Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was ist Analfissur und was verursacht es?

Eine Analfissur ist eine anale Träne oder Riss, in der Auskleidung des Analkanals, ein Schnitt oder Riss im Anus, der in den Analkanal erstreckt.

Es kann Schmerzen während und nach dem Stuhlgang verursachen, und es kann Blut im Stuhl sein.

Die meisten Analfissuren sind weniger als einen Zentimeter breit, aber der Anus ist ein sehr empfindlicher Teil des Körpers. Infolgedessen kann ein Schmerz in dieser Region ziemlich streng sein, sogar mit einem kleinen Riss.

In diesem Artikel behandeln wir die Symptome, Diagnose und Behandlung von Analfissuren und decken Wege ab, auf denen sie verhindert werden können.

Schnelle Fakten über Analfissuren

Hier sind einige wichtige Punkte über Analfissuren. Weitere Details und unterstützende Informationen finden Sie im Hauptartikel.

  • Schäden an der Auskleidung des Anus sind eine häufige Ursache
  • in einigen Fällen sind sie idiopathisch (keine bekannte Ursache)
  • Etwa 10 Prozent der Menschen sind in ihrem Leben betroffen
  • Halten Sie hydratisiert kann helfen, Analfissuren zu verhindern

Symptome

Ein häufiges Symptom von Analfissuren ist Blut im Stuhl.

Die wichtigsten Anzeichen und Symptome einer Analfissur sind:

Schmerzen – besonders beim Stuhlgang. Während des Stuhlganges ist der Schmerz scharf und danach kann ein längeres tiefes Brennen auftreten. Angst vor Schmerzen kann einige Patienten davon abhalten, auf die Toilette zu gehen, was ihr Verstopfungsrisiko erhöht.

Wenn die Person die Toilette nicht benutzt, kann dies die Schmerzen und die Träne verschlimmern, weil der Stuhl härter und größer wird. Manche Menschen können einen scharfen Schmerz empfinden, wenn sie sich mit Toilettenpapier reinigen.

Blut – weil das Blut frisch ist, wird es hellrot und kann auf dem Stuhl oder dem Toilettenpapier bemerkt werden. Analfissuren bei Säuglingen bluten häufig.

Juckreiz – im Analbereich. Die Empfindung kann intermittierend oder anhaltend sein.

Dysurie – Beschwerden beim Wasserlassen (seltener). Einige Patienten können häufiger urinieren.

Ursachen

Analspalt kann aus einer Anzahl von Gründen auftreten.

  • Verstopfung – große, harte Fäkalien (Stuhl) führen eher zu Verletzungen im Analbereich während des Stuhlgangs als weiche und kleinere.
  • Durchfall – wiederholter Durchfall kann zu einer Analfissur führen.
  • Muskelkrämpfe – Experten glauben, dass Analsphinkter Muskelkrämpfe das Risiko der Entwicklung einer Analfissur erhöhen können. Ein Spasmus ist eine kurze, automatische Muskelrucksbewegung, wenn sich der Muskel plötzlich zusammenziehen kann. Muskelkrämpfe können auch den Heilungsprozess unterminieren.
  • Schwangerschaft und Geburt – schwangere Frauen haben ein höheres Risiko, gegen Ende der Schwangerschaft eine Analfissur zu entwickeln. Die Auskleidung des Anus kann auch während der Geburt reißen.
  • STIs (sexuell übertragene Infektionen) – auch bekannt als STDs (sexuell übertragbare Krankheiten) sind mit einem höheren Risiko für Analfissuren verbunden. Beispiele umfassen Syphilis, HIV, HPV (humanes Papillomavirus), Herpes und Chlamydia.
  • Grunderkrankungen – einige Grunderkrankungen wie Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und andere entzündliche Darmerkrankungen können zu Geschwüren im Analbereich führen.
  • Analsex – kann in seltenen Fällen Analfissuren verursachen.

Zwei Muskelringe (Sphinkter) kontrollieren den Anus – der äußere Ring wird bewusst kontrolliert; der innere Ring ist nicht. Der innere Schließmuskel steht unter konstantem Druck. Experten glauben, dass, wenn der Druck zu viel wird, der innere Schließmuskel krampfartig sein könnte, wodurch der Blutfluss reduziert und das Risiko einer Fissur erhöht wird.

Risikofaktoren

Analfissuren können Menschen jeden Alters und Geschlechts gleichermaßen betreffen. Es ist die häufigste Ursache für rektale Blutungen bei Säuglingen und Kindern. Manche Kinder finden den Anblick von hellrotem Blut in Stuhl- und Toilettenpapier.

In den meisten Fällen lösen sich die Analfissuren ohne medizinische Behandlung oder Operation. Topische Cremes, Suppositorien oder beides und OTC-Schmerzmittel können bei den Symptomen helfen. Bei manchen Menschen können jedoch chronische Probleme auftreten, wenn die Läsion nicht richtig abheilt.

Eine Analfissur, die weniger als 6 Wochen dauert, wird als akute Analfissur bezeichnet. Eine chronische Analfissur hat Symptome länger als 6 Wochen. Eine primäre Analfissur hat keine erkennbare Ursache, während eine sekundäre Analfissur eine erkennbare Ursache hat.

Behandlung

Salbe an einem Finger

In den meisten Fällen löst sich eine Analfissur innerhalb weniger Wochen auf. Der Arzt kann einige Medikamente empfehlen, um die Symptome von Schmerzen, Brennen oder Unwohlsein zu lindern. Wenn der Patient an Verstopfung leidet, kann ein Abführmittel verschrieben werden.

Die Person wird auch ermutigt werden, ihre Ballaststoffaufnahme zu erhöhen, die helfen wird, den Stuhl zu mildern. Der National Health Service (NHS), Großbritannien, sagt, Erwachsene sollten jeden Tag mindestens 18 Gramm Ballaststoffe anstreben.

Es besteht die Gefahr von Magenkrämpfen, Wind, Blähungen und Durchfall, wenn die Ballaststoffaufnahme schnell und zu hoch ist.

Der Anstieg sollte schrittweise erfolgen. Der Patient sollte sicherstellen, dass er viel Flüssigkeit, vorzugsweise Wasser, trinkt.

Schmerzen

Der Arzt kann ein topisches Anästhetikum empfehlen. Topisch bedeutet, dass es direkt auf die Haut aufgetragen wird. Für das anhaltende Brennen nach dem Toilettengang kann Tylenol (Acetaminophen) oder Ibuprofen helfen (Patienten sollten ihre Ärzte um Rat fragen). Einige Patienten finden, dass ein warmes (nicht zu heißes) Bad hilft, die Muskeln zu entspannen und die Schmerzen zu lindern.

Schmerzlindernde Medikamente können über den Ladentisch oder online gekauft werden, einschließlich Ibuprofen und Tylenol.

Topische Nitroglycerin-Medikamente beschleunigen die Heilung der Läsion durch Erweiterung der Blutgefäße in der Region. Ein Arzt kann dieses Medikament verschreiben, wenn die Heilung langsamer als erwartet ist.

Kalziumkanalblocker

Ein Medikament ursprünglich entworfen, um Bluthochdruck zu senken; Es entspannt auch den Schließmuskel und erhöht die Blutversorgung des betroffenen Bereichs, was die Heilung beschleunigt.

Eine Steroidcreme / -salbe

Dies wird die Entzündung um die Läsion herum reduzieren, was bei Symptomen von Juckreiz und Schmerzen helfen kann.

Botulinumtoxin (Botox)

Erfolgreich bei vielen Erkrankungen mit Muskelkrämpfen eingesetzt.

Chirurgie

Wenn die Fissur chronisch (langfristig) ist und nicht heilt, kann eine Operation eine Option sein.

Ein Teil des analen Schließmuskels wird chirurgisch entfernt, was zu weniger und weniger schweren Krämpfen führt – dieses Verfahren ist bekannt als.

A ist die chirurgische Entfernung der Fissur – dieses Verfahren ist selten und kann bei Kindern angewendet werden.

Verhütung

Im Folgenden finden Sie Tipps zur Verhinderung einer Analfissur:

  • Halten Sie den Stuhl weich – essen Sie eine ausgewogene Ernährung mit viel Ballaststoffen. Stellen Sie sicher, dass die Flüssigkeitszufuhr ausreichend ist – denken Sie daran, dass Wasser die beste Flüssigkeit ist.
  • Zögern Sie nicht, das Badezimmer zu benutzen – Warten bedeutet, dass wenn der Stuhl schließlich durchkommt, sie größer und härter sind.
  • Babys – häufige Windelwechsel können das Risiko von Analfissuren bei Babys reduzieren.
  • "Sharp" Lebensmittel – vermeiden Sie Lebensmittel, die nicht gut verdaut werden können, wie Nüsse und Popcorn.
  • Abwischen – wenn eine Person anfällig ist, kann die Verwendung von angefeuchteten Tüchern oder Wattepads zur Reinigung nach der Benutzung des Badezimmers hilfreich sein. Vermeiden Sie raues oder parfümiertes Toilettenpapier.
  • Bewegung – regelmäßige Bewegung kann das Risiko der Entwicklung von Verstopfung reduzieren, was zu einem geringeren Risiko von Analfissuren führt. Bleiben Sie während und nach dem Training gut hydratisiert.
  • Straining – vermeiden Sie Anstrengung und lange Zeit auf der Toilette zu sitzen.

Diagnose

Ein Arzt wird in der Regel in der Lage sein, eine Analfissur nach einer körperlichen Untersuchung des Analbereichs zu diagnostizieren. Wenn nichts sichtbar ist, führt ein leichter Druck auf den Analbereich bei Analfissur häufig zu Schmerzen.

Rektal-Untersuchung

Eine rektale Untersuchung beinhaltet das Einführen eines behandschuhten Fingers oder eines kleinen Instruments in das Rektum. In der Regel wird der Arzt dies jedoch nicht tun, da dies zu starke Schmerzen verursachen kann. Ein Facharzt kann vor einer rektalen Untersuchung eine Anästhesie durchführen.

Wenn der Arzt vermutet, dass es etwas Ernsteres gibt, wird der Patient an einen Spezialisten überwiesen.

Sigmoidoskopie oder Koloskopie

Ein starres oder flexibles Beobachtungsrohr wird verwendet, um den Anus und das Rektum zu untersuchen. Dieser diagnostische Test kann angeordnet werden, wenn der Arzt eine ernstere Erkrankung des Anus ausschließen möchte.

Wir haben die verknüpften Artikel basierend auf der Qualität der Produkte ausgewählt und die Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte aufgelistet, um Ihnen dabei zu helfen zu bestimmen, welche für Sie am besten funktionieren. Wir arbeiten mit einigen der Unternehmen zusammen, die diese Produkte verkaufen, was bedeutet, dass Healthline UK und unsere Partner einen Teil der Einnahmen erhalten, wenn Sie einen Kauf über einen oder mehrere der oben genannten Links tätigen.

Like this post? Please share to your friends: