Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was bedeutet Nitrite im Urin?

Harnwegsinfektionen sind die häufigste Ursache für Nitrite im Urin. Diese treten auf, wenn Bakterien die Blase, die Harnleiter oder die Nieren infizieren.

Ein Arzt kann eine Harnwegsinfektion (UTI) leicht diagnostizieren, indem er eine Urinprobe prüft. Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung kann zu einer schnellen Reduktion der Symptome und zur Vermeidung von Komplikationen führen.

Was sind Nitrite?

Nitrite sind Nebenprodukte von Stickstoffabfällen. Bakterien, die für eine Infektion verantwortlich sind, ernähren sich von diesen Abfällen und zersetzen sie in Nitrate, die im Urin auftreten können.

Nitriturie ist die medizinische Bezeichnung für Nitrate im Urin.

Was verursacht Nitrite im Urin?

Nitrate in der Urinprobe im Plastiktopf.

Die häufigste Ursache für Nitriturie ist eine Harnwegsinfektion. Diese Infektion kann in jedem Teil der Harnwege auftreten.

Harnwegsinfekte betreffen normalerweise die Blase und die Harnröhre, die zusammen den unteren Harntrakt bilden.

Infektionen in der Blase oder der Harnröhre haben oft folgende Symptome:

  • Beckendruck
  • häufige und dringende Notwendigkeit zu urinieren
  • Blut im Urin
  • schmerzhaftes Urinieren
  • Unterbauchschmerzen
  • Brennen beim Wasserlassen
  • dunkler oder trüber Urin
  • übel riechender Urin

Harnwegsinfekte können sich über die Harnleiter nach oben ausbreiten und die Nieren infizieren.

Symptome einer Nierenentzündung sind:

  • ein hohes Fieber
  • Schüttelfrost
  • Rücken- oder Flankenschmerzen
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Unwohlsein

Niereninfektionen können sehr ernst sein. Sie können Krankenhausaufenthalt und intravenöse Verabreichung von Antibiotika erfordern.

Wann sollte ein Arzt auf Nitrite im Urin prüfen?

Hände der Ärztin über Schreibtisch in der Erklärung zum Patienten.

Ein Arzt wird eine Urinprobe bestellen, um auf Nitrite zu testen, wenn eine Person Anzeichen einer UTI zeigt.

Sie können auch einen Test auf Nitrite in folgenden Situationen bestellen:

  • während der Schwangerschaft
  • als Teil einer Routineüberprüfung
  • um bekannte Nierenzustände zu überwachen
  • vor der Operation
  • im Rahmen eines Diabetes-Screenings
  • während des Krankenhausaufenthaltes, besonders wenn ein Katheter benötigt wird

Was ist während des Tests zu erwarten?

Der Arzt wird einen nichtinvasiven Test bestellen, der als Urinanalyse bezeichnet wird. Es beinhaltet die Analyse des Urins und kann innerhalb von Minuten Ergebnisse liefern.

Vor dem Test wird ein Gesundheitsdienstleister der Person einen sterilen Plastikbecher und Reinigungstücher für ihre Genitalien geben. Die Person wird dann eine Urinprobe in einem privaten Badezimmer sammeln. Nach dem Urinieren in die bereitgestellte Tasse wird die Person die Kappe ersetzen und die Probe zurückgeben.

Ein Techniker platziert mehrere Stäbe oder Messstäbe in die Probe. Diese werden auf das Vorhandensein von Nitriten, weißen Blutkörperchen und Protein im Urin prüfen. Sie können auch den pH-Wert oder den Säuregehalt bestimmen.

Wenn die Urinanalyse Anzeichen einer Infektion zeigt, wie Nitrite und weiße Blutkörperchen, kann ein Arzt sofort Antibiotika verschreiben. Oder sie müssen den Urin in ein Labor schicken, um festzustellen, welche Art von Bakterien vorhanden ist, bevor Antibiotika verschrieben werden.

Behandlung

Antibiotika sind in der Regel die erste Behandlungslinie, wenn Nitrite im Urin auftreten. Ein Arzt wird die Anamnese des Patienten, eventuelle Allergien und die Art der Bakterien, wenn diese bekannt sind, bei der Verschreibung eines Antibiotikums berücksichtigen.

Ein Arzt kann ein alternatives Antibiotikum für jemanden, der schwanger ist, verschreiben, da einige während der Schwangerschaft schädlich sein können.

Eine Person mit einer Harnwegsinfektion sollte viel Wasser trinken, um den Urin zu verdünnen und helfen, Bakterien auszuspülen.

Wenn sich die Infektion auf die Nieren ausbreitet, kann eine Person ins Krankenhaus eingeliefert werden und intravenöse Antibiotika und Flüssigkeiten verabreicht bekommen.

Komplikationen

Röntgenbild von Nieren und Blase.

Harnwegsinfekte im unteren Harntrakt verursachen bei rechtzeitiger Behandlung sehr wenige Komplikationen.

Wenn jedoch eine Infektion die Nieren erreicht, können die folgenden Komplikationen auftreten:

  • Sepsis
  • chronisches Nierenleiden
  • Nierenvernarbung
  • Bluthochdruck
  • Nierenversagen

Eine schwangere Person mit Symptomen einer Infektion sollte so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen. HWI können Frühgeburt oder niedriges Geburtsgewicht verursachen.

Ausblick

Die wahrscheinlichste Ursache für Nitrite im Urin sind Harnwegsinfekte. Die meisten Harnwegsinfektionen, insbesondere in der Blase und der Harnröhre, sind leicht zu behandeln und werden innerhalb einer Woche nach der Einnahme von Antibiotika verschwinden.

Unbehandelt kann sich ein UTI im unteren Trakt in die Nieren ausbreiten und schwerere Komplikationen verursachen.

Jeder mit Symptomen einer Harnwegsinfektion oder Nierenentzündung sollte so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen.

Like this post? Please share to your friends: