Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was gibt es über Rocky Mountain Fleckfieber zu wissen?

Rocky Mountain Fleckfieber (RMSF) ist die tödlichste Krankheit der Welt. Ein Bakterium namens verursacht diese Krankheit.

Das Bakterium kommt nur in Nord- und Südamerika vor.

Vor Antibiotika hatte RMSF an bestimmten Standorten eine Sterblichkeitsrate von 70 Prozent. RMSF ist jetzt einfacher zu behandeln und hat eine Mortalitätsrate von 0,3 Prozent nach der Behandlung.

Anzeichen und Symptome

Frau, die in ein Gewebe niest.

Die Symptome von RMSF ähneln denen von Volkskrankheiten wie der Grippe. Wenn RMSF nicht innerhalb von 5 Tagen nach Symptombeginn behandelt wird, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit schwerer Komplikationen und des Todes rasch.

Viele Menschen mit RMSF erinnern sich nicht oder bemerken sogar, dass sie von einer Zecke gebissen wurden. Sie assoziieren daher die Symptome nicht rechtzeitig mit dem Biss, um Komplikationen zu reduzieren.

Anzeichen und Symptome von RMSF manifestieren sich nicht unmittelbar nachdem sie von einer Zecke gebissen wurden. Die Inkubationszeit der Krankheit oder die Zeit zwischen dem Zeckenstich und den ersten Symptomen beträgt typischerweise 5 bis 7 Tage. Die Symptome können jedoch bereits 2 Tage nach der Infektion beginnen oder bis zu 14 Tage dauern.

Anzeichen für RMSF sind:

  • Fieber
  • Verdauungsprobleme wie Übelkeit, Durchfall, Erbrechen oder Appetitlosigkeit
  • schwere Bauchschmerzen
  • Kopfschmerzen, insbesondere an der Vorderseite des Kopfes
  • Muskelkater
  • ein trockener Husten, Halsschmerzen oder beides
  • Schmerzen in der Brust, die sich beim Husten, Niesen oder Einatmen verschlimmern (bekannt als pleuritischer Brustschmerz)
  • rote Augen ähneln einer Infektion mit einem rosa Auge

Ein anderes häufiges Symptom ist ein Hautausschlag, der an den Handgelenken und Knöcheln beginnt und sich auf Füße, Handflächen, Arme, Beine und Rumpf ausbreiten kann. Es beginnt typischerweise mit kleinen, flachen, rosa Flecken, die nicht jucken. Später können sich die Flecken zu einer roten oder violetten Farbe verdunkeln. Die Verdunkelung des Ausschlags ist ein Zeichen für eine fortgeschrittene Krankheit.

Ursachen und Risikofaktoren

Jeder, der von einer infizierten Zecke gebissen wird, kann RMSF bekommen, und es kann sogar bei jungen oder vorher gesunden Menschen zum Tod führen.

Die amerikanische Hundezecke (), Rocky Mountain Holzzecke () und braune Hundezecke () haben gezeigt, dass sie RMSF in den Vereinigten Staaten verbreiten.

Die am häufigsten von RMSF betroffenen Staaten sind North Carolina, Oklahoma, Arkansas, Tennessee und Missouri, obwohl Fälle in fast allen angrenzenden USA gemeldet wurden.

Menschen, die eine hohe Exposition gegenüber Hunden haben, haben laut der CDC eine höhere Chance, RMSF zu bekommen, weil Hundezecken so oft tragen.

Ein Ausbruch von RMSF wurde kürzlich in Ost-Arizona mit 140 Fällen über einen Zeitraum von 7 Jahren und einer Sterblichkeitsrate von 10% beobachtet. Experten identifizierten die braune Hundezecke als Ursache für die Infektionen, und fast alle Infektionen wurden in Gebieten mit einer hohen Anzahl von freilaufenden Hunden gemeldet.

Menschen, die in der Nähe von bewaldeten Gebieten leben oder Zeit in Gebieten mit hohem Gras, Buschwerk oder Wäldern verbringen, sind auch einem größeren Risiko ausgesetzt, von einer Zecke gebissen zu werden und RMSF oder andere durch Zecken übertragene Krankheiten zu bekommen.

Diagnose und Behandlung

Wissenschaftler, der durch ein Mikroskop schaut

Doxycyclin ist ein Antibiotikum in der Tetracyclin-Familie, das RMSF effektiv behandelt, wenn es innerhalb der ersten 5 Tage einer Person mit Symptomen verabreicht wird.

RMSF kann töten, wenn innerhalb dieser Zeitspanne kein Behandlungszyklus gestartet wird. Studien haben gezeigt, dass andere Antibiotika nicht wirksam sind, und andere medizinische Optionen haben gezeigt, dass sie die Krankheit verschlimmern.

RMSFs ausgeprägter Hautausschlag tritt manchmal in einem sehr späten Stadium der Infektion auf, Tage oder gelegentlich Wochen, nachdem eine Person einen Antibiotikakurs hätte beginnen sollen. In einigen Fällen erscheint der Ausschlag überhaupt nicht.

Ein Arzt kann daher entscheiden, einen Patienten für RMSF zu behandeln, wenn sie andere Symptome haben und vermuten, dass eine Zecke sie gebissen haben könnte.

Einige andere zeckenübertragene Krankheiten, einschließlich Ehrlichiose und Anaplasmose, haben Symptome, die RMSF ähnlich sind und auch gut auf Doxycyclin ansprechen, so dass dieser Ansatz mehrere verschiedene Krankheiten behandeln kann.

zeigt sich nicht immer in Bluttests, es sei denn, der Patient hat eine schwere RMSF-Infektion im Spätstadium. Labortests können das Vorhandensein von Antikörpern gegen RMSF bestätigen, diese treten jedoch erst zwischen 7 und 10 Tagen nach Beginn der Symptome auf.

Manchmal kann eine Probe (oder Biopsie) des Hautausschlags das Vorhandensein von RMSF zeigen, aber diese Tests sind nur in 70 Prozent der Fälle korrekt.

Aufgrund dieser Verzögerungen und möglicher falsch-negativer Ergebnisse wird die Behandlung typischerweise auf Verdacht alleine ohne eine Labordiagnose von RMSF durchgeführt. Warten Sie nicht auf die Präsentation des Hautausschlags oder der Laborergebnisse.

Antibiotika werden nicht nach jedem Zeckenstich empfohlen, da dies RMSF oder andere zeckenübertragene Krankheiten nicht verhindert. Stattdessen sollten Menschen, die von einer Zecke gebissen wurden, nach Anzeichen von Krankheit suchen und sofort einen Arzt aufsuchen, wenn sie sich krank fühlen.

Prävention von Rocky Mountain Fleckfieber

Es gibt keinen Impfstoff für RMSF, aber eine Person kann eine Infektion verhindern, indem sie Zeckenbisse vermeidet und Zecken so schnell wie möglich entfernt.

Menschen können Zeckenstiche vermeiden durch:

  • Mit einem Insektenschutzmittel mit mindestens 20 Prozent DEET auf der Haut im Freien. Befolgen Sie die Anweisungen des Produkts und vermeiden Sie Augen-, Hand- und Mundbereich, insbesondere bei Kindern.
  • Mit Permethrin Insektizid, das Zecken tötet und durch mehrere Wäschen dauert, auf Kleidung und Ausrüstung.
  • Behandlung von Haustieren gegen Zecken, insbesondere Hunde. Hunde können sich leicht mit RMSF infizieren und sie können die Zecken tragen, die sie auf den Menschen übertragen. Fragen Sie einen Tierarzt nach sicheren und wirksamen Zeckenpräventionsprodukten für Haustiere.
  • Bleiben Sie in der Mitte der Wanderwege, wenn Sie in hohem Gras, Wald oder Busch spazieren gehen.

Das Genießen im Freien ist möglich, solange eine Person aktive Schritte unternimmt, um Zecken zu finden und sie schnell zu entfernen. Nach dem Aufenthalt im Freien wird Folgendes empfohlen:

  • Überprüfen Sie gründlich auf Zecken auf der Haut.Prime Bereiche für Zecken zu verstecken sind die Kopfhaut, Ohren, Haaransatz, Achselhöhlen, Leistengegend und Bauchnabel. Überprüfen Sie Ohren, Achselhöhlen, Leisten und Pfoten von Haustieren.
  • Dusche innerhalb von 2 Stunden nach innen kommen. Dies kann Zecken abwischen, die nicht angehängt sind. Waschen Sie alle Kleidungsstücke und trocknen Sie sie 1 Stunde lang bei großer Hitze, um Zecken zu töten.
  • Entfernen Sie alle anhängenden Ticks sofort. Je früher eine Zecke entfernt wird, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich eine Zeckenerkrankung entwickelt. Verwenden Sie eine Pinzette, um die Zecke so nah wie möglich an der Haut zu erfassen. Ziehen Sie es langsam heraus und reinigen Sie den Bereich mit einem Hautdesinfektionsmittel. Suchen Sie einen Arzt auf, wenn die Zecke nicht vollständig entfernt wurde. Tragen Sie keine Vaseline oder Hitze auf den Zeckenkörper auf, um ihn zu entfernen.
  • Achten Sie in den folgenden Tagen und Wochen auf Anzeichen von Krankheit, insbesondere auf Fieber und grippeähnliche Symptome. Suchen Sie medizinische Hilfe, wenn diese Zeichen erscheinen.

Ausblick

Rocky Mountain Fleckfieber kann zu langfristigen Gesundheitsproblemen und zum Tod führen, besonders in schweren Fällen oder wenn ein Patient nicht bald nach den ersten Anzeichen einer Krankheit mit Doxycyclin behandelt wird.

Eine schwere RMSF-Infektion kann Blutungen oder Blutgerinnsel in den Blutgefäßen verursachen, die Organe, einschließlich des Gehirns, schädigen können. Beschädigte Blutgefäße können zu einem Verlust der Durchblutung in Extremitäten wie Fingern und Zehen führen, was zu einer Amputation führen kann.

Neurologische Probleme wie Hörverlust, Schwäche in den Beinen, Taubheit, Blasen- oder Darminkontinenz und Sprachprobleme wurden ebenfalls berichtet.

Menschen, die einen milderen Fall von RMSF bekommen und eine schnelle Behandlung erhalten, erholen sich oft innerhalb weniger Wochen oder Monate vollständig.

Like this post? Please share to your friends: