Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Warum schmerzen meine Knie beim Treppensteigen?

Bei der Chondromalazie wird der Knorpel unter der Kniescheibe weich und verschleißt. Dies kann zum Beispiel beim Treppensteigen zu Knieschmerzen führen, zu anderen Zeiten jedoch nicht.

Es wird auch als Chondromalacia patellae bezeichnet.

Das Knie besteht aus beweglichen Teilen, einschließlich des Oberschenkelknochens (Femur), des Schienbeins (Tibia) und der Kniescheibe (Patella). Wenn sich diese Teile bewegen, werden sie von Knorpeln gepolstert und verhindert, dass sie durch Reibung abgetragen werden.

Aber wenn dieser Knorpel abgenutzt oder beschädigt wird, verliert das Knie einen Teil dieses schützenden Kissens, was zu einer schmerzhaften Erkrankung führt, die als Chondromalazie bekannt ist.

Was ist Chondromalazie?

Diagramm des menschlichen Knies.

Eine Chondromalazie kann zu Schmerzen führen, wenn das Knie gebeugt wird oder wenn sich das Knie direkt nach dem Beugen aufrichtet.

Dies ist der Grund, warum die Knie oft schmerzen, wenn eine Person Treppen hinauf- oder hinuntergeht. Diese tiefere Bewegung bedeutet, dass die Kniescheibe mehr als üblich über den Femur rauf und runter gleiten muss.

Wenn der Knorpel abgenutzt ist oder die Kniescheibe nicht in der Rille gleitet, kann eine Person Schmerzen empfinden, wenn sich die Knie beugen und strecken und die Knochen auf rauem Knorpel reiben. Der Schmerz kann jedoch beim Gehen weggehen, weil die Knie nicht so viel bewegen müssen.

Kniebeugen, Knien oder Sitzen mit über 90 Grad gebeugten Knien kann ebenfalls zu Schmerzen führen. Diese Aktivitäten beinhalten alle eine tiefe Beugung des Knies.

Schon eine leichte Knorpelschwellung kann bei diesen Tätigkeiten ausreichen, um Schmerzen auszulösen. Einige Menschen können auch ein Knacken oder Schleifen nach dem Training oder starken Gebrauch von Beinen und Knien bemerken.

Ursachen

Viele Menschen sind überrascht, dass ihr Knorpel beschädigt ist, weil sie sich nie direkt an den Knien verletzt haben. Chondromalazie kann jedoch durch mehr als eine Verletzung oder einen Unfall verursacht werden. Die häufigsten Ursachen sind:

  • Übermäßiger Gebrauch der Knie beim Laufen, Springen oder anderen Aktivitäten, bei denen die Knie stark beansprucht werden. Chondromalazie wird aus diesem Grund oft als "Läuferknie" bezeichnet. Es tritt bei Menschen jeden Alters auf und ist bei jungen, aktiven Sportlern verbreitet.
  • Eine Kniescheibe, die nicht ausgerichtet ist. Wenn die Kniescheibe nicht in der richtigen Position ist, kann der Knorpel sie nicht vor Reiben schützen. Manche Menschen werden mit einer Fehlstellung des Knies geboren, die dieses Problem verursachen kann.
  • Schwache Muskeln in den Oberschenkeln oder Waden. Die Beinmuskeln unterstützen das Knie und halten es an Ort und Stelle. Wenn sie nicht stark genug sind, kann das Knie aus der Ausrichtung geraten. Selbst eine leichte Fehlausrichtung kann den Knorpel allmählich abnutzen und im Laufe der Zeit Schmerzen verursachen.
  • Eine Knieverletzung, zB durch einen Unfall, Sturz oder Schlag auf das Knie. Dies könnte die Kniescheibe aus der richtigen Ausrichtung werfen oder den Knorpel oder beides beschädigen.

Eine andere Ursache sind Muskeln, die nicht ausgeglichen sind. Starke Oberschenkelmuskeln in Verbindung mit schwächeren Wadenmuskeln können die Kniescheibe zusätzlich verschieben. In ähnlicher Weise können starke äußere Oberschenkelmuskeln und schwache innere Oberschenkelmuskeln eine Fehlausrichtung verursachen. In einigen Fällen haben Jugendliche ein vorübergehendes Muskelungleichgewicht, wenn ihr Körper wächst. Dies korrigiert sich normalerweise im Laufe der Zeit.

Behandlung

Menschen mit Knieschmerzen oder Symptomen einer Chondromalazie sollten ihren Arzt aufsuchen. Eine frühzeitige Behandlung kann weitere Schäden am Knorpel verhindern und Schmerzen lindern.

Ein Mann hat Knieschmerzen beim Treppensteigen.

Typischerweise sind nichtinvasive Behandlungen für Chondromalazie erfolgreich. Sie beinhalten:

  • Low-Impact Übung. Gehen und Schwimmen sind gute Möglichkeiten, um die Beine zu stärken und die Muskeln stark zu halten, ohne das Knie zu belasten.
  • Aktivitäten vermeiden, die Schmerzen verursachen. Viele Menschen müssen Treppen meiden, wenn sie klettern Schmerzen verursachen. Stattdessen sollten sie Übungen machen, die bequem sind. Dies kann helfen, weitere Schäden am Knorpel zu vermeiden.
  • Wenn ein Muskelungleichgewicht gefunden wird, können bestimmte Übungen helfen, die Muskeln auszubalancieren und die Kniescheibe in die richtige Ausrichtung zu bringen. Wenn die Außenseite des Muskels stärker ist als das Innere, können beispielsweise Übungen zur Stärkung der schwächeren Muskeln empfohlen werden.
  • Physiotherapie. Ein Physiotherapeut arbeitet mit Patienten, um spezielle Übungen und Dehnübungen durchzuführen.
  • Medikamente. Ibuprofen oder Naproxen werden oft empfohlen, um Schmerzen und Entzündungen im Knorpel zu lindern.
  • Auf ein gesundes Gewicht hinarbeiten. Übergewicht kann Knorpelknorpel schädigen. Abnehmen kann das Kniegelenk entlasten.

Eine Operation wird nur benötigt, wenn der Schmerz schwerwiegend ist und andere Behandlungen nicht geholfen haben. Während der Operation kann der Chirurg die raue Oberfläche des Knorpels entfernen, um Schmerzen zu lindern. Sie können auch in der Lage sein, enge Sehnen und Bänder zu lösen. Dies kann helfen, die Kniescheibe auszurichten.

Wenn Chondromalazie nicht behandelt wird, kann es zu Patella-Femoralis-Arthritis führen. Dies tritt auf, wenn der Knorpel durch Beschädigung stark abgenutzt wird. Sobald der Knorpel verloren ist, kann er nicht mehr zurückwachsen. In schweren Fällen können die Knochen direkt aneinander reiben. Wenn dies geschieht, kann der Schmerz schwächend sein und kann während des Ausruhens gefühlt werden.

Verhütung

Ein gesunder Lebensstil kombiniert mit Bewegung ist gut für die Knie und alle Gelenke. Aber Knieschmerzen sollten nie ignoriert werden. Schmerzen bei bestimmten Aktivitäten können ein Warnsignal für eine Chondromalazie oder einen anderen Zustand sein.

Einige Leute tragen Knieschoner beim Gartenbau, Schrubben von Böden oder anderen Aktivitäten. Schuhe mit der richtigen Unterstützung sind auch hilfreich für die Knie. Wenn Sie beide Füße in einer Linie halten, kann dies dazu beitragen, dass die Beinmuskulatur im Gleichgewicht bleibt, und hochwertige Schuhe können dazu beitragen, den Schock beim Gehen und Laufen zu absorbieren.

Ausblick

Menschen mit der Diagnose einer Chondromalazie können weiterhin ein gesundes, aktives Leben führen. Eine frühzeitige Behandlung kann helfen, weitere Reizungen oder Schädigungen des Knorpels zu verhindern. Mit der richtigen Behandlung werden viele Menschen von Schmerzen befreit und können viele ihrer Lieblingsaktivitäten wieder tun.

Like this post? Please share to your friends: