Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Warum sind meine Hände warm?

Die Hände ändern die Temperatur aus vielen Gründen, und sie können sich zu verschiedenen Tageszeiten warm oder kalt anfühlen. Eine Person könnte besorgt sein, wenn ihre Hände immer warm oder sogar heiß sind. Mehrere medizinische Bedingungen können dieses Symptom verursachen, und jeder, der sich wegen einer Veränderung seiner Hände Sorgen macht, sollte einen Arzt aufsuchen.

Eine Studie von 2008 könnte das Sprichwort entlarvt haben, dass kalte Hände ein warmes Herz bedeuten. Forschungsergebnisse legen nahe, dass das Erwärmen der Hände zu Wärmegefühlen gegenüber anderen Menschen führen kann.

Aber wenn sich die Hände die ganze Zeit ungewöhnlich warm anfühlen, können erhöhte Durchblutung, Infektionen und andere medizinische Probleme die Ursache sein.

Menschen, die warme Hände haben, sollten sich selbst nicht aufgrund dieses Symptoms diagnostizieren. Andere Symptome und die medizinische Vorgeschichte einer Person können einem Arzt helfen festzustellen, ob etwas nicht stimmt.

Ursachen für warme Hände

Die folgenden medizinischen Probleme und andere Faktoren können zu warmen Händen führen:

1. Außentemperatur ändert sich

Personengartenarbeit, die im Boden an den tragenden Handschuhen des sonnigen Tages gräbt.

Wenn das Wetter heiß ist, können die Hände auch sein. Manche Menschen bemerken, dass sich ihre Hände nach der Gartenarbeit in Gartenhandschuhen sehr heiß anfühlen. Jede Aktivität, bei der die Hände bei sonnigem Wetter abgedeckt werden, kann dazu führen, dass sie sich wärmer fühlen als der Rest des Körpers.

Kaltes Wetter kann auch diese Wirkung haben, besonders bei Menschen, die Handschuhe tragen oder sehr empfindlich auf Temperaturschwankungen reagieren. In diesem Fall zeigen warme Hände einfach einen Kontrast zwischen der Wärme des Körpers und der Temperatur im Freien.

2. Übung

Übung erhöht den Blutfluss, so dass jede Aktivität, die häufige oder intensive Handbewegung beinhaltet, vorübergehend dazu führen kann, dass sie sich warm fühlen. Menschen, die lange Zeit mit Tippen, Schreiben oder Grip-Übungen verbringen, bemerken vielleicht, dass sich ihre Hände nach einigen Minuten warm anfühlen.

Eine Behandlung oder medizinische Nachsorge ist nicht notwendig, wenn die Bewegung eindeutig für die Wärme verantwortlich ist.

3. Hoher Blutdruck

Da ein erhöhter Blutfluss in einen Bereich des Körpers es warm machen kann, können Menschen mit hohem Blutdruck warme Hände oder Füße haben. Ein einfacher Test kann beurteilen, ob Bluthochdruck ein Faktor ist.

4. Cellulitis und andere Infektionen

Eine erhöhte Temperatur kann dem Körper helfen, Infektionen zu bekämpfen. Aus diesem Grund fühlt sich ein infizierter Bereich warm an und die Hände sind keine Ausnahme.

Eine Infektion namens Cellulitis ist oft verantwortlich. Diese Infektion tritt tief im Hautgewebe auf und kann sich schnell ausbreiten.

Die Menschen entwickeln nach einer Verletzung in der Regel Cellulitis, aber selbst der kleinste Schnitt kann die Bakterien in den Körper gelangen lassen.

Wenn die Hände heiß, geschwollen, schmerzhaft oder rot sind, könnte Cellulitis der Schuldige sein. Wer vermutet, dass diese Erkrankung vorliegt, sollte einen Arzt aufsuchen.

5. Entzündliche Bedingungen

Entzündung ist eine Art, wie der Körper Infektionen bekämpft. Einige medizinische Bedingungen verursachen, dass Teile des Körpers chronisch entzündet sind, wodurch mehr Blut in das infizierte Gebiet fließen kann.

Entzündliche Erkrankungen der Hände oder Handgelenke können zu einem ungewöhnlichen Wärmegefühl führen.

Eine der häufigsten entzündlichen Erkrankungen ist die rheumatoide Arthritis. Dies führt dazu, dass der Körper Gelenkgewebe angreift, was zu Schwellungen, Schmerzen und Entzündungen führt.

Menschen mit rheumatoider Arthritis in ihren Fingern oder Handgelenken können Schmerzen, Schwäche und Schwierigkeiten haben, diese Bereiche zu bewegen.

6. Karpaltunnelsyndrom

Schäden am Nervus medianus, der sich im Handgelenk befindet, können zum Karpaltunnelsyndrom führen. Eine Verletzung, rheumatoide Arthritis, Probleme mit der Schilddrüse und Zysten können diese Störung verursachen.

Frühe Symptome sind Taubheit, Kribbeln oder Brennen in der betroffenen Hand oder am Handgelenk. Zusätzlich dazu, dass Sie sich heiß fühlen, können die Hände zittern oder sich schwach anfühlen.

7. Periphere Neuropathie

Periphere Neuropathie bezieht sich auf Nervenschäden, die durch einen anderen medizinischen Zustand, oft Diabetes, verursacht werden. Es kann Kribbeln, Taubheit und Stachelempfindungen in den Händen und Füßen verursachen.

Der Nervenschaden kann dazu führen, dass sich die Hände heiß anfühlen, auch wenn dies nicht der Fall ist. Manche Leute finden auch, dass ihre Hände oder Füße sehr empfindlich auf Temperaturschwankungen reagieren.

8. Fibromyalgie

Hände schalen zusammen, die Palmen vertretend, die warme Hände darstellen.

Fibromyalgie ist eine langfristige Bedingung, die weit verbreitete Muskelschmerzen und Bereiche der Zärtlichkeit im ganzen Körper beinhaltet. Es ist wenig bekannt, aber viele Forscher glauben, dass der Schmerz durch Hyperaktivität der Nerven verursacht wird.

Einige Menschen mit Fibromyalgie sind empfindlich auf Temperaturschwankungen, und sie können heiße oder kalte Empfindungen in ihren Händen haben.

Der Schmerz wird oft als Brennen beschrieben, so dass Menschen mit Fibromyalgie-bedingten Schmerzen in den Händen auch ein Gefühl von Wärme haben können.

9. Erythromelalgie

Diese seltene Erkrankung betrifft oft die Füße und seltener die Hände. Es bleibt wenig verstanden, aber einige Forscher glauben, dass es durch Veränderungen in den Blutgefäßen verursacht werden kann.

Erythromelalgie kann zu einem intensiven Brennen führen, sowie Juckreiz, Rötung und ein Gefühl, dass die Hände heiß sind. Dieses Gefühl dauert normalerweise einige Stunden und verschlimmert sich oft bei sehr warmem Wetter.

Behandlung

Warme Hände sind ein Symptom, kein medizinischer Zustand. Nicht alle Fälle erfordern eine Behandlung, und die richtige Behandlung hängt von der zugrunde liegenden Ursache ab.

Ein Arzt wird nach anderen Symptomen wie Schmerzen fragen. Sie werden auch fragen, wie lange das Wärmegefühl gedauert hat.

Abhängig von der Diagnose kann ein Arzt vorschlagen:

  • Hoher Blutdruck: Veränderungen des Lebensstils, Bewegung, Gewichtsverlust, diätetische Anpassungen, Blutdruck Medikamente und regelmäßige Überwachung
  • Zellulitis: Antibiotika
  • Periphere Neuropathie: Behandlung der zugrunde liegenden Ursache und Schmerzmittel
  • Entzündliche Zustände: nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs), Veränderungen des Lebensstils, physikalische Therapie, Medikamente, die das Immunsystem unterdrücken, und ergänzende Behandlungen wie Akupunktur
  • Fibromyalgie: Bewegung, Antidepressiva, Medikamente, Änderungen des Lebensstils und ergänzende oder alternative Behandlungen
  • Erythromelalgie: NSAIDs und Schmerzmittel

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Ärztin inmidle des Erklärens etwas zum weiblichen Patienten in ihrem Büro.

Wenn die Ursache für warme Hände wahrscheinlich harmlos ist, wie zum Beispiel Bewegung oder eine Veränderung des Wetters, kann eine Person warten, um zu sehen, ob die Wärme von selbst verschwindet. Ansonsten ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen.

Warme Hände können das erste Symptom einer schweren Erkrankung sein. Eine medizinische Behandlung in einem frühen Stadium kann die Behandlung erleichtern und effektiver machen.

Suchen Sie sofort medizinische Hilfe auf, wenn warme Hände Symptome begleiten, die auf einen medizinischen Notfall hinweisen können, wie z. B. Herzrasen, Verwirrtheit oder hohes Fieber.

Wegbringen

Die Hände verraten viel über Gesundheit, und weil sie bei vielen Aktivitäten eine herausragende Rolle spielen, kann es leichter sein, handbezogene Symptome zu bemerken.

Die Temperatur ist nicht immer konsistent im ganzen Körper. Während warme Hände nicht immer ein Grund zur Sorge sind, kann das Symptom ein ernsteres Grundproblem anzeigen.

Sprechen Sie mit einem Arzt, wenn Änderungen der Körpertemperatur Anlass zur Sorge geben. Auch wenn nichts falsch ist, ist der Seelenfrieden die Mühe wert.

Like this post? Please share to your friends: