Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Warum sollten Sie Ihre Kohlblätter essen?

Kohlblätter gehören zur Familie der Kreuzblütler. Dazu gehören auch Bok Choy, Kohl, Brokkoli, Rosenkohl, Kohl, Steckrüben und Rüben. Kreuzblütler sind reich an Nährstoffen und kalorienarm.

Sie können eine wichtige Rolle bei einer gesunden Ernährung spielen.

Gesundheitliche Vorteile

[Kohlgras und Speck]

Eine Ernährung, die reich an Obst und Gemüse ist, ist mit einem reduzierten Risiko für viele lebensstilbedingte Gesundheitszustände verbunden.

Es hat sich gezeigt, dass der zunehmende Verzehr von pflanzlichen Nahrungsmitteln wie Kohlgrüns das Risiko für Fettleibigkeit und Gesamtmortalität, Diabetes und Herzerkrankungen senkt.

Es fördert auch einen gesunden Teint und Haare, erhöhte Energie und ein insgesamt geringeres Gewicht.

Knochen Gesundheit

Eine geringe Zufuhr von Vitamin K wurde mit einem höheren Risiko für Knochenbrüche in Verbindung gebracht. Vitamin K-Konsum wirkt als Modifikator von Knochenmatrix-Proteinen, verbessert die Kalziumabsorption und kann die Ausscheidung von Kalzium im Urin reduzieren.

Eine Tasse gekochtes Kohlgras liefert 770 Mikrogramm Vitamin K, gut über 100 Prozent der empfohlenen Tagesdosis.

Krebs

Seit den 1980er Jahren ist die Aufrechterhaltung einer hohen Zufuhr von Kreuzblütlergemüse durchweg mit einem geringeren Risiko für die Entwicklung verschiedener Krebsarten verbunden, einschließlich Krebs des oberen Verdauungstraktes, des Kolorektums, der Brust und der Niere.

Kreuzblütler haben schwefelhaltige Verbindungen, die als Glucosinolate bekannt sind. Studien haben vorgeschlagen, dass sie den Krebsprozess in verschiedenen Stadien der Entwicklung für Lungen-, Darm-, Brust-und Prostatakrebs und möglicherweise Melanom, Speiseröhrenkrebs und Bauchspeicheldrüsenkrebs behindern können.

Es gibt Hinweise, dass Kohlblätter und andere grüne Gemüse, die viel Chlorophyll enthalten, dazu beitragen können, die krebserregende Wirkung von heterozyklischen Aminen zu blockieren. Diese Stoffe entstehen beim Grillen von Lebensmitteln bei hoher Temperatur.

Diabetes und Leberfunktion

Die Ernährungsrichtlinien für Amerikaner empfehlen 22,4 bis 28 Gramm Ballaststoffe pro Tag für Frauen, abhängig vom Alter, und 28 bis 33,6 Gramm pro Tag für Männer.

Studien haben gezeigt, dass Menschen mit Typ-1-Diabetes, die ballaststoffreiche Diäten zu sich nehmen, niedrigere Blutzuckerwerte haben. Menschen mit Typ-2-Diabetes können bessere Blutzucker-, Lipid- und Insulinspiegel erreichen.

Eine Tasse gekochte Kohlgrüns liefert etwa 8 Gramm Ballaststoffe.

Collard Greens enthalten auch ein Antioxidans, das als Alpha-Liponsäure bekannt ist. Studien deuten darauf hin, dass Alpha-Liponsäure den Glukosespiegel senken, die Insulinsensitivität erhöhen und Veränderungen bei Patienten mit Diabetes verhindern kann, die mit oxidativem Stress in Verbindung gebracht werden. Es kann auch helfen, Lebergewebe zu regenerieren.

Es kann auch das Risiko einer peripheren Neuropathie, autonomen Neuropathie oder bei Diabetikern verringern.

Da jedoch in den meisten Studien intravenöse Alpha-Liponsäure verwendet wurde, ist unklar, ob eine orale Supplementierung die gleichen Vorteile bietet. Es wurde gezeigt, dass überhöhte Dosen von Alpha-Liponsäure ähnliche nachteilige Auswirkungen haben, wie sie durch zu wenig verursacht werden.

Es hat sich gezeigt, dass der Verzehr von Kohlgrüns die Leberfunktion bei Menschen mit hohem Blutdruck verbessert.

Verdauung

Collard Greens sind reich an Ballaststoffen und Wasser. Diese helfen, Verstopfung zu verhindern, Regelmäßigkeit zu fördern und einen gesunden Verdauungstrakt zu erhalten.

Gesunde Haut und Haare

Kohlgemüse kann der Haut wegen des hohen Vitamin-A-Gehalts zugute kommen. Vitamin A wird für die Talgproduktion benötigt und hält das Haar mit Feuchtigkeit versorgt. Vitamin A ist auch notwendig für das Wachstum aller Körpergewebe, einschließlich Haut und Haar.

Eine ausreichende Zufuhr von Vitamin C ist für den Aufbau und die Aufrechterhaltung von Kollagen erforderlich, das Struktur für Haut und Haar bereitstellt. Eine Tasse gekochte Kohlblätter liefert über 50 Prozent des täglichen Bedarfs einer Person.

Eisenmangel ist eine häufige Ursache für Haarausfall. Dies kann durch eine ausreichende Zufuhr von eisenhaltigen Lebensmitteln wie Grünkohl verhindert werden. Ein Mangel an Eisen in der Ernährung kann beeinflussen, wie effizient der Körper Energie verbraucht. Kohlgemüse, Spinat, Linsen, Thunfisch und Eier sind gute Eisenquellen.

Schlaf und Stimmung

Collard Grüns enthalten Cholin, das mit Schlaf, Muskelbewegung, Lernen und Gedächtnis hilft. Cholin hilft auch, die Struktur der Zellmembranen, die Übertragung von Nervenimpulsen, die Aufnahme von Fett und die Verringerung chronischer Entzündungen aufrechtzuerhalten.

Folsäure, auch in Cholin, kann bei Depressionen helfen, da es verhindern kann, dass sich ein Überschuss an Homocystein im Körper bildet.

Zu viel Homocystein kann Blut und andere Nährstoffe davon abhalten, das Gehirn zu erreichen. Es kann auch die Produktion der "Wohlfühl" -Hormone Serotonin, Dopamin und Noradrenalin stören. Diese Neurotransmitter regulieren Stimmung, Schlaf und Appetit.

Ernährung

[Grünkohl]

Eine Tasse gekochtes Kohlgras enthält 63 Kalorien, 5 Gramm Protein, 1 Gramm Fett und 11 Gramm Kohlenhydrate, einschließlich 8 Gramm Ballaststoffe und 1 Gramm Zucker.

Es liefert über 250 Prozent des täglichen Bedarfs einer Person an Vitamin A, über 50 Prozent an Vitamin C, 26 Prozent an Kalzium, 1 Prozent an Eisen und 10 Prozent an Vitamin B-6 und Magnesium.

Kohlblätter sind eine reiche Quelle von Vitamin K. Sie enthalten auch Folsäure, Thiamin, Niacin, Pantothensäure, Cholin, Phosphor und Kalium.

Ernährungstipps

Kohlblätter sollten feste, tiefgrüne Blätter haben. Kleinere Blätter sind zarter und haben einen milderen Geschmack. Kohlgemüse kann frisch im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Kohlgras für 10 Minuten oder weniger dämpfen bedeutet, dass sie immer noch ihre Nährstoffe haben. Pfeffer, gehackte Zwiebeln, Kräuter und Gewürze können verwendet werden, um sie zu würzen.

Sie können roh in Salaten oder auf Sandwiches oder Wraps genossen werden, geschmort, gekocht, sautiert oder zu Suppen und Aufläufen hinzugefügt werden.

Eine andere Idee ist, frischen Knoblauch und Zwiebeln in kaltgepresstem Olivenöl zu sättigen, bis sie weich sind, dann Kohlblätter hinzufügen und weiterbraten, bis sie die gewünschte Zartheit erreichen.

Braten Kohlblätter in Speck Fett oder Schmalz, oder überkochen sie, können einen starken und bitteren Schwefelgeschmack.

Hinzufügen von Schwarzaugenbohnen und brauner Reis gibt eine gesündere Version eines südlichen Favoriten.

Collard grüne Chips

Collard grüne Chips können durch Entfernen der Rippen von den Kohlgrüns, werfen sie in extra-natives Olivenöl, und backen sie bei 275 Grad Fahrenheit für 15 bis 30 Minuten, bis sie knackig genug sind. Sie können leicht mit einer Auswahl oder einer Kombination aus Kreuzkümmel, Currypulver, Chilipulver, gerösteten Paprikaflocken und Knoblauchpulver bestreut werden.

Eine Handvoll Grünkohl kann zu einem Lieblings-Smoothie hinzugefügt werden. Dies liefert zusätzliche Nährstoffe, ohne den Geschmack signifikant zu verändern.

Risiken

Menschen, die Blutverdünner wie Coumadin oder Warfarin einnehmen, sollten ihre Aufnahme von Vitamin-K-haltigen Nahrungsmitteln nicht plötzlich erhöhen oder verringern, da sie eine wichtige Rolle bei der Blutgerinnung spielen.

Der wichtigste Faktor, um eine gute Gesundheit zu erreichen und Krankheiten zu vermeiden, ist die allgemeine Ernährung, kein spezifisches Nahrungsmittel.

Like this post? Please share to your friends: