Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: [email protected]

Was ist brennendes Mundsyndrom?

Das Brennen des Mundsyndroms ist ein schlecht verstandener Zustand, der ein brennendes Gefühl in der Zunge oder im Mund verursacht.

Die Schmerzen und Beschwerden, die durch das Syndrom des brennenden Mundes (BMS) verursacht werden, sind häufig wiederkehrend. Während BMS ist schwierig zu behandeln, gibt es Schritte, die Menschen ergreifen können, um ihre Beschwerden zu reduzieren.

Was ist brennendes Mundsyndrom?

Frau, die Mund wegen des brennenden Mundsyndroms hält

BMS verursacht ein plötzliches Brennen, Verbrühung oder Kribbeln im Mund. Es kann in jedem Bereich des Mundes auftreten, einschließlich der Zunge, Wangen und dem Gaumen.

Manche Menschen erleben BMS täglich über lange Zeiträume, andere erleben es nur in regelmäßigen Abständen.

BMS ist eine seltene Erkrankung, die bei weniger als 2 Prozent der Bevölkerung auftritt. Da Ärzte relativ wenig über den Zustand wissen, kann es schwierig sein zu diagnostizieren und zu behandeln.

Symptome

Personen, bei denen BMS auftritt, berichten von Verbrühungen, Kribbeln oder Brennen im Mund. Die Schwere dieser Symptome variiert zwischen einzelnen Personen.

Der Schmerz oder das Brennen kann einige Stunden bis zu einigen Tagen dauern. Es kann auch plötzlich beginnen, verschwinden und einige Monate später wieder beginnen.

Einige Menschen, die BMS haben, können während des Tages erhöhte Schmerzen empfinden, während andere beim Essen oder Trinken etwas Erleichterung finden.

Zusätzliche Symptome können sein:

  • Taubheit
  • trockener Mund
  • geänderter Geschmack im Mund

Typen

BMS kann nach Ursache oder Symptomen klassifiziert werden.

Basierend auf seinen Symptomen gibt es drei verschiedene Arten von BMS:

  • Typ 1: Eine Person wacht ohne Brennen auf, aber die Symptome nehmen im Laufe des Tages zu. Menschen mit Diabetes, die BMS haben, haben wahrscheinlich diesen Typ.
  • Typ 2: Menschen haben anhaltende Symptome während des Tages, aber keine Symptome in der Nacht. Dies fällt oft mit chronischen Angstzuständen zusammen.
  • Typ 3: Die Symptome sind intermittierend und können mit Nahrungsmittelallergien zusammenhängen.

Ursachen

Mundabstrich für brennendes Mundsyndrom

Wenn BMS nach Ursache klassifiziert wird, wird es als primär oder sekundär angesehen.

Das primäre BMS hat keine erkennbare Ursache, während das sekundäre BMS mit einer zugrunde liegenden Bedingung verknüpft ist.

Zu den möglichen zugrunde liegenden Bedingungen, die BMS verursachen können, gehören:

  • Allergien
  • Hormonstörungen
  • trockener Mund
  • saurer Rückfluss
  • Infektionen im Mund
  • Medikamente
  • Mangelernährung bei Eisen oder Zink
  • Angst
  • Diabetes

Ältere Frauen entwickeln aufgrund von hormonellen Ungleichgewichten häufiger ein Syndrom des brennenden Mundes als jüngere Frauen. Bei älteren Frauen ist dieses Ungleichgewicht größtenteils auf einen Östrogenmangel zurückzuführen.

Diagnose

Bei der Diagnose von BMS müssen die zugrunde liegenden Erkrankungen oder andere Probleme ausgeschlossen werden, die die Symptome verursachen können. Um dies zu tun, wird ein Arzt beginnen, indem er die Anamnese der Person und aktuelle Medikamente überprüfen.

Der Arzt muss möglicherweise auch eine Vielzahl von Tests durchführen, einschließlich:

  • Mundabstriche
  • Biopsie
  • Bluttests
  • Speichelfluss-Test
  • Bildgebungstest
  • Allergietest

Behandlung

Die Behandlung hängt von der Art des BMS ab, das eine Person hat, und davon, ob es darunter liegende Ursachen gibt.

Primäres BMS kann schwierig zu behandeln sein, da es keine bekannte Ursache hat. Jedoch kann eine Person versuchen, die Schwere ihrer Symptome zu reduzieren, indem sie:

Chilischoten

  • saure oder scharfe Speisen vermeiden
  • Stress reduzieren
  • Vermeidung anderer bekannter Auslöser
  • regelmäßig trainieren
  • Zahnpasta wechseln
  • Mundwasser mit Alkohol vermeiden
  • Saugen an Eischips
  • Vermeiden von Alkohol, wenn es Symptome auslöst
  • während des ganzen Tages kühle Flüssigkeiten trinken
  • aufhören zu rauchen
  • eine ausgewogene Diät essen
  • Überprüfen von Medikamenten auf mögliche Auslöser

Die Symptome des sekundären BMS klingen normalerweise ab, sobald die zugrunde liegende Ursache behandelt wird.

Wo Säurereflux BMS verursacht, kann ein Arzt Antazida oder Säure-Blocker verschreiben sowie einige Ernährungsänderungen empfehlen.

Mundinfektionen erfordern wahrscheinlich Medikamente oder Antibiotika, um die Infektion zu behandeln. In einigen Situationen wird ein Arzt ein Schmerzmittel verschreiben. BMS sollte sich nach Abschluss der Behandlung auflösen.

Wenn eine Person einen trockenen Mund hat, kann ein Arzt vorschlagen, dass sie Vitaminpräparate einnimmt, oder der Arzt kann eine Vitamininjektion, Mundspülungen oder Lutschtabletten verschreiben, um Speichel zu produzieren.

Es ist wichtig, eine korrekte Diagnose zu erhalten, um die Symptome von BMS effektiv zu behandeln und zu behandeln.

Ausblick

Das Brennen des Mundsyndroms kann schmerzhaft und irritierend sein. Leider kann dieser unvorhersehbare Zustand bis zu mehreren Monaten andauern und sich wiederholen.

In einigen Fällen kann eine Person in der Lage sein, die zugrunde liegende Ursache von BMS zu identifizieren und zu behandeln.

BMS führt nicht zu weiteren Komplikationen, aber eine Person sollte immer noch mit einem Arzt über ihre Symptome sprechen.

Like this post? Please share to your friends: