Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was deutet die Hautfärbung an?

Haut, die als gesprenkelt beschrieben wird, ist typischerweise mit violetten oder rötlichen Flecken bedeckt. Die Patches bilden oft ein Muster, das ein Netz oder ein Netz ist. Aber was verursacht fleckige Haut und wie kann sie behandelt werden?

Gesprenkelte Haut wird auch als Livedo reticularis bekannt. Es kann eine eigenständige Erkrankung oder ein Symptom einer anderen Erkrankung sein. Es kann auch eine Nebenwirkung bestimmter Medikamente sein, wie beispielsweise Arzneimittel, die für Parkinson verschrieben werden.

Die fleckige Haut zeichnet sich durch violette oder rötliche Flecken aus, die die Beine, Arme oder den Oberkörper bedecken. Das genaue Aussehen dieser Patches kann variieren. Sie können wie folgt aussehen:

  • ein netzartiges Muster
  • ein violettes Netz unter der Haut
  • rötliche Flecken

Wenn Livedo reticularis als eigenständige Erkrankung auftritt, gibt es keine bekannte Ursache.

Mögliche Ursachen für fleckige Haut

Livedo reticularis als alleinstehende Erkrankung betrifft laut einer Studie aus dem Jahr 2015 am häufigsten Frauen mittleren Alters. Es kann auch junge Frauen und Neugeborene betreffen.

Gefleckte Haut tritt auch als ein Symptom für andere Bedingungen auf, einschließlich:

Lupus

Livedo reticularis betrifft häufig die Haut der Beine.

Lupus ist eine seltene autoimmune und entzündliche Erkrankung, die Livedo reticularis verursachen kann.

Lupus ist mit der Empfindlichkeit gegenüber Sonnenlicht verbunden, was zu Hautausschlägen führen kann. Am bekanntesten ist ein Schmetterlingsausschlag im Gesicht. Lupus kann auch fleckige Haut verursachen.

Andere Symptome von Lupus umfassen:

  • ermüden
  • Schmerzen
  • Schwellung
  • Steifheit
  • trockene Augen
  • Fieber
  • blaue Finger oder Zehen, wenn sie kalt sind
  • Atembeschwerden

Die Erforschung von Lupus ist noch nicht abgeschlossen. Das National Institute of Allergy and Infectious Disease unterstützt viele Studien in die Bedingung.

Schwache Zirkulation

Die Notizen stellen eine Verbindung zwischen fleckiger Haut und schlechter Durchblutung fest. Ein Mangel an sauerstoffreichem Blut, reich an Hämoglobin, kann eine Verfärbung der Haut verursachen.

Rheumatoide Arthritis

Rheumatoide Arthritis (RA) ist eine weitere mögliche Ursache für fleckige Haut.

RA ist eine Autoimmunkrankheit, die rund 1,5 Millionen Amerikaner betrifft. Das Hauptsymptom ist eine Entzündung der Gelenke.

RA kann auch dunkle, fleckige oder fleckige Haut verursachen, was auf die Art und Weise zurückzuführen sein kann, in der sich der entzündliche Zustand auf die Blutgefäße auswirkt.

Andere Symptome von RA sind:

  • ermüden
  • niedriges Fieber
  • Schmerz und Steifheit, die länger als 30 Minuten anhält
  • Anämie
  • Gewichtsverlust
  • feste Knoten oder Knötchen unter der Haut in den Händen, Ellbogen oder Knöcheln

Antiphospholipid-Syndrom

Das Antiphospholipid-Syndrom, auch bekannt als Hughes-Syndrom, ist eine Autoimmunerkrankung, die vor allem junge bis mittelalte Erwachsene betrifft.

Das Hauptsymptom ist gesprenkelte Haut. Neben roten oder violetten Hautflecken verursacht der Zustand:

  • Durchblutungsstörungen
  • Blutgerinnsel
  • Beingeschwüre

Menschen mit einem Antiphospholipid-Syndrom haben ein erhöhtes Risiko, eine tiefe Venenthrombose zu entwickeln.

Hypothyreose

Fleckige Haut kann auch ein Symptom der Hypothyreose sein, nach der.

Dieser Zustand betrifft die Schilddrüse. Die Schilddrüse ist eine Drüse, die Hormone produziert, die den Stoffwechsel beeinflussen. Hypothyreose ist, wenn die Schilddrüse nicht aktiv ist. Diese Bedingung kann zu folgendem führen:

  • Gewichtszunahme
  • Depression
  • ermüden

Pankreatitis

Akute Pankreatitis verursacht fleckige Haut oder Livedo reticularis am Abdomen.

Akute Pankreatitis kann fleckige Haut verursachen. Dieser Zustand tritt auf, wenn sich die Bauchspeicheldrüse entzündet.

Die Symptome umfassen:

  • schwere Bauchschmerzen
  • Übelkeit
  • Erbrechen

Gefleckte Haut ist ein Sekundärsymptom der Pankreatitis, die bis zu 3 Tage nach dem Auftreten der primären Symptome auftreten kann.

Schock

Gesprenkelte Haut kann ein Zeichen dafür sein, dass der Körper einer Person geschockt ist. Schock ist ein medizinischer Begriff und bezieht sich nicht auf ein Gefühl der Überraschung oder etwas Unerwartetes zu erleben.

Schock ist ein medizinischer Notfall und kann verursacht werden durch:

  • Unfall oder Trauma
  • Blutverlust
  • Infektion
  • Gift
  • brennt

Neben kalter, blasser oder gefleckter Haut gehören zu den Schocksymptomen:

  • Atembeschwerden
  • vergrößerte Schüler
  • Schnelle Herzfrequenz
  • schnelles Atmen
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • die Schwäche
  • Schwindel
  • Ohnmacht

Wenn jemand unter Schock steht, wenden Sie sich sofort an den Rettungsdienst. Schock kann ohne Behandlung lebensbedrohlich sein.

Gesprenkelte Haut bei Babys

Neugeborene Babys haben manchmal fleckige Haut, aber das ist nicht schädlich und verschwindet normalerweise von selbst.

Die Exposition gegenüber der Kälte kann dazu führen, dass Babys fleckige Haut entwickeln. Halten Sie ein Baby gewickelt und warm, um dies zu vermeiden.

Fleckige Haut in der Nähe des Todes

Die Haut kann fleckig erscheinen, wenn eine ältere oder unheilbar kranke Person kurz vor dem Tod steht. Andere Anzeichen dafür, dass sich jemand dem Tod nähert, sind:

  • Probleme beim Schlucken
  • Verweigerung von Essen und Wasser
  • Delirium oder Bewusstlosigkeit sein
  • Atembeschwerden
  • extreme Müdigkeit oder Schwäche
  • reduzierte Herzfrequenz

Diagnose

Menschen sollten mit ihrem Arzt sprechen, wenn sie Haut gesprenkelt haben und nicht sicher sind, warum.

Wenn Sie diese und ähnliche Symptome mit einem Arzt besprechen, können Sie eine Diagnose stellen. Manchmal werden Ärzte weitere Tests benötigen, um bestimmte Bedingungen zu diagnostizieren.

Behandlungsmöglichkeiten

verlieren Sie oben von den Doktorhänden, die auf Klemmbrett mit Patienten im Vordergrund schreiben.

Es gibt keine Behandlung für fleckige Haut. Die beste Behandlung hängt von der zugrunde liegenden Ursache ab:

Schock

Wenn ein Stoß die Ursache für fleckige Haut ist, sollte eine Person sofort ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen. Die Behandlung kann Sauerstoff, intravenöse Flüssigkeiten und weitere Tests umfassen.

Autoimmunerkrankung

Mehrere verschiedene Autoimmunerkrankungen können fleckige Haut verursachen. Die Behandlung kann Medikamente beinhalten, die die Immunantwort kontrollieren und Entzündungen reduzieren.

Pankreatitis

Behandlungen für akute Pankreatitis umfassen intravenöse Flüssigkeiten und entzündungshemmende Medikamente. Änderungen des Lebensstils können auch auf lange Sicht helfen.

Schwache Zirkulation

Wenn eine schlechte Durchblutung eine fleckige Haut verursacht, können Bewegung und andere Veränderungen des Lebensstils helfen.

Ende des Lebens

Wenn sich die gesprenkelte Haut als Symptom am Ende des Lebens entwickelt, helfen die Ärzte dabei, die Person so schmerzfrei und bequem wie möglich zu machen.

Verhütung

Kalte Temperaturen können die Haut fleckig machen. Menschen mit fleckiger Haut sollten sich warm anziehen.

Gutes Essen und regelmäßige Bewegung können das Risiko für Gefäßprobleme verringern. Das Vermeiden von Rauchen reduziert auch das Risiko einer schlechten Durchblutung.

Wegbringen

Gesprenkelte Haut ist an sich nicht schädlich. Es kann jedoch eine zugrunde liegende Bedingung anzeigen.

Der Ausblick für jeden Zustand, der fleckige Haut verursachen kann, ist anders. In der Regel gilt, je früher ein Arzt die Krankheit diagnostiziert, desto besser kann sie behandelt oder behandelt werden.

Like this post? Please share to your friends: