Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was ist das präkordiale Fangsyndrom?

Das präkordiale Fangsyndrom ist eine häufige Ursache von Brustschmerzen bei älteren Kindern und jungen Erwachsenen. Präkordial bedeutet "vor dem Herzen", wo ein Mensch den Schmerz spürt. Es ist auch als Tweed von Texidor bekannt.

Obwohl es schmerzhaft sein kann, wird es normalerweise von selbst verschwinden und keine bleibenden Auswirkungen hinterlassen.

In diesem Artikel betrachten wir die Symptome des präkordialen Fang-Syndroms und warum es auftritt und was getan werden kann, um es zu behandeln.

Schnelle Fakten zum präkordialen Fangsyndrom:

  • Das präkordiale Fangsyndrom wurde erstmals 1955 von Miller und Texidor beschrieben, nachdem es bei 10 Personen beobachtet wurde, darunter auch Miller selbst. Sie beschrieben es als einen scharfen, stechenden Schmerz, der plötzlich einsetzte.
  • Im Jahr 1978 berichteten Sparrow und Bird, dass 45 ansonsten gesunde Menschen mit den Schmerzen konfrontiert waren. Sie argumentierten, die Bedingung sei sowohl üblich als auch nicht anerkannt.
  • Menschen, die das präkordiale Fangsyndrom erleben, tendieren dazu, bis zum Alter von 20 Jahren zu wachsen.
  • Eine Behandlung ist normalerweise nicht erforderlich, aber entzündungshemmende Medikamente können helfen, die Schmerzen zu lindern.

Symptome

Mann in der Geschäftskleidung am Schreibtisch, der Kasten in den Schmerz erfasst.

Das präkordiale Fangsyndrom tritt normalerweise auf, wenn sich eine Person in Ruhe befindet, insbesondere wenn sie sich in einer schlaffen Position befindet oder wenn sie sich bücken.

Menschen berichten, beim Einatmen einen scharfen, stechenden oder nadelartigen Schmerz in der Brust verspürt zu haben. Eine Person fühlt oft den Schmerz unterhalb der linken Brustwarze.

Der Schmerz, der nichts mit dem Essen zu tun hat, dauert meist nur kurz an. Dies kann zwischen ein paar Sekunden und 3 Minuten liegen. Es kann nur einmal oder mehrmals den ganzen Tag passieren.

Das präkordiale Fangsyndrom wird oft durch tiefe Atmung verschlimmert, aber es gibt keine Zartheit in diesem Bereich. Es breitet sich nicht auf andere Bereiche der Brust aus, als dies bei einem Herzinfarkt der Fall wäre.

Die Schwere des Schmerzes variiert zwischen den Individuen. Manche Menschen erleben einen dumpfen, lästigen Schmerz. Andere Menschen erleben solche intensiven Schmerzen, dass sie einen vorübergehenden Sehverlust oder eine Unschärfe verursachen können.

Der Schmerz, der dazu neigt, einen Bereich zu bedecken, der nicht größer als ein oder zwei Fingerspitzen ist, geht plötzlich ganz weg.

Menschen mit präkordialem Fangsyndrom erfahren keine anderen Symptome oder körperlichen Veränderungen. Sie werden keine Blässe, Rötung oder Keuchen verspüren, können sich aber durch längeres flaches Atmen benommen fühlen. Ihre Pulsfrequenz und der Rhythmus bleiben normal.

Gibt es Komplikationen?

Da es sehr schmerzhaft sein kann, tief zu atmen, neigen Menschen mit präkordialem Fangsyndrom dazu, flach zu atmen, was zu Benommenheit führen kann.

Die Art des Schmerzes kann manchmal zu Angstzuständen führen, da die Leute denken können, dass dies ein Zeichen für eine ernsthaftere Herzerkrankung ist, wie zum Beispiel einen Herzinfarkt. Dies kann durch unnötige, umfangreiche Tests oder Überweisungen an Herzspezialisten verschlimmert werden.

Ursachen

Frau mit schlechter blosser Haltung am Schreibtisch vor Laptop.

Es gibt keinen offensichtlichen Auslöser für das präkordiale Fangsyndrom. Während der plötzliche Beginn des Schmerzes beängstigend sein kann, wird er nicht durch einen Herzinfarkt oder eine Lungenerkrankung verursacht.

Experten glauben, dass der Schmerz, der durch das präkordiale Fangsyndrom verursacht wird, durch Nerven verursacht wird, die in der inneren Auskleidung der Brustwand eingeklemmt oder gereizt werden.

Die Symptome kommen und gehen sehr plötzlich, und sie können in der Brustwand, Rippen oder Bindegewebe beginnen.

Das präkordiale Fangsyndrom kann aufgrund eines Wachstumsschubs, einer schlechten Körperhaltung oder einer Verletzung, wie beispielsweise einem Schlag auf die Brust, auftreten.

Wer ist gefährdet?

Das präkordiale Fangsyndrom ist am häufigsten bei Teenagern und jungen Erwachsenen, aber auch Kinder ab 6 Jahren können es erleben.

In seltenen Fällen können Erwachsene auch das präkordiale Fangsyndrom erleben.

Kann es verhindert werden?

Das präkordiale Fangsyndrom wird manchmal durch einen Wachstumsschub verursacht, der nicht vermeidbar ist.

Andere Ursachen wie Verletzungen der Brust können vermieden werden. Eine schlechte Körperhaltung, einschließlich der Lendenwirbelsäule, trägt dazu bei, dass Stehen oder Sitzen gerade dazu beitragen können, zukünftige Episoden zu verhindern.

Diagnose

Ein Arzt wird andere, ernsthaftere Ursachen für Brustschmerzen ausschließen, indem er eine vollständige Krankengeschichte nimmt, Symptome beurteilt und nach anderen gesundheitlichen Problemen fragt.

Sie werden normalerweise eine körperliche Untersuchung der Brust durchführen, nach Zärtlichkeit suchen und Herz und Lunge hören.

Das präkordiale Fangsyndrom ist harmlos und sehr häufig. In den meisten Fällen muss ein Arzt keine Tests durchführen, um ihn zu diagnostizieren.

Wann sollte ich einen Arzt aufsuchen?

Jemand, der denkt, dass er ein präkordiales Fangsyndrom hat, sollte einen Arzt aufsuchen, wenn er Herzprobleme hat oder wenn er andere Symptome entwickelt.

Jeder, der Veränderungen in der Art oder Häufigkeit der Schmerzen erfährt, sollte einen Arzt aufsuchen.

Behandlung

Frau, die draußen tief einatmet, frische Luft einatmend.

Der Schmerz, der mit dem präkordialen Fangsyndrom verbunden ist, wird von selbst verschwinden, so dass eine spezifische Behandlung normalerweise nicht erforderlich ist.

Ärzte können eine over-the-counter-entzündungshemmende zur Linderung der Schmerzen empfehlen.

Entspannendes und langsames Atmen kann helfen, ebenso wie sich die Haltung ändern kann, vom Sitzenlassen oder Verbiegen zum Sitzen.

Einige Leute haben herausgefunden, dass ein tiefes Einatmen das präkordiale Fangsyndrom verschwinden lässt, aber dies kann auf Kosten eines scharfen, kurzen Stichs von Schmerzen geschehen. Die meisten Menschen, die ein präkordiales Fangsyndrom haben, empfehlen, flach zu atmen, bis der Schmerz verschwindet.

Menschen können auch davon profitieren, beruhigt zu sein, dass der Zustand harmlos ist.

Ausblick

Das präkordiale Fangsyndrom betrifft in der Regel nur Kinder und Jugendliche, und die meisten werden es bis zum Alter von 20 Jahren überholen.

Es ist ein harmloser Zustand, und es gibt keine signifikanten Nebenwirkungen als Folge davon.

Like this post? Please share to your friends: