Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was bewirkt, dass Zähne schwarz werden?

Schwarze Zähne können ein Zeichen für einen zugrunde liegenden Verfall oder Hohlräume sein, die so schnell wie möglich behoben werden sollten. Jedoch können schwarze Zähne auch das Ergebnis einer Färbung sein. Unterschiedliche Speisen und Getränke können etwas Pigment hinterlassen, wodurch die Zähne schwarz werden.

Zähne verdanken ihre Farbe der hohen Menge an Kalzium in der äußeren Schicht der Zähne, bekannt als der Zahnschmelz.

Im Laufe der Zeit können zusätzliche Elemente, die von Nahrungsmitteln und Getränken zurückbleiben, beginnen, Zähne gelb oder grau zu machen. Wenn sich die Zähne jedoch schwarz verfärben, sollte eine Person so schnell wie möglich einen Zahnarzt aufsuchen.

Was verursacht schwarze Zähne?

Die Zähne werden entweder durch äußere oder innere Ursachen schwarz.

Extrinsische Ursachen

Frau mit schwarzen Zähnen

Extrinsische Ursachen für die schwarz werdenden Zähne kommen von der Zahnaußenseite.

Diese können beinhalten:

  • Beschädigung des Zahnschmelzes
  • Flecken
  • Zahnsteinaufbau

Einige direkte Ursachen für die Färbung sind:

  • häufig essen oder trinken ein dunkles Nahrungsmittel, wie Kaffee
  • Einnahme bestimmter Medikamente wie flüssiges Eisenpräparat
  • mit bestimmten Mundspülungen und Zahnpasten
  • mit Tabak
  • mit Kronen und Füllungen aus Silbersulfid

Intrinsische Ursachen

Der Zahn kann schwarz erscheinen, wenn er von innen beschädigt wird. Die häufigsten Schuldigen an schwarzen Zähnen sind in diesen Fällen Karies oder Karies. Zum Beispiel kann eine Pulpainfektion oder ein toter Zahn einen Zahn schwarz werden lassen.

Der Schaden beginnt auf der Innenseite und arbeitet sich an die Oberfläche. Die schwarze Farbe des Zahnes kann zuerst punktuell auftreten und den ganzen Zahn bedecken, wenn er unbehandelt bleibt.

Symptome

Es ist nicht normal, dass ein Zahn schnell von einem weißlichen Farbton zu einem schwarzen wechselt. Eine Person wird in der Regel einige andere Zeichen bemerken, bevor der Zahn beginnt, schwarz zu werden.

In einigen Fällen kann ein Fleck braun oder grau erscheinen. Im Laufe der Zeit können die braunen Flecken schwarz werden.

Zu anderen Zeiten können die Zähne kleine Punkte entwickeln, die schwarz erscheinen. Diese kleinen Punkte erscheinen oft in der Nähe des Zahnfleischrandes, was bei Kindern mit schwarzen Zähnen häufig vorkommt.

Wenn Zahnstein die Ursache ist, wird eine Person wahrscheinlich eine schwarze Färbung an der Außenseite der Molaren oder der Innenseite der Frontzähne bemerken. Zahnstein wird weiterhin den Fleck aufbauen, wenn er nicht entfernt wird. In diesen Fällen können Löcher entstehen, wenn der Zahnschmelz wegerodiert.

Welche Flecken können vermieden werden?

 Bildnachweis: Calvin Smith, 2009 </ br>

Menschen, die sich Sorgen über die Entwicklung von schwarzen Zähnen machen, sollten vermeiden, dass bestimmte Dinge in ihren Mund gelangen.

Sie sollten auch sicher sein, richtige Zahnhygiene nach dem Essen zu üben.

Außerdem möchten sie möglicherweise die Verwendung einiger der folgenden Elemente vermeiden oder reduzieren:

  • Kaffee
  • Cola
  • Schwarzer Tee
  • Rotweine
  • Tabak produkte

Gute Zahnhygiene kann oft vor den möglichen extrinsischen Ursachen schwarzer Zähne schützen.

Behandlung und Prävention

Die Behandlung von schwarzen Zähnen zu Hause ist normalerweise nicht möglich. Es gibt mehrere Bleaching-Kits, die bei leichter Verfärbung helfen können, aber schwarze Zähne erfordern in der Regel eine professionelle Behandlung.

Ein Zahnarzt wird die Zähne untersuchen, um die zugrunde liegende Ursache zu diagnostizieren und wird dann die richtige Behandlung bestimmen.

Was, wenn Zahnstein die Ursache ist?

Ein Zahnarzt muss den Aufbau entfernen, wenn Zahnstein die Ursache ist. Dies geschieht in der Regel durch Abkratzen des Zahnsteines von den Zähnen. Der Zahnarzt muss möglicherweise Ultraschallinstrumente verwenden, die Vibrationen verwenden, um den Zahnstein aufzubrechen und die Entfernung zu erleichtern.

Was ist, wenn der Verfall die Ursache ist?

In Fällen von Karies ist es unwahrscheinlich, dass ein Zahnarzt die schwarzen Zähne durch eine einfache Reinigung verbessern kann. Sie müssen stattdessen den verfallenen Teil des Zahnes entfernen.

Wenn der Zerfall in einem Teil des Zahns ist, kann der Zahnarzt in der Lage sein, den betroffenen Teil zu entfernen und das Loch mit einer Füllung zu schließen. Wenn der Zahnverfall die zweite Schicht des Zahnes erreicht hat, entfernt der Zahnarzt jedoch den gesamten Zahnverfall und legt eine Krone über die Zahnspitze.

Manchmal kann der Zahn zu stark beschädigt werden, um sich mit einer Krone oder Füllung zu erholen. Der Zahnarzt muss möglicherweise stattdessen den gesamten Zahn entfernen.

Tipps zur Prävention

Menschen können oft schwarze Zähne mit angemessener Zahnhygiene vermeiden. Die American Dental Association (ADA) empfiehlt:

  • zweimal täglich mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta putzen
  • Reinigung oder Zahnseide mindestens einmal täglich zwischen den Zähnen
  • regelmäßige Zahnarztbesuche planen
  • zuckerhaltige Lebensmittel vermeiden

Wegbringen

Ein Zahnarzt ist die beste Ressource, um festzustellen, ob schwarze Zähne durch Verfärbungen, Zahnsteinbildung oder Karies verursacht werden. Eine Person wird professionelle Hilfe benötigen, um die schwarzen Zähne zu behandeln, egal was die Ursache ist.

Die richtige Zahnhygiene kann helfen, schwarze Zähne zu verhindern. Einmal entfernt, und mit der richtigen Pflege, darf eine Person nie wieder schwarze Zähne haben.

Like this post? Please share to your friends: