Die meisten Menschen verbringen viel Zeit damit, Schuhe zu tragen, die eine Vielzahl von Materialien enthalten, darunter Klebstoffe, Gummi und Farbstoffe.

Manchmal können die Materialien in einem Schuh die Füße reizen und eine allergische Reaktion hervorrufen. Bei Reizung kann die Haut schuppig werden und schälen.

Allergene, die für eine Schuhkontaktdermatitis verantwortlich sind, können je nach Schuhstil und Herstellungsart variieren. Zum Beispiel fand eine Studie heraus, dass alle 18 Studienteilnehmer eine allergische Reaktion hatten, die wahrscheinlich auf das Vorhandensein einer bestimmten Verbindung zurückzuführen ist, die sich während des Herstellungsprozesses bestimmter Marken von Segeltuchschuhen bildet.

Kontaktdermatitis ist nicht ansteckend, aber ein Ausschlag kann sich von einem Bereich des Körpers zum anderen ausbreiten.

Die Symptome der Schuhkontaktdermatitis umfassen:

  • Rötung
  • Verbrennung
  • Blasen
  • Juckreiz

Fußpilz

Trotz seines Namens muss man kein Athlet sein, um Fußpilz zu bekommen. Jeder kann es bekommen, auch diejenigen, die sich nicht viel bewegen. Fußpilz wird durch einen Pilz namens verursacht.

Der Pilz ist oft auf der Haut vorhanden und ist normalerweise harmlos. Es ist jedoch besonders häufig in feuchten Bereichen, wie Umkleideräumen, Duschen und öffentlichen Schwimmbädern.

Diese warmen, feuchten Umgebungen bieten die perfekten Bedingungen, um den Pilz zu gedeihen und zu wachsen. Warme, feuchte Schuhe können auch den Pilz wachsen lassen.

Fußpilz kann einen oder beide Füße betreffen. Peeling zwischen den Zehen beginnt oft mit den kleineren Zehen vor dem Ausbreiten.

Der Fußpilz kann durch direkten Kontakt oder durch kontaminierte Oberflächen von Mensch zu Mensch übertragen werden.

Zusätzliche Symptome von Fußpilz gehören:

  • rissige Haut
  • Juckreiz
  • Rötung
  • Trockenheit

Trench Fuß

Trench Fuß oder Tauch Fuß tritt auf, wenn die Füße für längere Zeit nass und kalt bleiben, was zu Gewebeschäden führt.

Es können Schädigungen der Nerven, der Blutgefäße und der Haut auftreten, die zu Hautschälungen führen können. Trench Fuß ist nicht ansteckend.

Trench Fuß Symptome umfassen:

  • Juckreiz
  • Kribbeln
  • Schmerzen
  • Blasen

Dyshidrotisches Ekzem

Doktor, der Hautschale zwischen den Zehen des Patienten betrachtet.

Dyshidrotisches Ekzem kann juckende Blasen an Fingern, Zehen und Fußsohlen verursachen. Obwohl die Bedingung zwischen Individuen variiert, können die Blasen für mehrere Wochen dauern.

Laut der National Eczema Association ist dyshidrotisches Ekzem am häufigsten bei Erwachsenen im Alter von 20 bis 40 Jahren.

Diese Art von Ekzemen ist mit saisonalen Allergien und hohen Stressniveaus verbunden. Es neigt auch dazu, sich während der Frühlingsallergiejahreszeit öfter zu entwickeln.

Dyshidrotisches Ekzem kann nicht an andere Menschen weitergegeben werden.

Zusätzliche Symptome eines dyshidrotischen Ekzems an den Zehen können sein:

  • Schmerzen
  • Rötung
  • Juckreiz

Zellulitis

Cellulitis ist eine bakterielle Infektion der Gewebe unter der Haut. Verschiedene Arten von Bakterien leben oft harmlos auf der Haut. Einige Bakterien können jedoch durch Kratzer und Schnitte in die Haut gelangen und zu einer Infektion in den tieferen Schichten führen.

Cellulitis kann sich überall auf der Haut entwickeln, ist aber am häufigsten in den Unterschenkeln und kann sich bis zu den Füßen ausbreiten. Cellulitis ist nicht ansteckend.

Die Symptome umfassen:

  • Schwellung
  • Schmerzen
  • Haut, die sich warm anfühlt
  • Rötung
  • Blasen können sich entwickeln und schälen, wenn sie heilen

Behandlung

Die Behandlung des Hautpeelings zwischen den Zehen hängt von der zugrunde liegenden Ursache ab. Hat zum Beispiel eine Infektion die Haut geschält, wird ein Arzt Antibiotika verschreiben.

Andere Behandlungsempfehlungen umfassen:

Verwenden topischer Medikamente

Die Anwendung von medizinischen Cremes und Salben auf die Haut zwischen den Zehen und Füßen kann helfen. Hydrokortisonhaltige Medikamente können Entzündungen und Juckreiz vermindern.

Wenn ein Pilz die Infektion verursacht, wie im Fall von Fußpilz, sollte eine Person antimykotische Cremes verwenden, um ihre Haut zu behandeln. Antimykotische Cremes sind over-the-counter erhältlich, aber stärkere Cremes sind auf Rezept erhältlich, falls erforderlich.

Allergene vermeiden

Wenn Kontaktdermatitis die Haut zwischen den Zehen zum Schälen bringt, kann die Identifizierung und Vermeidung des verantwortlichen Allergens dazu beitragen, die Entwicklung von Symptomen zu verhindern.

Das Auftragen einer Schutzcreme auf die Haut zwischen den Zehen kann dazu beitragen, die Reibung der Schuhe zu reduzieren.

Anwenden von coolen Kompressen

Um Juckreiz und Brennen zu reduzieren, möchten die Menschen vielleicht viermal täglich 15 bis 20 Minuten lang eine frische Kompresse auftragen.

Verhütung

Bloße Füße der Person, die auf Gras liegt.

Alle Füße können gelegentlich an ihren Schuhen reiben und ein wenig Ärger verursachen. Aber es gibt Dinge, die eine Person tun kann, die verhindern kann, dass die Haut zwischen den Zehen schält, einschließlich:

  • Bereiten Sie sich auf die Erkältung vor, indem Sie dicke Socken und geeignete Schuhe tragen.
  • Sandalen tragen, wenn man in einem Umkleideraum oder öffentlichen Poolbereichen herumläuft.
  • Socken aus feuchtigkeitstransportierendem Material, die die Feuchtigkeit von der Haut ableiten.
  • Halten Sie die Zehen so trocken wie möglich.
  • Schuhe vermeiden, die zu eng sind.
  • Keine Schuhe oder Socken mit anderen Leuten teilen.
  • Barfuß gehen, wenn möglich, damit die Füße austrocknen können.
  • Lassen Sie die Schuhe trocknen, bevor Sie sie wieder anziehen.

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Die meisten Menschen können zu Hause Hautpeeling zwischen den Zehen behandeln. Manchmal kann es jedoch notwendig sein, einen Arzt aufzusuchen.

Eine Person sollte mit einem Arzt sprechen, wenn die anfängliche Behandlung nicht funktioniert oder wenn sich folgende Symptome entwickeln:

  • die Haut zwischen den Zehen wird schwarz
  • rote Streifen erscheinen an den Füßen
  • Füße sind warm anzufassen
  • Fieber oder Schüttelfrost auftreten
  • Ein Ausschlag zwischen den Zehen beginnt Flüssigkeit auslaufen

Ausblick

Leichte Irritationen und Hautschälungen zwischen den Zehen sind in der Regel nicht auf ein ernstes medizinisches Problem zurückzuführen. Das Abschälen kann sich jedoch auch aufgrund einer Infektion entwickeln, die sich ausbreiten und schwerwiegend werden kann, wenn sie unbehandelt bleibt

Auch wenn sie nicht durch eine Infektion verursacht wird, kann die Haut immer noch reizend und unangenehm sein. Glücklicherweise können die meisten Fälle leicht zu Hause oder mit verschreibungspflichtigen Medikamenten behandelt werden.

Vorbeugende Schritte können auch einen langen Weg gehen, um die Gefahr von Reizungen und Hautabschälungen zwischen den Zehen zu verringern.

Like this post? Please share to your friends: